Gewerkschaften

Trotzkis letztes Jahr

Teil 5

Von David North, 9. September 2020

Eine Würdigung von Leo Trotzkis Werk in seinem letzten Lebensjahr, anlässlich des 80. Jahrestags der Ermordung dieses großen Theoretikers und Strategen der sozialistischen Weltrevolution.

Lukaschenko droht mit Militäreinsatz, USA diskutieren mit Oppositionsführerin

Von Clara Weiss, 26. August 2020

Wie das Handelsblatt am Montag schrieb, hat die Streikbewegung in Belarus die Wirtschaft an den Rand des Zusammenbruchs gebracht.

Vier-Tage-Woche: IG Metall plant nächsten Angriff auf Löhne und Arbeitsplätze

Von Dietmar Gaisenkersting, 19. August 2020

Vier Wochen nachdem die IGM gewarnt hat, in der Metall- und Elektrobranche seien 300.000 Arbeitsplätze in Gefahr, schlägt IGM-Chef Jörg Hofmann eine Vier-Tage-Woche mit heftigen Lohneinbußen vor.

Amerikanische Autogewerkschaft UAW: Eine kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse

Von Shannon Jones, 8. August 2020

Aus offiziellen Gerichtsdokumenten geht hervor, dass die US-amerikanische Gewerkschaft United Auto Workers von der Spitze bis zum kleinsten Funktionär eine einzige kriminelle Verschwörung gegen die Arbeiterklasse ist.

Lufthansa verschärft Arbeitsplatzabbau gestützt auf Gewerkschaften

Von Ulrich Rippert, 7. August 2020

Bei den Angriffen auf die Beschäftigten arbeitet die Konzernleitung eng mit den drei im Betrieb vertretenen Gewerkschaften – Ufo, Cockpit und Verdi – zusammen.

Fordarbeiter in Michigan: „Stoppt das Virus! Rettet Leben“

Von dem Sicherheitskomitee im LKW-Werk Ford Dearborn, 4. August 2020

Aufruf des Aktionskomitees, das eine Gruppe von Ford-Arbeitern im LKW-Werk Dearborn (Michigan) gegründet haben, um sich vor Covid-19 zu schützen.

Häufung von Corona-Fällen bei Toledo Jeep und in anderen Betrieben

Bildet Sicherheitskomitees an jedem Arbeitsplatz, um Leben zu retten!

Aufruf der Sicherheitskomitees der FCA-Werke Jefferson North, Sterling Heights und Toledo Jeep, 23. Juli 2020

Wir publizieren hier den gemeinsamen Aufruf der Aktionskomitees für mehr Sicherheit in drei amerikanischen Fiat-Chrysler-Werken. Der Aufruf beginnt mit den Worten: „In den USA nimmt die Zahl der Covid-19-Fälle rapide zu, und daher müssen Sofortmaßnahmen ergriffen werden.“

Daimler will mehr als die bereits angekündigten 15.000 Arbeiter entlassen

Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Schichtzulagen, Pausenregelungen: Nichts ist sicher

Von K. Nesan, 14. Juli 2020

Daimler-Personalchef Wilfried Porth und Gesamtbetriebsratschef Michael Brecht haben in aktuellen Interviews klar gemacht, dass noch mehr Entlassungen bei Daimler anstehen und auch Errungenschaften, die Generationen von Arbeitern erkämpft haben, unter Beschuss stehen.

Nordamerika: Angesichts Corona-Horror weiten Autoarbeiter ihren Kampf für mehr Sicherheit aus

Von Shannon Jones, 13. Juli 2020

Arbeiter des Fiat-Chrysler-Montagewerks (FCA) in Toledo (Ohio) haben ein Sicherheitskomitee ins Leben gerufen. Ähnliche Organisationen wurden im letzten Monat bereits in zwei FCA-Werken im Raum Detroit gegründet.

Daimler verkauft Smart-Fabrik in Hambach: 1600 Arbeitsplätze bedroht

Von Gustav Kemper, 11. Juli 2020

Daimler will den Smart-Zweisitzer künftig nur noch in China produzieren, gemeinsam mit Partner Geely. Das Smart-Stammwerk im französischen Hambach wird verkauft.

Frankreich: Macron ernennt neuen Premierminister

Von Alex Lantier, 6. Juli 2020

Jean Castex soll gemeinsam mit den Gewerkschaften die drakonischen Austeritätsmaßnahmen koordinieren, die Macron und die Banken trotz Corona-Pandemie durchsetzen wollen.

Wie Konzerne und Regierung die Gewerkschaften finanzieren

Von Ulrich Rippert und Marianne Arens, 4. Juli 2020

Die Unternehmen nutzen die Corona-Krise für den massenhaften Abbau von Arbeitsplätzen und drastische Sozialkürzungen. Sie können sich dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften und ihren Betriebsräten stützen.

Airbus streicht 15.000 Stellen

Corona-Krise führt zu Massenentlassungen und Lohnsenkungen in ganz Europa

Von Will Morrow, 2. Juli 2020

Nachdem die herrschende Klasse massive staatliche Rettungspakete an die Konzerne verteilt hat, benutzt sie die Pandemie für eine historische Neustrukturierung der Klassenbeziehungen.

„Es ist Aufgabe der Arbeiter, gegen dieses Virus zu kämpfen“

Fiat Chrysler droht Arbeiter zu entlassen, die aus Sorge vor Covid-19 die Produktion stoppen

Von Jerry White, 1. Juli 2020

Die Drohungen von Fiat-Chrysler erfolgen nur wenige Tage, nachdem Arbeiter in zwei Fertigungswerken in Detroit die Produktion gestoppt und eigene Sicherheitskomitees gewählt haben.

Arbeiter in Deutschland solidarisieren sich mit streikenden Fiat-Chrysler Kollegen

Von unseren Korrespondenten, 1. Juli 2020

Die Streiks in den beiden Detroiter Fiat-Chrysler-Werken in Jefferson North und Sterling Heights gegen die unhaltbaren Sicherheitsmängel in der Produktion haben unter Arbeitern in Deutschland starke Reaktionen hervorgerufen.

130.000 Arbeitsplätze in der deutschen Autoindustrie gefährdet

Von Dietmar Gaisenkersting und Peter Schwarz, 18. Juni 2020

Obwohl die deutsche Autoindustrie einen Großteil des 130-Milliarden-Konjunkturpakets der Bunderegierung erhält und weitere Milliarden über das staatliche Kurzarbeitergeld einstreicht, bereitet sie ein Arbeitsplatzmassaker vor.

Gewerkschaften stellen sich hinter Merkel und Macron

Von Peter Schwarz, 28. Mai 2020

Die deutschen und französischen Gewerkschaften signalisieren den Regierenden, dass sie sich im globalen Handelskrieg und bei den damit verbundenen Angriffen auf die Arbeiterklasse auf ihre uneingeschränkte Unterstützung verlassen können.

Globale Autobauer forcieren Wiedereröffnung inmitten Corona-Pandemie

Von Marcus Day, 6. Mai 2020

In Europa läuft die Autoproduktion bereits wieder an, und auch in Nordamerika bereiten die Konzerne ihre Lieferketten vor.

Volkswagen: IG Metall und Betriebsrat zwingen Arbeiter trotz Corona-Gefahr zurück an die Arbeit

Von Dietmar Gaisenkersting und Peter Schwarz, 27. April 2020

Am heutigen Montag läuft die Produktion im Volkswagen-Stammwerk mit 63.000 Beschäftigten wieder an. Der Konzern spielt damit Roulette mit der Gesundheit und dem Leben der Belegschaft.

Frankreich: Die Lügen der Macron-Regierung im Interesse der Rückkehr zur Arbeit

Von Will Morrow, 27. April 2020

Die Regierung verharmlost die katastrophalen Folgen, die es für die Ausbreitung von Covid-19 haben wird, wenn die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben werden.

Brief eines Arbeiters von Caterpillar

„Das ist biologische Kriegsführung im Klassenkrieg“

7. April 2020

Ein Arbeiter aus Illinois schreibt über die gefährlichen Bedingungen, denen die Beschäftigten von Caterpillar während der Corona-Pandemie ausgesetzt sind, und an denen die Gewerkschaft United Auto Workers mitverantwortlich ist.

IG Metall schließt Burgfrieden mit Konzernen

Von Dietmar Gaisenkersting, 24. März 2020

Vergangene Woche unterzeichnete die IG Metall in Nordrhein-Westfalen einen Lohnstopp, der auf alle Bereiche der Wirtschaft übertragen werden soll.

Italien: Spontane Streiks fordern Produktionsstopp in den Fabriken

Von Will Morrow und Alex Lantier, 16. März 2020

Die Entscheidung, welche Werke während der Corona-Pandemie in Betrieb bleiben, darf die Arbeiterklasse nicht den Finanzmärkten und ihren korrupten Vertretern in Politik und Gewerkschaften überlassen.

Ford plant weitere Entlassungen im Presswerk Chicago

Von George Gallanis, 19. Februar 2020

In Chicago haben der Vorstand der Ford-Werke und die Gewerkschaft UAW Entlassungen und Kurzarbeit angekündigt.

Umbruch in der Autoindustrie bedroht slowakische Arbeiter

Von Marianne Arens, 8. Februar 2020

Die bevorstehende Umstrukturierung der Autobranche bedroht die Slowakei in besonderem Maße. Das Land gilt im Vergleich zur Einwohnerschaft als weltgrößter Autoproduzent.

Eine Welle von Arbeitskämpfen

Mitgliederzahl der US-Gewerkschaften fällt auf historischen Tiefstand

Von Jerry White, 5. Februar 2020

Arbeiterinnen und Arbeiter, die weltweit in Kampf gehen, betrachten die Gewerkschaften zunehmend als Handlanger der Unternehmen, die gegen ihre Interessen arbeiten.

Audi: IG-Metall preist Abbau von 9.500 Arbeitsplätzen als „gut tragbaren Kompromiss“

Von K. Nesan und Dietmar Gaisenkersting, 20. Dezember 2019

Gesamtbetriebsratschef Peter Mosch verschwieg auf den Betriebsversammlungen in Ingolstadt und Neckarsulm, dass der bisher beschlossene Abbau von Arbeitsplätzen erst der Anfang ist.

Verteidigt die „Silao Seven“!

Offener Brief der von GM Mexiko entlassenen Autoarbeiter an US-amerikanische Kollegen

Von WSWS-Autoarbeiter Newsletter, 16. Dezember 2019

Der WSWS Autoarbeiter-Newsletter appelliert an alle Arbeiter, sieben Autoarbeiter in Mexiko zu unterstützen, die von General Motors entlassen worden sind. Sie hatten den 40-tägigen GM-Streik im September/Oktober in den USA unterstützt

Thyssenkrupp-Stahl: Werksschließungen und Arbeitsplatzabbau

Von Dietmar Gaisenkersting, 14. Dezember 2019

Am Standort Bochum verlieren 1200 Arbeiter ihren Job. Das gleiche Schicksal droht den 800 Stahlarbeitern im Duisburger Süden. Die IG Metall unterstützt die Pläne.

Fiat Chrysler-Arbeiter sind mit der korrupten UAW-Gewerkschaft konfrontiert

Von Jerry White, 5. Dezember 2019

Die Einschnitte, die den Autoarbeitern bei GM und Ford auferlegt wurden, hat die UAW durchgesetzt, die sich von den Konzernen systematisch bestechen lässt.

Bestechungsklage von GM gegen Fiat Chrysler: Wachsende Empörung der Autoarbeiter über Korruption der Gewerkschaft

Von Tom Hall, 25. November 2019

Der Vorwurf von GM lautet, Fiat Chrysler habe sich durch die Bestechung von Gewerkschaftsfunktionären unfaire Wettbewerbsvorteile verschafft.

Die Korruption der US-Autogewerkschaft: ein guter Grund für Aktionskomitees

Von Tom Hall, 9. November 2019

Die Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) hat den mehrwöchigen Streik bei General Motors abgewürgt und versucht nun, einen miserablen Tarifvertrag bei Ford durchzudrücken. Und das Ganze, während der Gewerkschaftsvorsitzende nachweislich Beitragsgelder veruntreut hat.

Die Lehren aus dem Streik der Autoarbeiter bei GM

Von Marcus Day, 29. Oktober 2019

Die UAW hat zwar kurzfristig ihr Ziel erreicht und die Forderungen des Unternehmens durchgesetzt, sich dabei aber unter den Arbeitern noch weiter diskreditiert.

Autostreik in Gefahr: GM und Gewerkschaft bereiten Ausverkauf vor

Von Tom Hall, 14. Oktober 2019

Die Autogewerkschaft UAW hat die Streikenden vier Wochen lang isoliert. Nun will sie den Ausstand zu den Bedingungen von General Motors beenden.

Gewerkschaftstag: IG Metall fordert Bündnis mit Regierung und Industrie gegen Arbeiter

Von Dietmar Gaisenkersting, 12. Oktober 2019

Vom Gewerkschaftstag der IG Metall geht der Appell an die Herrschenden aus, sich des gewaltigen Apparates der Gewerkschaft zu bedienen, um die notwendigen Angriffe auf die Beschäftigten vorzubereiten und jeden Widerstand dagegen zu unterdrücken.

Wall Street finanziert General Motors:

Gewerkschaft United Auto Workers versucht, streikende Arbeiter auszuhungern

Von Jerry White, 3. Oktober 2019

Der Streik bei GM hat bereits breite Unterstützung in der Bevölkerung gewonnen und den Konzern hart getroffen. Er kann jedoch nur Erfolg haben, wenn die streikende Belegschaft den Kampf selbst in die Hand nimmt und der Gewerkschaft die Kontrolle entzieht.

Ausverkauf bei Siemens

IG Metall stimmt dem Abbau von 1100 Arbeitsplätzen zu

Von Gustav Kemper, 27. September 2019

Am Mittwoch verkündete der Sprecher von Siemens, man habe sich mit der IG Metall und den Betriebsräten über den Stellenabbau in der Energiesparte geeinigt.

Führungswechsel bei Verdi

Von Peter Schwarz, 25. September 2019

Der scheidende Vorsitzende Frank Bisrske steht wie kaum ein anderer für die Verwandlung der Gewerkschaften aus reformistischen Arbeiterorganisationen in Co- Manager.

Daimler-Benz-Arbeiter unterstützen streikende Autobauer von GM und rechnen mit Konzernleitung und IG Metall ab

Von Gregor Link und K. Nesan, 18. September 2019

In der Autostadt Stuttgart stößt der Streik von 46.000 Arbeitern bei General Motors in den USA auf große Unterstützung.

US-Autoarbeiter legen General Motors lahm

Von der Redaktion, 17. September 2019

Der Streik von 46.000 Autoarbeitern bei GM bedeutet eine wesentliche Eskalation des Klassenkampfs in den Vereinigten Staaten und international.

Frankreich: Arbeiter der Verkehrsbetriebe streiken gegen Angriff auf Renten

Von Will Morrow, 16. September 2019

Die Gewerkschaften versuchen, einen Kampf gegen Macrons Angriff durch eine Serie von isolierten eintägigen Aktionen abzuwürgen.

Krise der Autoindustrie

IG Metall schließt Pakt mit Konzernchefs und Regierung gegen Arbeiter

Von Ulrich Rippert, 14. September 2019

Parallel zur Frankfurter Automobilausstellung findet die so genannte „Woche der Industrie“ statt, in der eine Vielzahl von Treffen hochrangiger Regierungsvertreter, Industriebosse und Gewerkschaftsfunktionäre stattfinden.

Nach Urabstimmung mit 96 Prozent für Streik:

US-Autogewerkschaft wählt GM-Belegschaft für ersten Tarifabschluss aus

Von Jerry White, 5. September 2019

Die Gewerkschaft United Auto Workers nimmt weniger General Motors „ins Visier“, als vielmehr die GM-Arbeiter. Sie sollen Zugeständnisse machen, die dann bei Ford und Fiat Chrysler als Blaupause dienen werden.

FBI-Razzia bei Präsident der United Auto Workers entlarvt Gewerkschaft als kriminelles Syndikat

Von Jerry White, 30. August 2019

Die Razzien finden am Vorabend eines Tarifkampfs der Autoarbeiter statt, die den Autokonzernen und der korrupten Gewerkschaft UAW gleichermaßen feindlich gegenüberstehen.

Autoarbeiter bei Ford, GM und Chrysler stimmen mit überwältigender Mehrheit für Streik

Von Jerry White, 29. August 2019

In einem Werk nach dem anderen stimmten die Arbeiter fast geschlossen für Streiks, während die Autokonzerne und ihre Partner, die UAW, weitere Kürzungen bei Arbeitsplätzen und Löhnen vorbereiten.

20.000 AT&T-Arbeiter streiken, während Tarifverträge von GM, Ford und Chrysler auslaufen

Von Eric London, 27. August 2019

Der größte Streik im amerikanischen Süden in der jüngeren Geschichte greift eine wachsende militante Stimmung unter Arbeitern weltweit auf.

USA: Urabstimmungen über Streik bei GM, Ford und Chrysler

Von unseren Reportern, 26. August 2019

Die Gewerkschaft UAW hat jede Glaubwürdigkeit verspielt, weil sie jahrzehntelang Ausverkäufe durchgesetzt hat und in einen ausufernden Korruptionsskandal verwickelt ist.

US-Autoindustrie: Tarifverträge laufen aus

Autoarbeiter sind zum Kampf entschlossen

Von Tom Hall, 22. August 2019

Am 14. September laufen die Tarifverträge von mehr als 150.000 Autoarbeitern bei Ford, GM und Chrysler in den USA aus.

Massenentlassungen für die Arbeiter – Millionen für CEOs von GM, Ford und Chrysler

Von Andre Damon, 20. August 2019

CEOs in den Vereinigten Staaten verdienen an einem Tag, was die meisten Arbeiter in einem Jahr bekommen, so ein neuer Bericht des Economic Policy Institute.

Einen Monat vor Ablauf der Tarifverträge in der Autoindustrie:

US-Autoarbeiter auf Kollisionskurs mit den Unternehmen

Von Jerry White, 16. August 2019

Während die transnationalen Konzerne seit dem Finanzcrash 2008 Rekordgewinne erzielt haben, sind die Arbeiter in der Autobranche seit einem Jahrzehnt mit sinkenden Reallöhnen konfrontiert. Sie sind entschlossen, nun erhebliche Zuwächse zu erkämpfen.

Kämpfe von Lehrern in den USA

Aus dem „Teachers‘ Newsletter“ der amerikanischen WSWS-Redaktion

Von unserem Korrespondenten, 12. Juli 2019

Seit anderthalb Jahren setzen sich die Lehrer in den USA verstärkt gegen Kürzungen und Verschlechterungen an den Schulen zur Wehr.

Branchenanalyst bezeichnet Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Autofirmen als „Kabuki-Theater“

US-Autoarbeiter fordern vor Beginn der Tarifverhandlungen deutlich bessere Löhnen und Arbeitsbedingungen

Von Jerry White, 10. Juli 2019

Am 15. Juli beginnen die Tarifverhandlungen. Die Autoarbeiter in den USA sind entschlossen, die Zugeständnisse der Gewerkschaft aus den letzten Jahrzehnten rückgängig zu machen.

BASF baut 6000 Arbeitsplätze ab

Von Dietmar Gaisenkersting, 2. Juli 2019

Die Welle der Massenentlassungen reißt nicht ab. Immer mehr Konzerne steigern die Profite und rüsten sich für einen weltweiten Wirtschaftskrieg.

Ford kündigt 12.000 Entlassungen und fünf Werksschließungen in Europa an

Von Will Morrow, 29. Juni 2019

Weltweit setzen die Autohersteller setzen Umstrukturierungsmaßnahmen durch und verlassen sich darauf, dass die Gewerkschaften den wachsenden Widerstand der Autoarbeiter unterdrücken.

Am Vorabend der Tarifverhandlungen:

VW-Arbeiter in Tennessee stellen sich erneut gegen Gewerkschaft

Von Jerry White, 18. Juni 2019

Die Arbeiter in Chattanooga hatten Recht damit, zum zweiten Mal die „Vertretung“ durch die United Auto Workers, einen korrupten Agenten der Unternehmensführung, abzulehnen.

Ford schließt Motorenwerk in Wales mit 1.700 Arbeitsplätzen

Von Robert Stevens, 14. Juni 2019

Die Arbeiter im Werk wurden am vergangenen Donnerstag nach Hause geschickt, nachdem ihnen per Brief erklärt wurde, dass sie ihre Arbeitsplätze in mehreren Etappen bis zum 25. September 2020 verlieren würden.

Ford vernichtet Tausende Arbeitsplätze

Eine internationale sozialistische Strategie gegen Massenentlassungen in der Autoindustrie

Von Jerry White, 23. Mai 2019

Die globale Integration der kapitalistischen Produktion hat die praktischen und technologischen Möglichkeiten geschaffen, um die Arbeiter in einer internationalen Kampagne zur Verteidigung ihrer Arbeitsplätze und Lebensbedingungen zu vereinen.

United Auto Workers

Gewerkschaftsführung versinkt im Korruptionsskandal

Von Jerry White, 3. April 2019

Jewell ist der höchste Gewerkschaftsfunktionär, der bislang in der Korruptionsaffäre vor Gericht steht.

Wachsende Wut über Werksschließungen und Entlassungen bei GM

Von Tom Hall, 26. März 2019

Während die Gewerkschaft United Auto Workers immer tiefer in einem Korruptionsskandal versinkt, fordern die Arbeiter neue Organisationen für den Kampf gegen Werksschließungen.

Gewerkschaften

Korruptionsskandal erschüttert United Auto Workers in den USA

Von Jerry White, 20. März 2019

Norwood Jewell ist der höchste Funktionär der United Auto Workers, der bisher wegen des Korruptionsskandals angeklagt wurde, der die gesamte Organisation erfasst hat.

VW, Ford, GM, Hyundai, Kia

Jobmassaker in der globalen Autoindustrie

Von Jerry White, 16. März 2019

Der kürzlich angekündigte Abbau bei VW ist Teil eines laufenden Jobmassakers, das darauf abzielt, die Raffgier der Finanzoligarchie zu befriedigen.

Ford-Blanquefort (Frankreich): NPA sabotiert Kampf gegen Werkschließung

Von Will Morrow, 4. März 2019

Philippe Poutou vom Nouveau Parti anticapitaliste (NPA), Gewerkschaftsführer bei Ford Aquitaine in Blanquefort, hindert die Arbeiter daran, einen ernsthaften Kampf gegen die Schließung aufzunehmen.

Lehrermangel und Überlastung untergraben das niederländische Bildungssystem

Von Harm Zonderland, 11. Februar 2019

Eine aktuelle Umfrage beim Lehrpersonal an Grund- und weiterbildenden Schulen sowie den Universitäten legt desaströse Arbeitsbedingungen in den Niederlanden offen.

Streik bei Audi in Ungarn

Von Markus Salzmann, 28. Januar 2019

Im Werk des deutschen Autoherstellers Audi im westungarischen Györ sind am Donnerstag Tausende Mitarbeiter in einen einwöchigen Streik getreten.

Rebellion in Matamoros, Mexiko

70.000 Arbeiter streiken in Fabriken an der US-Grenze

Von Alex Gonzalez und Eric London, 16. Januar 2019

Die Arbeiter führen einen Kampf gegen die unternehmerfreundliche Gewerkschaft und die brutalen „maquiladora“-Sweatshops auf der mexikanischen Seite der Grenze.

Kämpft gegen die Entlassungen bei Ford! Bildet Aktionskomitees, um die Arbeiter in ganz Europa zu vereinen!

Sozialistische Gleichheitspartei, Socialist Equality Party (UK) und Parti de l’égalité socialiste, 15. Januar 2019

Die Arbeiterklasse darf das „Recht“ der Konzerne nicht akzeptieren, Werke zu schließen, ganze Stadtgebiete und das Leben Zehntausender Arbeiter zu zerstören.

Kämpft gegen die Entlassungen bei Ford! Bildet Aktionskomitees, um die Arbeiter in ganz Europa zu vereinen!

Sozialistische Gleichheitspartei, Socialist Equality Party (UK) und Parti de l’égalité socialiste, 15. Januar 2019

Die Arbeiterklasse darf das „Recht“ der Konzerne nicht akzeptieren, Werke zu schließen, ganze Stadtgebiete und das Leben Zehntausender Arbeiter zu zerstören.

Ford plant Werksschließungen und Tausende von Entlassungen in Europa

Von Will Morrow, 12. Januar 2019

Von seinem Kölner Standort aus gab der Ford-Konzern 10. Januar bekannt, dass er in Europa „Tausende“ von Arbeitsplätzen vernichten will. Die Gewerkschaften bezeichnete er als „Partner“ und machte damit die Rolle deutlich, die sie bei der Unterdrückung des Arbeiterwiderstands spielen.

Sicherheitspersonal an den Flughäfen setzt Warnstreiks fort

Von K. Nesan und Marianne Arens, 11. Januar 2019

An den Flughäfen Stuttgart, Düsseldorf und Köln/Bonn streikten gestern erneut Security-Mitarbeiter für eine vernünftige Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen.

Deutsche Bahn: Auch GDL vereinbart Streikverzicht bis 2021

Von Dietmar Henning, 7. Januar 2019

Die Deutsche Bahn AG und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) haben sich auf einen Tarifvertrag geeinigt. Die lange Laufzeit von 29 Monaten schließt bis Februar 2021 Streiks aus.

Britische Hochschulgewerkschaft sabotiert den Lohnkampf

Von Simon Whelan und Robert Stevens, 21. Dezember 2018

Die britische Universitäts- und Fachhochschulgewerkschaft UCU hintertreibt den Kampf ihrer Mitglieder für eine bessere Bezahlung durch immer neue Manöver.

Eisenbahngewerkschaft akzeptiert minimale Lohnerhöhung

Von Dietmar Henning, 18. Dezember 2018

Am Wochenende einigten sich die Deutsche Bahn und die Eisenbahngewerkschaft EVG auf einen neuen Tarifvertrag. Auf ein Jahr gerechnet beträgt die prozentuale Erhöhung 2,5 Prozent, was etwa der aktuellen Inflationsrate entspricht.

Bundesweiter Warnstreik der Gebäudereiniger

Von Dietmar Henning, 21. November 2018

Bestreikt wurden unter anderem Flughäfen, Krankenhäuser, Verwaltungen, Industriestandorte und Schulen. Die Branche ist von extremer Ausbeutung geprägt.

Österreichische Metallarbeiter im Streik

Von Markus Salzmann, 19. November 2018

Die Beschäftigten der österreichischen Metallindustrie streiken für höhere Löhne und gegen die Verschärfung des Arbeitsrechts durch die rechte Regierung.

Streikende Hotelangestellte erhalten fast keine Unterstützung

Das Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft der amerikanischen Gewerkschaften

Von Jerry White, 17. Oktober 2018

Hotelangestellte, die derzeit in den USA streiken, erhalten geringe oder gar keine Streiklöhne. Die „Gewerkschaften“ treten tatsächlich wie Unternehmen am Markt auf – sie bieten billige Arbeitskraft an und die Organisationen selbst werden von gut bezahlten Managern geführt.

US-Gewerkschaft ratifiziert neuen Tarifvertrag bei UPS gegen den Willen der Arbeiter

Von Jerry White, 9. Oktober 2018

Die UPS-Arbeiter haben sich mehrheitlich gegen den neuen Tarifvertrag entschieden, doch die Teamster-Gewerkschaft setzt sich despotisch über diese Entscheidung hinweg.

Gemeinsamer Ryanair-Streik in sechs Ländern

Von unseren Korrespondenten, 29. September 2018

Der größte Streik in der Ryanair-Geschichte hat das Potential unter Beweis gestellt, das in einem internationalen Arbeitskampf liegen würde. Dagegen führen die Gewerkschaften die Verhandlungen strikt national getrennt.

US-Autoarbeiter kämpfen für höhere Löhne während sich Korruptionsskandal der Gewerkschaft ausweitet

Von Jerry White, 22. September 2018

Die Autoarbeiter in Kokomo (Indiana) und anderen Werken nehmen den Kampf auf. Ihr größtes Hindernis ist die korrupte Gewerkschaft United Auto Workers.

Streik der Piloten und Flugbegleiter bei Ryanair

Von unseren Reportern, 13. September 2018

Während die Arbeiter für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen kämpfen, wollen die Gewerkschaften möglichst schnell einen Deal mit dem Konzern schließen.

Salzgitter Flachstahl und Outokumpu Nirosta

IG Metall geht schärfer gegen betriebliche Opposition vor

Von Dietmar Henning, 1. September 2018

Das Fernsehmagazin Panorama berichtete in der letzten Woche von „perfiden Methoden“, mit denen die IG Metall gegen Kritiker vorgeht.

Korruptionsskandal der United Auto Workers: Warum Betriebskomitees notwendig sind

Von Joseph Kishore, 23. August 2018

Eine gerichtliche Erklärung im Korruptionsskandal der UAW stellt fest, dass die Zahlungen von Fiat Chrysler an die Autogewerkschaft direkte Auswirkungen auf die Tarifverhandlungen hatten.

Beendet die Verschwörung von UPS mit der Teamsters-Gewerkschaft!

Mobilisiert den Widerstand gegen den Ausverkauf!

Von WSWS-Newsletter für UPS-Arbeiter, 15. August 2018

Der amerikanische UPS-Konzern, der gerade 700 Millionen Dollar an seine Aktionäre ausschüttet, hat mit der Teamsters-Gewerkschaft neue Verträge ausgehandelt, die die Löhne auf Armutsniveau drücken. Den genauen Inhalt hält die Gewerkschaft seit Tagen vor den Arbeitern geheim.

Apulien: 16 Tagelöhner bei Verkehrsunfällen getötet

Von Allison Smith, 14. August 2018

Die tödlichen Unfälle, verursacht durch nackte Profitgier auf Kosten der Wanderarbeiter, sind nicht vom Kurs der rechtsextremen Regierung in Rom zu trennen.

Europaweiter Streik der Ryanair-Piloten

Von Marianne Arens und Robert Stevens, 11. August 2018

Die Piloten von Ryanair, die gestern in fünf Ländern gleichzeitig streikten, sind damit konfrontiert, dass die national basierten Gewerkschaften den Streik sabotieren und sich so schnell wie möglich mit Ryanair einigen wollen.

Der Ryanair-Streik und die Wiederkehr des internationalen Klassenkampfes

Von Robert Stevens, 9. August 2018

Der Klassenkampf erreicht eine höhere Entwicklungsstufe und stellt die gesamte internationale Arbeiterklasse vor strategische Fragen.

Ryanair vor neuen Streiks

Von Marianne Arens, 8. August 2018

In der größten Streikwelle der 34-jährigen Geschichte von Ryanair planen Piloten und Kabinen-Crews in mehreren Ländern weitere Arbeitsniederlegungen. Doch die Gewerkschaften wollen die Ausbeutungsbedingungen nur tariflich festschreiben.

Arbeitskampf bei Halberg Guss: IG Metall setzt Schlichtung durch und bricht Streik ab

Von Dietmar Henning, 31. Juli 2018

Just zu dem Zeitpunkt, an dem der Streik ernste Auswirkungen auf breite Teile der Auto-und Fahrzeugindustrie für Bau- und Landwirtschaftsmaschinen zu zeigen begann, würgt die IG Metall den Streik ab und springt den Unternehmen zur Seite.

„Autoarbeiter müssen sich an eine Kultur der Armut gewöhnen“

Von Marcus Day, 31. Juli 2018

Am letzten Mittwoch starb der Fiat-Chrysler-Chef Sergio Marchionne, der gemeinsam mit den Gewerkschaften auf der ganzen Welt brutale Angriffe auf Arbeitsplätze, Löhne und Arbeitsbedingungen umgesetzt hat.

Spitze der US-Autogewerkschaft massiver Korruption überführt

Von Shannon Jones, 28. Juli 2018

Der kürzlich pensionierte Präsident der Autogewerkschaft UAW hat die illegale Verwendung von Geldern aus firmenfinanzierten Schulungszentren abgesegnet. Diese Enthüllung beweist, dass die UAW in eine kriminelle Verschwörung gegen die Autoarbeiter verwickelt ist.

Der Streik bei Halberg-Guss und die Rolle der IG Metall

Von Ulrich Rippert, 26. Juli 2018

Die Verteidigung der Arbeitsplätze, Löhne und Arbeitsbedingungen ist nicht mit, sondern nur gegen die Gewerkschaften möglich. Sie erfordert den gemeinsamen Kampf der Arbeiter über betriebliche und nationale Grenzen hinweg.

Jeff Bezos 150-facher Milliardär

Amazon Prime Day: Gewerkschaften unterlaufen Streiks in Europa

Von Will Morrow und Genevieve Leigh, 18. Juli 2018

Der Amazon-Konzern preist seinen Prime Day als besonderen Schnäppchentag an, aber für die Amazon-Beschäftigten und überhaupt alle Logistikarbeiter ist es ein Tag extremer Ausbeutung.

Streik bei Autozulieferer Neue Halberg-Guss:

IG Metall akzeptiert Massenentlassungen und Werksschließungen

Von Marianne Arens, 14. Juli 2018

Bei den Verhandlungen am Donnerstag in Frankfurt wurde deutlich, dass die IG Metall nur um Abfindungen streitet. Das Werk in Leipzig und die Arbeitsplätze hat sie aufgegeben.

Handelskrieg: Europäische Gewerkschaften beschwören Einigkeit mit Großkonzernen

Von Robert Stevens, 6. Juli 2018

Die Einbettung in den Brexit-Prozess darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass der eigentliche Impuls der gemeinsamen Erklärung von Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden im sich zuspitzenden Handelskrieg zwischen den Vereinigten Staaten und der EU liegt.

Wien: 100.000 demonstrieren gegen Arbeitsgesetz der Regierung

Von Markus Salzmann, 4. Juli 2018

Am vergangenen Samstag fand in der österreichischen Hauptstadt die größte Demonstration seit den Protesten gegen die Rentenreform 2003 statt.

Demonstration von 18.000 Bauarbeitern in Zürich

Von unseren Korrespondenten, 4. Juli 2018

Die Bauarbeiter kämpfen für die Beibehaltung einer Frührente mit 60, die der Schweizer Baumeisterverband abschaffen oder massiv beschneiden will.

Ed Sadlowskis Tod und das Ende des Gewerkschaftsreformismus

Von Shannon Jones, 20. Juni 2018

Am 10. Juni verstarb der amerikanische Gewerkschaftsaktivist Ed Sadlowski. Er spielte in der Gewerkschaftsbewegung der 1970er Jahre eine kurze, aber wichtige Rolle. Bezeichnenderweise scheiterten seine Reformversuche am Konflikt zwischen den Interessen der Stahlarbeiter und dem pro-kapitalistischen Programm, auf dem die Gewerkschaften beruhen.

Opel: IG Metall und Betriebsräte stimmen Arbeitsplatzabbau und Lohnkürzungen zu

Von Dietmar Henning, 1. Juni 2018

Mit dem Eckpunktepapier haben Gewerkschaft und Betriebsräte fast eins zu eins die Forderungen von PSA-Chef Carlos Tavares und Opel-Chef Michael Lohscheller unterschrieben.

Lehrerstreik in Oklahoma:

Wachsende Wut über Sabotage der Gewerkschaften

Von Jerry White, 16. April 2018

Am 13. April demonstrierten tausende Lehrer vor dem Regierungssitz von Oklahoma gegen die Versuche der Gewerkschaften und der Schulbehörde, den zweiwöchigen Streik zu beenden.

Fünf Jahre seit dem Streik der Schulbusfahrer in New York

Von Philip Guelpa, 7. April 2018

Der Streik von fast 9.000 New Yorker Schulbusarbeitern im Jahr 2013 stellt gerade für die jetzigen weltweiten Arbeitskämpfe im Bildungsbereich und darüber hinaus entscheidende Erfahrungen und Prinzipien für den Aufbau von eigenständigen Basiskomitees der Arbeiter bereit, um den Kampf in die eigenen Hände zu nehmen.

Streiks bei Amazon in Spanien und Deutschland

Von Marianne Arens, 30. März 2018

Kurz vor Ostern haben Streiks bei Amazon in San Fernando, Spanien, und in mehreren deutschen Logistikzentren von Amazon stattgefunden.