Arbeitskämpfe in Europa

Das El-Khomri-Gesetz und das Schröder-Blair-Papier

Von Peter Schwarz, 27. Mai 2016

Seit über 15 Jahren sind es vor allem die Sozialdemokraten, die – unterstützt von den Gewerkschaften – die Strukturreformen gegen die Arbeiter durchsetzen.

Der Klassenkampf kehrt zurück

Von Barry Grey, 25. Mai 2016

Viele Arbeiter wenden sich von den „linken“ Parteien und Gewerkschaften ab, die bisher den Klassenkampf unterdrückten.

Frankreich: Regierung will Arbeitsrechtsreform per Dekret durchsetzen

Von Alex Lantier, 12. Mai 2016

Seit zwei Monaten protestieren Millionen Arbeiter und Jugendliche gegen das El-Khomri-Gesetz, das drei Viertel der Bevölkerung ablehnen.

Konflikte um europäische Finanzpolitik kündigen soziale Angriffe an

Von Alex Lantier, 19. April 2016

Politiker und Medien aus Frankreich, Großbritannien und den USA weisen die Kritik deutscher Regierungsvertreter an der Europäischen Zentralbank entschieden zurück.

Spontaner Streik der belgischen Fluglotsen

Von Robert Stevens, 15. April 2016

Am Dienstag und Mittwoch legten belgische Fluglotsen spontan die Arbeit nieder und protestierten gegen die Anhebung des Rentenalters.

Verteidigt die Arbeitsplätze in der Stahlindustrie

Internationale Einheit der Arbeiter statt nationaler Einheit mit den Konzernen

Socialist Equality Party (Großbritannien) und Partei für Soziale Gleichheit (Deutschland), 9. April 2016

Strafzölle und andere protektionistische Maßnahmen, wie sie die Gewerkschaften und die Stahlunternehmen fordern, retten keine Arbeitsplätze, sondern verschärfen die Kriegsgefahr.

Hunderte Festnahmen

Französische Polizei greift Studentenproteste an

Von Alex Lantier und Senthooran Ravee, 8. April 2016

Die Polizei versucht die Jugendlichen vor den nächsten großen Protestaktionen der Arbeiter und Studenten am 9. April einzuschüchtern, die sich gegen geplante Kürzungen und den Ausnahmezustand richten.

Europäische Stahlarbeiter stehen vor gewaltigen Angriffen

Von Dietmar Henning, 7. April 2016

Tata Steel und die Stahlsparte von ThyssenKrupp erwägen den Zusammenschluss. In der europäischen Stahlindustrie steht ein massiver Angriff auf Arbeitsplätze und Renten bevor.

Französische Arbeiter und Jugendliche trotzen dem Ausnahmezustand und protestieren gegen die Sparpolitik

Von Anthony Torres, 2. April 2016

Über eine Million Menschen haben am Donnerstag in ganz Frankreich an Demonstrationen gegen die arbeiterfeindliche Politik der sozialistischen Regierung teilgenommen.

Frankreich: Arbeiter und Studenten demonstrieren gegen Arbeitmarktreformen

Von Alex Lantier, 15. März 2016

Das brutale Vorgehen der Polizei in Lyon macht deutlich, dass die Sozialistische Partei unter dem Deckmantel des Notstands versucht, das Grundrecht auf Widerstand abzuschaffen.

Griechenland:

Eintägiger Massenstreik gegen Syrizas Sparmaßnahmen

Von Robert Stevens, 6. Februar 2016

Vor einem Jahr feierten pseudolinke Gruppen auf der ganzen Welt den Machtantritt Syrizas. Mittlerweile ist diese Partei verhasst und verachtet.

Mann Mobilia XXXL sperrt Mannheimer Belegschaft aus

Von Anna Rombach, 6. Februar 2016

Fast hundert Mitarbeiter der Möbelgruppe Mann Mobilia XXXL standen am Montagmorgen vor verschlossener Tür. Das Unternehmen rüstet sich mit Entlassungen und Standortschließungen auf die wachsende Konkurrenz am Möbelmarkt.

GE-Alstom will in der Schweiz über 1300 Stellen abbauen

Von Max Schneider und Marianne Arens, 5. Februar 2016

Mitte Januar kündigte der amerikanische Weltkonzern General Electric an, bei GE-Alstom in der Schweiz in den kommenden zwei Jahren über 1300 Stellen abzubauen.

Massenproteste gegen Rentenreform in Griechenland

Von Christoph Dreier, 23. Januar 2016

In Griechenland protestieren immer mehr Berufsgruppen gegen die geplanten Rentenkürzungen der Syriza-Regierung.

Italienisches Stahlwerk Ilva vor dem Verkauf

Von Marianne Arens, 23. Januar 2016

Die Stahlarbeiter in den Werken Tarent (Apulien), Cornigliano (Genua) und Novi Ligure (Piemont) müssen mit Schließungen, Entlassungen oder massiven Lohnkürzungen rechnen.

Mannheim: Arbeiter des Turbinenwerks protestieren gegen Arbeitsplatzabbau

Von Anna Rombach, 15. Januar 2016

Beim Mannheimer Turbinenwerk will der neue Eigentümer General Electric 1066 Stellen abbauen. IG Metall und SPD setzen auf die nationalistische Karte.

Die politischen Lehren aus dem Verrat Syrizas in Griechenland

Erklärung des Internationalen Komitees der Vierten Internationale

21. November 2015

Die Warnungen des IKVI und der WSWS, dass Syriza eine bürgerliche Partei und feindlich gegenüber der Arbeiterklasse ist, wurde vollständig bestätigt.

Landesarbeitsgericht verbietet Pilotenstreik

Von Gustav Kemper, 10. September 2015

Das Gericht begründete das Streikverbot damit, dass die Pilotengewerkschaft mit dem Streik das Low-Cost-Konzept des Konzerns verhindern wolle. Das sei rechtswidrig.

Lufthansa-Piloten streiken wieder

Von Dietmar Henning, 8. September 2015

Es ist offensichtlich, dass der Lufthansa-Konzern an den Piloten ein Exempel statuieren will, um die Arbeitsbedingungen im gesamten Konzern zu schleifen.

Verdi verkauft Poststreik aus

Von Gustav Kemper, 8. Juli 2015

Niedriglöhne, keine Arbeitszeitverkürzung und Spaltung der Beschäftigten. Das ist das Ergebnis von Verdis Ausverkauf des Poststreiks.

Schlichtung im Bahn-Arbeitskampf

GDL unterschreibt Stillhalteabkommen bis 2020

Von Dietmar Henning, 4. Juli 2015

Der von der Deutschen Bahn (DB) und der Gewerkschaft der Lokführer (GDL) angenommene Schlichterspruch hat weitreichende Konsequenzen. Denn versteckt hinter einigen Zugeständnissen stimmte die GDL einer „verbindlichen Schlichtungsvereinbarung“ bis 2020 zu.

Verdi beendet Streik an der Berliner Charité

Von Markus Salzmann, 4. Juli 2015

Die Gewerkschaft feiert die Vereinbarung bei der Charité als großen „Durchbruch“, mit der die Charité-Leitung einen „Richtungswechsel“ vollzogen habe. Doch dies ist Augenwischerei.

Krankenhausstreik in Berlin

„Man muss sich freimachen von der Gängelung durch die Gewerkschaft“

Von unseren Korrespondenten, 24. Juni 2015

Am zweiten Streiktag im Berliner Krankenhaus Charité zogen mehrere Hundert Krankenschwestern und Pfleger zum Gesundheitsministerium in Berlin-Mitte.

Die Rolle von Verdi und Linkspartei im Streik an der Charite

Von Markus Salzmann und Ulrich Rippert, 23. Juni 2015

Der Streik an der Berliner Charité wirft grundlegende politische Fragen auf. Er richtet sich nicht nur gegen ein rücksichtsloses Management, sondern auch gegen den Berliner Senat und die Bundesregierung.

Streik bei der Berliner Charité

Von Ute Reissner, 20. Juni 2015

Die Beschäftigten klagen über miserable Arbeitsbedingungen und massiven Zeitdruck. Doch ver.di organisiert den Streik als Begleitmusik für die nächste Runde von Angriffen.

Dortmund: Stahlarbeiter protestieren gegen Stilllegung von HSP

Von Philipp Frisch, 20. Juni 2015

Bei HSP in Dortmund kam es Anfang des Monats gegen die Schließung des Werks zu heftigen Auseinandersetzungen.

Poststreik gegen Lohndumping geht weiter

Von Marianne Arens, 17. Juni 2015

Paket- und Briefzusteller sollen von der Deutschen Post AG in die Billigfirma Delivery GmbH wechseln. Das bedeutet massive Lohnsenkung.

DGB-Kundgebungen bereiten Ausverkauf des Kita-Streiks vor

Von unseren Korrespondenten, 16. Juni 2015

Die DGB-Demonstrationen in Köln, Hannover, Nürnberg und Dresden waren Alibi-Aktionen, um den Ausverkauf des Kita-Streiks vorzubereiten.

Der Kita-Streik und die Rolle von Verdi, GEW und DGB

Von Ulrich Rippert, 12. Juni 2015

Der DGB hat in vier Städten zu Kundgebungen zur Unterstützung des Tarifkampfs der Beschäftigten in Sozial- und Erziehungsberufen aufgerufen – und als Sprecher Vertreter der Regierung eingeladen!

Poststreik: Unternehmensvorstand will Streikende in die Knie zwingen

Von Gustav Kemper, 11. Juni 2015

Seit über 30 Tagen laufen die Streikaktionen der Post-Zusteller gegen die 20-prozentige Lohnsenkung, die der Vorstand der Deutschen Post erzwingen will.

Mehrheit der türkischen Autoarbeiter beendet Streik

Von Jean Shaoul, 28. Mai 2015

Die offensichtlichen Zugeständnisse an die Autoarbeiter sind ein Anzeichen für die Nervosität der Unternehmer und der regierenden AKP.

Wie weiter im Kampf gegen die Kumpanei der IGM mit der Geschäftsleitung?

Zur Neuwahl des Betriebsrates bei ThyssenKrupp Stahl in Duisburg

Von Dietmar Henning, 27. Mai 2015

Die Probleme der ThyssenKrupp-Belegschaft können nicht in Duisburg und nicht durch eine beschränkte gewerkschaftliche Taktik gelöst werden.

Griechische Arbeiter im Gesundheitswesen, Journalisten und Rentner protestieren gegen Sparpolitik

Von Robert Stevens, 23. Mai 2015

Am Mittwoch traten Tausende Ärzte, Pfleger und Ambulanzkräfte der staatlichen Krankenhäuser und Gesundheitszentren in Griechenland in einen 24-Stunden-Streik.

GDL bricht Streik ab und willigt in Schlichtung ein

Von Ulrich Rippert, 22. Mai 2015

Der Lokführerstreik wurde einen Tag vor der Sitzung des Bundestags abgebrochen, auf der die große Koalition das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit beschließen will.

DGB-Vorsitzender attackiert Lokführerstreik

Von Dietmar Henning, 21. Mai 2015

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Reiner Hoffmann greift in einem Interview mit dem Berliner Tagesspiegel den Streik der Lokführer scharf an.

Bundesweiter Kita-Streik

Von Marianne Arens, 13. Mai 2015

Die Streikenden im Erziehungs- und Sozialdienst sind nicht nur mit den kommunalen Arbeitgebern konfrontiert, sondern mit Gewerkschaften, die schon frühere Streiks ausverkauft haben.

Podiumsdiskussion über die Perspektiven des Lokführerstreiks

Von unseren Korrespondenten, 9. Mai 2015

Der Vorsitzende der Partei für Soziale Gleichheit, Ulrich Rippert, und der Bezirksvorsitzenden der GDL Berlin-Sachsen-Brandenburg, Frank Nachtigall, diskutierten am Freitag über die Aufgaben und Perspektiven des Lokführerstreiks.

„Eine richtige Arbeitnehmervertretung ist von den DGB-Gewerkschaften nicht zu erwarten.“

Im Gespräch mit streikenden Lokführern in Köln

Von unseren Korrespondenten, 9. Mai 2015

Der Streik der GDL und die Diskussionen an den Streikposten führen zu weitergehenden politischen Fragen.

Lokführerstreik: Stimmen aus dem Berliner Streiklokal

Von unseren Korrespondenten, 8. Mai 2015

Die streikenden Lokführer klagen über eine massive Verschlechterung der Arbeitsbedingungen, Stress und Arbeitsdruck, der kaum mehr auszuhalten ist.

Video: „Es geht um die Verteidigung des Streikrechts“

Lokführer demonstrieren in Berlin

Von Julian Fischer und Hiram Lee, 8. Mai 2015

Am Donnerstag demonstrierten hunderte Lokführer und Zugbegleiter vor dem Berliner Hauptbahnhof.

Lokführerstreik: „Es geht um unser Grundrecht auf Streik“

Von Marianne Arens, 7. Mai 2015

Trotz Zugausfällen und Wartezeiten stößt der Streik der Lokführer auf Unterstützung.

Die politischen Fragen im Streik der Lokführer

Von Ulrich Rippert, 6. Mai 2015

Wer behauptet, dass ein paar Tage Streik ausreichen werden, um den Bahnvorstand zum Einlenken und Nachgeben zu zwingen, unterschätzt völlig das Ausmaß und die Bedeutung der Auseinandersetzung.

Unterstützt den Streik der Lokführer und Zugbegleiter!

Von Ulrich Rippert, 5. Mai 2015

Im GDL-Streik geht es um das Recht von Arbeitern, sich in Organisationen ihrer Wahl zusammenzuschließen, um gegen sinkende Einkommen, steigende Arbeitshetze und Arbeitsplatzabbau zu kämpfen.

Lokführer streiken zum siebten Mal in einem Jahr

Von Dietmar Henning, 23. April 2015

Die Bahn verzögert weiter die Verhandlungen, um die GDL bis zum Inkrafttreten des Tarifeinheitsgesetzes hinzuhalten.

Urabstimmung für Streik in Kitas

Von Verena Nees, 23. April 2015

Die 240.000 Erzieherinnen und Sozialpädagogen in kommunalen Einrichtungen fordern eine Höhergruppierung und damit Höherbewertung ihrer Arbeit.

Unbefristeter Streik bei der Postbank

Von Gustav Kemper, 22. April 2015

Seit Montag streiken mehre Tausend Beschäftigte der Postbank. 94,8 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder haben bei einer Urabstimmung für einen unbefristeten Streik gestimmt.

Lufthansa-Piloten setzen Streik fort

Von Philipp Frisch und Ulrich Rippert, 21. März 2015

Die Lufthansa-Konzernleitung will die Piloten in die Knie zwingen und ein Exempel statuieren, um massive Verschlechterungen für die übrigen 110.000 Beschäftigten durchzusetzen.

Warnstreik der angestellten Lehrer und Erzieher

Von unserem Reporter, 4. März 2015

Gestern fanden in mehreren Bundesländern ganztägige Warnstreiks von angestellten Lehrern und Erziehern statt. Aufgerufen hatte die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Wachsende soziale Proteste in Italien

Von Marianne Arens, 19. November 2014

Mit brutalen Schlagstockeinsätzen ging die Polizei in Mailand und Padua gegen soziale Proteste vor, die sich gegen die Regierung Renzi richteten.

Belgien:

Massenstreik gegen Sparkurs bringt neue Regierung ins Straucheln

Von Alex Lantier, 13. November 2014

Über hunderttausend Arbeiter aus beiden Sprachregionen beteiligten sich am größten Massenprotest seit dem Generalstreik von 1960/61.

Die Lokführer sind mit politischen Aufgaben konfrontiert

Von Ulrich Rippert, 12. November 2014

Mit dem vorzeitigen Abbruch des Streiks wollte der GDL-Vorstand der Bundesregierung deutlich machen, dass er nicht gegen sie kämpfen, sondern mit ihr zusammenarbeiten will.

Rom: Weitere Massendemonstration gegen Renzi

Von unseren Korrespondenten, 11. November 2014

Am Samstag protestierten hunderttausend Beamte und Beschäftigte des öffentlichen Dienstes gegen die Markt- und Arbeitsreform der italienischen Regierung.

Italien:

Eine Million gegen Renzis Arbeits-“Reform” auf der Straße

Von Stefan Steinberg, 29. Oktober 2014

Die Massendemonstration vom Samstag sollte einem wirkungsvollen Arbeitskampf zuvorkommen und die Zusammenarbeit der Gewerkschaften mit der Regierung verschleiern.

Verteidigt die Lokführer und Piloten!

Von Ulrich Rippert, 21. Oktober 2014

Die herrschenden Eliten sehen im Streik der Lokführer einen Ausdruck der wachsenden Opposition gegen die unsoziale Politik und den Kriegskurs der Regierung.

Neun-Stunden-Streik der Lokführer

Von unseren Korrespondenten, 9. Oktober 2014

Die WSWS sprach in Frankfurt mit streikenden Lokführern. Sie berichteten über die drastische Verschlechterung der Arbeitsbedingungen bei der Bahn.

NPA und Lutte Ouvrière bejubeln Ausverkauf des Air France Streiks

Von Alex Lantier, 9. Oktober 2014

Die französischen Pseudolinken bejubeln den Verrat an den Piloten nicht nur, um die Gewerkschaften zu verteidigen, sondern auch die Sparpolitik der sozialistischen Regierung und der Europäischen Union.

Eintägiger Streik bei Lufthansa

Von Helmut Arens, 2. Oktober 2014

Der Streik der Vereinigung Cockpit richtete sich gegen den Versuch von Lufthansa, die Rentenbedingungen für ihre 5.400 Piloten massiv zu verschlechtern.

Pilotenstreik bei Air France geht trotz Rückziehers der Regierung weiter

Von Antoine Lerougetel, 27. September 2014

Die Entscheidung der französischen Regierung, Air France angesichts des Pilotenstreiks zur Aufgabe ihrer Pläne zu zwingen, eine Billiglohntochter zu gründen, ist ein Anzeichen für die Verschärfung der politischen Krise in Frankreich.

Air France verschiebt Auslagerung von Arbeitsplätzen

Von unseren Reportern, 25. September 2014

Angesichts wachsenden Widerstands von Arbeitern bei Air France verschiebt die Airline die Gründung ihrer Billigtochter vielleicht.

Lufthansa besteht auf Kürzung der Übergangsversorgung der Piloten

Von Dietmar Henning, 25. September 2014

Die Piloten werden durch die Expansion von Billig-Fluggesellschaften unter Druck gesetzt, in denen die Gehälter und Altersregelungen weit unter denen von Lufthansa und anderer großer Airlines liegen.

DGB-Chef Hoffmann verurteilt Lokführerstreiks

Von Dietmar Henning, 11. September 2014

Der neue DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann stellt sich demonstrativ auf die Seite der Konzernvorstände, Politiker und Medien, die seit Tagen gegen die Streikenden hetzen.

WMF plant Abbau von 700 Stellen

Von K. Nesan, 24. Juli 2014

Die 1853 gegründete Württembergische Metallwarenfabrik (WMF) mit Sitz in Geislingen hat den Abbau von über 700 Arbeitsplätzen angekündigt.

Griechische Gebäudereiniger setzen Proteste trotz Polizeiunterdrückung fort

Von Robert Stevens, 25. Juni 2014

Entlassene griechische Gebäudereinigerinnen fordern ihre Wiedereinstellung und setzten in der letzten Woche ihre Protestaktionen fort, nachdem sie von der Bereitschaftspolizei angegriffen worden waren.

LKW-Fahrer protestieren europaweit gegen Lohndumping

Von Elisabeth Zimmermann und Christoph Dreier, 14. Mai 2014

Am ersten Samstag im Mai demonstrierten in Berlin mehrere Hundert LKW-Fahrer gegen Lohn- und Sozialdumping in Europa. Die Aktion war Teil von Protesten in mehreren europäischen Städten.

Griechenland:

Massive Streiks gegen Austerität vor Merkels Besuch

Von Patrick Martin, 11. April 2014

Der Aufruf zum Streik wurde allgemein beachtet, aber nur wenige Arbeiter nahmen an den Kundgebungen der beiden großen Gewerkschaftsverbände teil, die bei der Durchsetzung tiefer Sozialkürzungen geholfen haben.

Größter Streik der Lufthansa-Geschichte

Von Dietmar Henning, 3. April 2014

Die Piloten wehren sich vor allem gegen Kürzungen bei ihren Ruhestandsgeldern. Der Lufthansa-Konzern hat den Tarifvertrag für die Übergangsversorgung gekündigt.

Die Pseudolinken und die Volksversammlungen in Bosnien

Von Ognjen Markovic und Paul Mitchell, 1. April 2014

Die Proteste, die letzten Monat in Bosnien ausgebrochen sind, gingen von der Industriestadt Tuzla aus, nachdem durch die Schließung von vier privatisierten Fabriken Tausende ohne Abfindung arbeitslos geworden waren.

Warnstreiks im öffentlichen Dienst: Verdi drängt auf raschen Abschluss

Von unseren Korrespondenten, 29. März 2014

Die große Beteiligung an den Warnstreiks im öffentlichen Dienst Mitte der Woche belegt die Wut der Beschäftigten über ihre Arbeitsbedingungen.

Hessen: Warnstreik im öffentlichen Dienst

Von unseren Korrespondenten, 21. März 2014

In einem 24-stündigen Warnstreik legten am Mittwoch Beschäftigte des öffentlichen Dienstes in ganz Süd- und Mittelhessen die Arbeit nieder.

Wütende Proteste von Arbeitern und Jugendlichen gegen die Sparpolitik in Bosnien

Von Ognjen Markovic, 15. Februar 2014

In den letzten Tagen hat sich in Bosnien und Herzegowina (BiH) die Wut von Arbeitern und Jugendlichen über die miserablen wirtschaftlichen Bedingungen und die ethnischen Spaltungen in wütenden Protesten entladen.

Electrolux-Norditalien: Massiver Angriff auf Löhne und Arbeitsplätze

Von unseren Korrespondenten, 1. Februar 2014

Electrolux droht damit, seine Werke in Norditalien zu schließen und nach Polen zu verlagern, falls die Arbeitskosten nicht massiv gesenkt würden.

Arbeitskampf der europäischen Fluglotsen

Nach juristischen Drohungen sagt Gewerkschaft Streik ab

Von Dietmar Henning, 25. Januar 2014

Nächste Woche wollten die Fluglotsen in mehreren europäischen Ländern streiken. Doch nachdem die Lufthansa und die Flugsicherung die Gerichte angerufen haben, um den Streik verbieten zu lassen, zog die Gewerkschaft den Streikaufruf zurück.

Italien: Matteo Renzi übernimmt Führung der Demokraten

Von Marianne Arens, 11. Dezember 2013

Während Italien von einer Protestwelle überflutet wird, hat der 38-jährige Bürgermeister von Florenz die Urwahl der Führung der Demokratischen Partei gewonnen. Viele vergleichen ihn mit Tony Blair.

Neue soziale Angriffe und Streiks in Griechenland

Von Christoph Dreier, 10. Dezember 2013

Am späten Samstagabend verabschiedete das griechische Parlament den Haushalt 2014, der weitere soziale Kürzungen und Massenentlassungen vorsieht. Streiks und Proteste gegen diese Pläne nehmen zu.

Spanische Regierung geht rigoros gegen öffentliche Proteste vor

Von Alejandro López, 7. Dezember 2013

Das Anti-Protest Gesetz ist ein Versuch, den politischen Dissens zu kriminalisieren.

Erneut Streiks bei Amazon

Von Dietmar Henning, 5. Dezember 2013

Verdi haben die miserablen Arbeitsbedingungen und Niedriglöhne bei Amazon jahrelang nicht gestört. Der Grund für die aktuelle Auseinandersetzung mit Amazon ist vorgeschoben.

Pseudolinke vertuschen Niederlage der britischen Gewerkschaften

Von Paul Mitchell, 13. November 2013

Am 24. Oktober ereignete sich die groteskeste der jüngsten Kapitulationen der Gewerkschaften: der Abbruch des Arbeitskampfes bei Grangemouth durch die Gewerkschaft Unite.

Misstrauensvotum gegen die griechische Regierung scheitert

Von Christoph Dreier, 12. November 2013

SYRIZA hatte das Misstrauensvotum nicht eingebracht, um die Regierung zu stürzen, sondern um einer unabhängigen Mobilisierung der Arbeiterklasse entgegenzuwirken.

Griechische Polizei stürmt besetztes Rundfunk-Gebäude

Von Christoph Dreier, 9. November 2013

Am frühen Donnerstagmorgen haben über 100 Polizisten das Gebäude des ehemaligen griechischen Rundfunks ERT gestürmt. Die Arbeiter setzen sich zur Wehr.

Daimler weitet Werkverträge aus

Von Philipp Frisch, 8. November 2013

Die IG Metall und die Betriebsräte der großen Autohersteller regeln die Werkvertragsarbeit im Interesse „ihrer Konzerne“ – gegen die Belegschaften.

Gewerkschaften sorgen für Lohnsenkungen und Arbeitsplatzabbau bei der größten Bäckerei Spaniens

Von Alejandro López und Paul Mitchell, 31. Oktober 2013

Panrico, Spaniens größte Bäckereikette ist dabei, in Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften fast die Hälfte ihrer 4000 Beschäftigten zu entlassen und Lohnsenkungen in Höhe von 30 Prozent durchzusetzen.

Outokumpu schließt Edelstahlwerk in Bochum und baut weltweit 3.500 Stellen ab

Von Sybille Fuchs, 10. Oktober 2013

Der finnische Konzern hatte das Bochumer Werk erst zum Jahreswechsel 2012/13 von ThyssenKrupp übernommen und will es nun stilllegen.

Orchestermusiker demonstrieren gegen Stellenabbau und Lohnkürzungen

Von Sofia Staubach, 5. Oktober 2013

Ein Aktionstag von Musikern hat auf den schleichenden Niedergang der Kulturlandschaft durch Einsparungen aufmerksam gemacht.

Griechische Arbeiter demonstrieren gegen Entlassungen und faschistischen Terror

Von Katerina Selin und Christoph Dreier, 19. September 2013

Gestern traten griechische Arbeiter des öffentlichen Dienstes zu Tausenden in einen landesweiten Generalstreik.

Schleusenwärter im Streik

Von Dietmar Henning, 24. August 2013

Der Kampfbereitschaft von über tausend Streikenden steht die defensive Haltung der Gewerkschaft Verdi gegenüber.

Streiks und Proteste gegen Massenentlassungen in Griechenland

Von Christoph Dreier, 11. Juli 2013

Seit Montag streiken in Griechenland die Beschäftigten der Kommunen gegen Pläne der Regierung, auf Geheiß der EU weitere Entlassungen im öffentlichen Dienst vorzunehmen.

Der Verrat am Streik der griechischen Lehrer

Von Chris Marsden, 21. Mai 2013

Die Entscheidung der Lehrergewerkschaft OLME, den beschlossenen Streik angesichts der zivilen Mobilisierung abzubrechen, hat der ganzen griechischen Arbeiterklasse einen schweren Schlag versetzt.

Griechische Lehrer trotzen Kriegsrecht

Von Christoph Dreier, 16. Mai 2013

Die griechischen Lehrer haben dafür gestimmt, sich dem Mobilisierungsbefehl der Regierung zu widersetzen und ab dem kommenden Freitag in den Streik zu treten.

Angriffe auf griechische Lehrer spitzen sich zu

Von Christoph Dreier, 15. Mai 2013

Nachdem am Montag tausende Menschen gegen die Zwangsverpflichtung der griechischen Lehrer demonstrierten, wollen diese am heutigen Mittwoch über einen Streik entscheiden.

Griechenland: Lehrer protestieren gegen Streikverbot

Von Christoph Dreier, 15. Mai 2013

Am Montag hat die griechische Polizei 88.000 Gymnasiallehrern zivile Mobilisierungsbefehle zugestellt, die sie zur Zwangsarbeit verpflichtet.

Dänemark: Regierung zwingt Lehrer zu Mehrarbeit ohne Lohnausgleich

Von Christoph Dreier, 27. April 2013

Am Freitag hat das dänische Parlament im Eilverfahren ein Sondergesetz verabschiedet, das den rund 70.000 Gesamtschullehrer des Landes schlechtere Arbeitsbedingungen aufzwingt.

Lehren aus der Aussperrung in Dänemark

Von Christoph Dreier, 25. April 2013

Für die Aussperrung zehntausender dänischer Lehrer ist nicht nur die sozialdemokratische Regierung, sondern auch die pseudolinke Einheitsliste verantwortlich.

70.000 dänische Lehrer ausgesperrt

Von Helmut Arens und Christoph Dreier, 23. April 2013

Mit einer Angriffsaussperrung will die dänische Regierung die Lehrer des Landes zwingen, längere und flexiblere Arbeitszeiten zu akzeptieren.

IG Metall attackiert Opel-Arbeiter in Bochum

Von Dietmar Henning, 29. März 2013

Der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Dr. Wolfgang Schäfer-Klug griff die Bochumer Opel-Beschäftigten frontal an. Er warf ihnen vor, sie hätten jeden Bezug zur Realität verloren.

Autoindustrie: Gewerkschaften setzen Werksschließungen durch

Von Ulrich Rippert, 20. März 2013

In Europa und weltweit spielen die Gewerkschaften eine Schlüsselrolle dabei, Massenentlassungen, Lohnsenkungen und die Stilllegung ganzer Werke durchzusetzen.