Klassenkämpfe

Sylter Klinik droht Streikenden mit Teil-Stilllegung

Von Ernst Wolff, 18. Oktober 2012

Drei Monate, nachdem die Beschäftigten der Nordsee-Klinik in Westerland auf Sylt in den Streik getreten sind, droht die Betreibergesellschaft mit betriebsbedingten Kündigungen und der Schließung eines Teils der Einrichtung.

Lufthansa droht mit Lohnkürzungen und Entlassungen

Von Ernst Wolff, 16. Oktober 2012

Die Auslagerung von Lufthansaflügen in die Tochter Germanwings hat für Piloten und Flugbegleiter Einkommensverschlechterungen bis zu 40 Prozent zur Folge.

SAV unterstützt Ausverkauf des Lehrerstreiks in Chicago

Von Johannes Stern, 12. Oktober 2012

Die Sozialistische Alternative (SAV), die deutsche Gruppierung des CWI (Committee for a Workers` International), singt ein Loblied auf die Chicago Teachers Union (CTU), die den Streik der Lehrer in eine Niederlage geführt hat.

Neckermann wird abgewickelt

Von Marianne Arens, 4. Oktober 2012

Ende September schloss der Versandhandel Neckermann endgültig seine Pforten.

Südafrika: Streikwelle erfasst gesamten Bergbau und greift auf Transportbereich über

Von Chris Marsden, 2. Oktober 2012

Die Streikwelle, die ihren Ausgang von der Platin-Mine Marikana von Lonmin nahm, hat sich inzwischen auf den ganzen südafrikanischen Platin-, Gold- und Kohlenbergbau ausgeweitet und auf den Transportsektor und weitere Bereiche übergegriffen.

Millionen griechische Arbeiter beteiligen sich an eintägigem Generalstreik

Von Stefan Steinberg, 28. September 2012

Hunderttausende nahmen am Mittwoch in Griechenland an Protesten gegen das jüngste Sparpaket der Koalitionsregierung von Andonis Samaras, dem Vorsitzenden der konservativen Nea Dimokratia, teil.

Die SEP im US-Wahlkampf:

Jerry White spricht mit Ford-Arbeitern in Kanada

Von unserem Korrespondenten, 27. September 2012

Jerry White, US-Präsidentschaftskandidat der Socialist Equality Party, reiste am vergangenen Sonntag mit einem Wahlteam nach Kanada, um in Windsor mit Ford-Arbeitern zu sprechen.

Rumänische Arbeiter gegen Privatisierung: Gewerkschaftsführer sollen zurücktreten

Von Andrei Tudora und Tina Zamfir, 26. September 2012

Hunderte Arbeiter protestieren in Rumänien seit Wochen gegen die Regierungspläne zur Privatisierung der Staatsbetriebe.

”Größte Demonstrationen“ in der Geschichte Portugals

Von Paul Mitchell, 25. September 2012

In Portugal demonstrierten am Samstag Hunderttausende in 40 Städten unter dem Motto “Zur Hölle mit der Troika, wir wollen unser Leben zurück!”.

Lehren aus dem Streik der Chicagoer Lehrer

Von Jerry White und Joseph Kishore, 25. September 2012

Am Mittwoch kehrten die Chicagoer Lehrer wieder an die Arbeit zurück, nachdem die Delegierten für ein Ende des Streiks gestimmt hatten.

Alcoa-Arbeiter protestieren in Rom gegen geplante Werkschließung

Von Mike Jobson, 20. September 2012

Am 10. September demonstrierten rund fünfhundert sardische Arbeiter in Rom gegen die Entscheidung des amerikanischen Aluminiumkonzerns Alcoa, sein Werk auf Sardinien zu schließen.

Chicago:

Delegierte stimmen für Beendigung des Lehrerstreiks

Von Joseph Kishore, 20. September 2012

Die Chicago Teachers Union konnte 800 Delegierte, die sich am Dienstagabend trafen, dazu bringen, für ein Ende des neuntägigen Streiks zu stimmen.

Sieben Tage in Chicago: Was der Lehrerstreik zeigt

Von Jerry White, 19. September 2012

Der Lehrerstreik von Chicago, der am Montag in die zweite Woche ging; hat die soziale und politische Dynamik der Vereinigten Staaten bloßgelegt.

Werksschließungen und Massenentlassungen bei Opel

Von Dietmar Henning, 19. September 2012

Presseartikel über die geheimen Verhandlungen zwischen Management und Betriebsräten gehen von der Schließung des Bochumer Opel-Werks und mindestens 1.000 zusätzlichen Entlassungen in der Verwaltung aus.

Chicagoer Lehrer stimmen für Fortsetzung des Streiks

Bürgermeister droht mit Unterlassungsklage

Von Joseph Kishore, 18. September 2012

Die Entscheidung der Lehrer vom Sonntag ist ein Schlag gegen die Führung der Chicago Teachers Union, die einen Tarifvertrag durchsetzen wollte, in dem sie alle wichtigen Forderungen von Bürgermeister Rahm Emanuel erfüllt.

Lehrerstreik in Chicago

Nein zum Tarifvertrag!

Ein Aufruf des Präsidentschaftskandidaten der SEP

Von Jerry White, 18. September 2012

Die folgende Erklärung wurde am Samstag in Chicago auf einer Kundgebung der Lehrer verteilt, zu der die Chicagoer Lehrergewerkschaft CTU aufgerufen hatte.

Für den Sieg der Chicagoer Lehrer

Von Patrick Martin, 14. September 2012

Die Chicagoer Lehrer sind mutig dem gemeinsamen Angriff beider Parteien des Großkapitals, der Medien und der Finanzelite entgegen getreten und verteidigen das Recht auf öffentliche Schulbildung.

Lehren aus dem Lufthansastreik

Von Ulrich Rippert, 13. September 2012

Die Handreichung von Seiten der Gewerkschaft wird die Flugbegleiter teuer zu stehen kommen. Denn der Lufthansa-Vorstand will nur Zeit gewinnen, um sich besser auf kommende Auseinandersetzungen vorzubereiten.

Chicago:

Demokraten und Republikaner gegen die Lehrer

Von Joseph Kishore, 13. September 2012

Über 25.000 Lehrer stehen in Chicagos im Streik gegen Bürgermeister Rahm Emanuel, die Obama-Regierung und das ganze politische Establishment.

Aviation Power und Lufthansa

Von Ernst Wolff, 11. September 2012

„Personalgewinnung mittels Vorschaltung von Leiharbeit“ nennen Fachkreise eine neue, gezielte Maßnahme zur Senkung von Personalkosten.

Ufo strebt trotz erfolgreichem Streik Schlichtung an

Von unseren Korrespondenten, 8. September 2012

Die Flugbegleiter der Lufthansa haben am Freitag zum dritten Mal in einer Woche die Arbeit niedergelegt.

Der Lufthansastreik braucht die Unterstützung und Solidarität aller Arbeiter

Von Partei für Soziale Gleichheit, 7. September 2012

Es geht in diesem Tarifkampf nicht nur um eine angemessene Lohnerhöhung, eine bestimmte Berufsgruppe oder eine bestimmte Industrie, sondern um elementare Grundrechte und soziale Errungenschaften der gesamten arbeitenden Bevölkerung.

Die Bergarbeiter in Südafrika und die Furcht vor „Ansteckung”

Von Bill Van Auken, 6. September 2012

Die Kämpfe der Bergarbeiter haben in herrschenden Kreisen die „Angst vor einer Ansteckung” geweckt, weil sie in Südafrika und international auf Widerhall stoßen.

Zweiter Streiktag bei Lufthansa

Von unserem Korrespondenten, 5. September 2012

Die Flugbegleiter der Lufthansa kämpfen gegen eine „Schleckerisierung“ des Unternehmens – gegen eine radikale Senkung der Gehälter und die Zerschlagung der bisherigen Tarifbedingungen.

Südafrika nach dem Massaker von Marikana

Von Chris Marsden, 4. September 2012

Das Massaker der Polizei an streikenden Bergarbeitern bei Marikana war ein Wendepunkt für Südafrika nach dem Ende der Apartheid.

Flugbegleiter beginnen Streik gegen Lufthansa

Von unsern Korrespondenten, 1. September 2012

Am Freitagmorgen begann am Flughafen Frankfurt der Streik der 19.000 Flugbegleiter und Flugbegleiterinnen gegen die Lufthansa.

Sardinien: Bergarbeiter besetzen Kohlegrube

Von Marianne Arens, 31. August 2012

Seit Sonntagabend halten über hundert Grubenarbeiter der sardischen Bergwerksgesellschaft Carbosulcis an der Südwestküste Sardiniens die Grube Nuraxi Figus besetzt.

Unterstützt die Chrysler-Arbeiter in Dundee

Von Barry Grey, 29. August 2012

Die Ablehnung des Tarifvertrags ihrer UAW-Ortsgruppe durch die Arbeiter von Dundee ist Teil einer wachsenden internationalen Bewegung der Arbeiter gegen die alten Gewerkschaftsorganisationen.

Streik bei Dundee Engine:

Ein Kampf für alle Arbeiter

Von Erklärung der Socialist Equality Party, 28. August 2012

Die Arbeiter bei Dundee Engine haben den Tarifvertrag abgelehnt, den Chrysler und die UAW durchsetzen wollen. Damit geben sie dem Zorn und dem Widerstand der Autoarbeiter des ganzen Landes über den Angriff der Konzerne eine Stimme.

KPF verteidigt Massaker an südafrikanischen Bergarbeitern

Von Alex Lantier, 22. August 2012

Die World Socialist Web Site nimmt mit Verachtung zur Kenntnis, dass die Kommunistische Partei Frankreichs (KPF) das Polizeimassaker an 34 streikenden Bergarbeitern in Südafrika verteidigt.

Südafrika:

Bergarbeiter trotzen der Regierung und den Drohungen des Unternehmens

Von Bill Van Auken, 22. August 2012

Vier Tage nachdem 34 ihrer Kollegen von schwerbewaffneten Polizisten massakriert wurden, ignorierten die streikenden Bergarbeiter des südafrikanischen Platinbergwerkes Marikana ein Ultimatum des Unternehmens, an die Arbeit zurückzukehren.

Südafrika:

Polizeimassaker an streikenden Bergarbeitern

Von Bill Van Auken, 18. August 2012

Vom ANC eingesetzte südafrikanische Polizisten mähen mindestens dreißig streikende Bergarbeiter nieder.

Lufthansa-Flugbegleiter stimmen für Streik

Von Ernst Wolff, 11. August 2012

Nach einem Jahr erfolgloser Auseinandersetzungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag haben sich in einer Urabstimmung 97,5 Prozent für einen Streik ausgesprochen.

US-Stromkonzern Con Edison einigt sich mit Gewerkschaft:

Nein zum Tarifvertrag von Con Ed und UWUA!

Für einen unabhängigen politischen Kampf der Arbeiterklasse

Von Erklärung der Socialist Equality Party (USA), 8. August 2012

Die Socialist Equality Party (USA) ruft die Arbeiter von Con Ed auf, den Tarifvertrag abzulehnen, den die Utility Workers Union of America vorgelegt hat. Die Gewerkschaft hat sämtlichen Zugeständnisse, die das Unternehmen fordert, zugestimmt.

Swiss: Flugbegleiter wählen Gewerkschaftsführung ab

Von Ernst Wolff, 4. August 2012

Das Kabinenpersonal der Swiss, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der deutschen Lufthansa, protestiert gegen niedrige Bezahlung, zu kurze Zwischenstopps auf Langstreckenflügen und das Fehlen eines 13. Monatslohns.

Die SEP im US-Wahlkampf

SEP-Team besucht streikende Arbeiter in Joliet

Von unserem Korrespondenten, 3. August 2012

Die Wahlkandidaten der SEP (USA) haben am Montagnachmittag streikende Arbeiter im Bundesstaat Illinois besucht.

ISO mitschuldig an Erdrosselung des Kampfs der Arbeiter bei Con Edison in New York

Von Sandy English und Joseph Kishore, 27. Juli 2012

Die ausgesperrten Arbeiter von Con Ed in New York befinden sich in der vierten Woche ihres Arbeitskampfes. Der Kampf gegen das Diktat des Konzerns stellt die Arbeiter vor grundlegende Fragen organisatorischer und politischer Strategie

LO und NPA sabotieren Kampf gegen Entlassungen bei Peugeot

Von Kumaran Ira, 18. Juli 2012

Der französische Automobilhersteller PSA hatangekündigt, 8.000 Stellen zu streichen. NPA und Lutte ouvrière (LO) versuchen, die weit verbreitete Opposition an die bankrotte Gewerkschaftsbürokratie zu binden.

„Schwarzer Marsch“ der Minenarbeiter in Madrid angegriffen

Von Michael Regens, 17. Juli 2012

Am Abend des 11. Juli erreichte der sogenannte „schwarze Marsch“ aus dem Norden Spaniens Madrid. 25.000 Menschen begrüßten die 200 Minenarbeiter und demonstrierten anschließend gemeinsam durch die Straßen der Hauptstadt.

Gericht verfügt: Leiharbeit bei Lufthansa ist rechtmäßig

Von Ernst Wolff und Christoph Dreier, 13. Juli 2012

Das hessische Arbeitsgericht hat entschieden, dass die Lufthansa weiterhin hausinterne Leiharbeiter zu schlechteren Konditionen als Kabinenpersonal einsetzen darf.

Pseudolinke rechtfertigen Gewerkschaftsverrat an spanischen Bergarbeitern

Von Alejandro Lopez, 10. Juli 2012

Der Streik von 8.000 Bergarbeitern in Asturien, León und Aragón ist Ausdruck dafür, wie abgrundtief Arbeiter die Sparpolitik der PP-Regierung ablehnen.

Schlecker-Arbeiterin gewinnt Gerichtsverfahren gegen ihre Kündigung

Von Philipp Frisch und Christoph Dreier, 6. Juli 2012

Das Urteil des Arbeitsgerichts Heilbronn wirft ein Schlaglicht auf die Rolle, die Verdi und der Betriebsrat bei der Zerschlagung des Schlecker-Konzerns gespielt haben.

Massenentlassungen bei Neckermann

Von Helmut Arens, 6. Juli 2012

Das Versandhaus Neckermann will zum Jahresende 2012 sein Zentrallager in Frankfurt und den Eigenhandel mit Textilien komplett einstellen und 1380 Arbeitsplätze vernichten.

Opel: IG Metall plant Rationalisierungsmaßnahmen

Von Dietmar Henning, 20. Juni 2012

Die IG Metall hat die Führung dabei übernommen, auf Kosten der Belegschaft für die „Stärkung der Marke Opel“ zu sorgen.

Betriebsräte haben Drecksarbeit für Manroland gemacht

Von Marianne Arens, 20. Juni 2012

Ein Arbeitsgerichtsprozess in Offenbach hat bestätigt, dass die Gewerkschaft IG Metall und der Betriebsrat während der Insolvenz des Druckmaschinenherstellers Manroland gemeinsame Sache mit dem Insolvenzverwalter und den Kapitaleignern gegen die Belegschaft gemacht haben.

SYRIZA-Führer Tsipras will den griechischen und europäischen Kapitalismus retten

Von Chris Marsden, 15. Juni 2012

Der Vorsitzende von SYRIZA, Alexis Tsipras, hat in der Financial Times versprochen, seine Partei werde sich zum Steuereintreiber der Troika aufschwingen und den Euro retten.

Gläubiger beschließen Zerschlagung von Schlecker

Von Michael Regens, 7. Juni 2012

Am Dienstag beschlossen die Gläubiger der Drogeriekette Schlecker die Zerschlagung des Unternehmens. Knapp hundert Beschäftigte demonstrierten vor dem Verhandlungsgebäude in Ulm.

Wachsende Zahl von Streiks in Russland

Von Clara Weiss, 5. Juni 2012

In Russland kam es innerhalb der ersten vier Monate des Jahres 2012 gegenüber dem Vorjahr zu einem 30-prozentigen Anstieg von Arbeitsprotesten.

Schlecker droht Zerschlagung

Von Ernst Wolff, 30. Mai 2012

Vergangene Woche kamen im Zusammenhang mit der Schlecker-Insolvenz die Namen zweier neuer potentieller Investoren ins Spiel – des Hedgefonds Cerberus und des US-Milliardärs Nicolas Berggruen.

75 Jahre Memorial Day Massaker

Von Tom Eley, 30. Mai 2012

Am Mittwoch jährt sich zum 75. Mal das Memorial Day-Massaker von Chicago. Heute vor 75 Jahren eröffneten Polizisten das Feuer auf unbewaffnete streikende Stahlarbeiter. Zehn von ihnen wurden getötet und dreißig verwundet.

Diskussions-Portal für Schlecker-Mitarbeiter

Von Christoph Dreier, 18. Mai 2012

Die WSWS und die Partei für Soziale Gleichheit haben ein Internet-Portal geschaltet, in dem sich Schlecker-Mitarbeiter unabhängig von Gewerkschaft und Betriebsrat über Erfahrungen im Betrieb, mit Verdi, dem Arbeitsamt oder der Insolvenzverwaltung austauschen und vernetzen können.

Opel-Bochum vor Schließung

Von Dietmar Henning, 17. Mai 2012

General Motors (GM) und die europäischen Betriebsräte bereiten die nächste Kürzungsrunde bei Opel und Vauxhall vor.

Prozess gegen Ölarbeiter nach Polizei-Massaker in Kasachstan

Von Clara Weiss, 25. April 2012

Nach einem Massaker an streikenden Ölarbeitern in Kasachstan am 16. Dezember letzten Jahres, bei dem mindestens 17 Menschen ums Leben kamen und Hunderte verletzt wurden, macht die Regierung nun 37 Arbeitern den Prozess.

Tarifabschluss im öffentlichen Dienst

Von Dietmar Henning, 7. April 2012

Mit einem mageren Abschluss im öffentlichen Dienst hat Verdi einen umfassenden Streik verhindert. Für die meisten Arbeiter bedeutet das Verschlechterungen.

Generalstreik gegen zweites Sparpaket in Portugal

Von Paul Mitchell, 27. März 2012

Am 22. März wurde Portugal von einem Generalstreik lahmgelegt. Arbeiter demonstrierten damit gegen Sparmaßnahmen und Arbeitsmarktreformen.

Erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Von Dietmar Henning, 24. März 2012

Die zweite Warnstreik- und Protestwelle zeigt die große Wut der Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Doch Verdi und die öffentlichen Arbeitgeber streben eine Einigung in der nächsten Woche an.

Italien

Produktionsstopp bei Fiat wegen Lastwagenstreik

Von David Walsh, 21. März 2012

Seit Wochen kämpfen italienische Lastwagenfahrer gegen hohe Benzinpreise und den Sparkurs der Regierung. Dies führt jetzt zum Produktionsstopp in mehreren Fiat-Werken.

Verdi unterschreibt erneut Reallohnsenkung bei der BVG

Von Franz Schobert und Carola Kleinert, 15. März 2012

Der eilige Abschluss bei der BVG zeigt, dass Verdi in erster Linie verhindern wollte, dass der Tarifkampf im Berliner Nahverkehr mit jenem im öffentlichen Dienst zusammenfällt.

Athener Stahlstreik geht in den fünften Monat

Von unseren Korrespondenten, 13. März 2012

An einem kalten Frühlingstag stehen im Athener Industriegebiet Halyvourgia fünfzehn streikende Stahlarbeiter auf der Straße. Gegenüber der Stahlfabrik Hellenic Steel steht die große Hulips-Zementfabrik – auch sie ist zurzeit nur einen Tag pro Woche in Betrieb.

Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Von Dietmar Henning, 10. März 2012

Mehr als 100.000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst beteiligten sich in dieser Woche an Warnstreiks. Die Gewerkschaft Verdi reagiert damit auf den Druck der Beschäftigten.

Unterstützt die Fluglotsen gegen Fraport und Verdi

Von Helmut Arens und Ulrich Rippert, 29. Februar 2012

Die Gewerkschaft Verdi spielt eine Schlüsselrolle dabei, die Fluglotsengewerkschaft in die Knie zu zwingen.

Streikwelle in China nimmt wieder zu

Von John Chan, 29. Februar 2012

Die Streikwelle, die im November letzten Jahres von Arbeitern der Exportfabriken der Provinz Guangdong ausging, ist nach den chinesischen Neujahrsferien wieder ausgebrochen

Verdi und Fraport-Geschäftsführung gegen Streikende: Eine gezielte Provokation

Von Helmut Arens, 22. Februar 2012

Seit vier Tagen streiken die Vorfeldlotsen am Frankfurter Flughafen. Sie sind dabei nicht nur mit dem Flughafenbetreiber Fraport konfrontiert, sondern auch mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi.

Verdi bereitet Reallohnkürzung bei der BVG vor

Von Franz Schobert und Carola Kleinert, 19. Februar 2012

Der Warnstreik, den Verdi am vergangenen Samstag organisierte, dient lediglich dazu, Dampf abzulassen. Um einen effektiven Lohnkampf zu führen, müssen Arbeiter sich unabhängig von der Gewerkschaft organisieren.

Am Streikposten der Berliner Verkehrsarbeiter

Von Clara Weiss und Ernst Wolff, 19. Februar 2012

Reporter der WSWS sprachen mit streikenden BVG-Arbeitern über Arbeitsbedingungen, Lohnentwicklung und die Rolle der Gewerkschaften.

Rhein-Main Airport: Vorfeldlotsen im Streik

Von unsern Korrespondenten, 18. Februar 2012

Am Frankfurter Flughafen sind rund 200 Rollfeld-Mitarbeiter in den Streik getreten. Sie kämpfen für die Durchsetzung eines Schlichterspruchs, der ihnen höhere Löhne und eine Arbeitszeitverkürzung zusprach.

Berlin: Verdi bereitet Warnstreik im Nahverkehr vor

Von Franz Schobert und Carola Kleinert, 14. Februar 2012

Am heutigen Dienstag treffen sich die Tarifparteien zur Fortsetzung der vor einer Woche ergebnislos abgebrochenen Lohnverhandlungen für die rund 12.500 Beschäftigten der Berliner Verkehrsbetriebe BVG und ihrer Tochtergesellschaft Berlin Transport BT.

Lehren aus der Zerschlagung von Manroland

Von Ulrich Rippert, 11. Februar 2012

Die Gewerkschaft IG Metall spielte von Anfang an eine Schlüsselrolle dabei, die Turbo-Insolvenz von Manroland und den massiven Arbeitsplatzabbau vorzubereiten, durchzusetzen und jeden ernsthaften Widerstand dagegen zu verhindern.

Keine Fabrikschließung bei Caterpillar! Arbeiter müssen sich gegen Lohnkürzungen zusammenschließen!

Von Keith Jones, 10. Februar 2012

Der weltgrößte Baumaschinenhersteller Caterpillar wird seine Triebwagenfabrik im kanadischen London (Provinz Ontario) schließen. Die Entscheidung ist ein weiteres Beispiel für die Härte, mit der Großkonzerne gegen die arbeitende Bevölkerung vorgehen.

Manroland: „Die IG Metall hat ein falsches Spiel gespielt“

Von Marianne Arens, 7. Februar 2012

Für über zweitausend Manroland-Arbeiter war der 31. Januar der letzte Arbeitstag. Erst eine Woche zuvor hatten sie ihre Entlassungspapiere erhalten.

Die Gewerkschaften und die Aussperrungen bei Cooper Tire und Caterpillar

Von Joseph Kishore, 25. Januar 2012

Die Aussperrungen bei Cooper Tire in Ohio und Caterpillar in Ontario dauern nun schon seit neun, bzw. vier Wochen an. Die Gewerkschaften arbeiten vorsätzlich daran, die Arbeitskämpfe zu isolieren und zu sabotieren.

Der Verrat am Generalstreik in Nigeria

Von Robert Stevens, 24. Januar 2012

Der Verrat an dem landesweiten Generalstreik durch die Gewerkschaftsverbände Nigeria Labour Congress und Trade Union Congress enthält wichtige Lehren für Arbeiter und Jugendliche auf der ganzen Welt.

Manroland: WSWS-Artikel löst Debatte über IG Metall aus

Von unserem Reporter, 24. Januar 2012

Auf der Online-Plattforum der Offenbach-Post haben viele Leser, darunter viele Manroland-Beschäftigte, die Rolle von Betriebsrat und IG Metall bei der Zerschlagung des Unternehmens verurteilt.

Protestierende Foxconn-Arbeiter drohen mit Suizid

Von John Chan, 21. Januar 2012

Die Selbstmorddrohungen der Arbeiter in Wuhan sind ein Zeichen dafür, dass die Klassenspannungen in China den Siedepunkt erreichen.

Manroland wird zerschlagen – ein abgekartetes Spiel

Von Ulrich Rippert, 20. Januar 2012

Selten zuvor ist die IG Metall derart offensichtlich als Interessenvertreterin der Geschäftsleitung gegen die Beschäftigten und gegen ihre eigenen Mitglieder aufgetreten, wie bei der Zerschlagung des Druckmaschinenherstellers Manroland.

Bulgarien: Streik im Kohlebergwerk Maritsa Iztok

Von Anna Rombach, 20. Januar 2012

Rund 7.000 Bergarbeiter streiken im Braunkohlebergbau Bulgariens für bessere Löhne.

China:

Protestierende Foxconn-Arbeiter drohen mit Suizid

Von John Chan, 19. Januar 2012

Die Selbstmorddrohungen der Arbeiter in Wuhan sind ein Zeichen dafür, dass die Klassenspannungen in China den Siedepunkt erreichen.

Massenentlassungen bei Manroland und Heidelberger Druck

Von Gustav Kemper, 19. Januar 2012

Im trauten Einvernehmen zwischen Unternehmensführung, Gläubigerbanken, Insolvenzverwalter und IG Metall werden in der deutschen Druckmaschinenindustrie fast 5.000 Arbeitsplätze abgebaut.

Manroland-Beschäftigte protestieren gegen Arbeitsplatzabbau

Von unseren Reportern, 14. Januar 2012

Die Empörung der Arbeiter, die an den Protestaktionen in Plauen und Wiesbaden teilnahmen, richtete sich nicht nur gegen die Geschäftsführung und den Insolvenzverwalter. Viele übten auch deutliche Kritik an der IG Metall.

Manroland: Wie weiter im Kampf um die Arbeitsplätze?

Von Ulrich Rippert, 13. Januar 2012

Nicht der Kampf zur Verteidigung der Arbeitsplätze ist gescheitert, sondern die Illusion ist geplatzt, dass ein solcher Kampf von der IG Metall oder im Bündnis mit ihr geführt werden könne.

Manroland-Beschäftigte in Plauen:

„Belogen und verheizt haben sie uns“

Von Ernst Wolff, 12. Januar 2012

Die IG Metall treibt bei Manroland ein übles Doppelspiel: Während sie auf Kundgebungen kämpferisch auftritt, arbeitet sie hinter dem Rücken der Belegschaft eng mit der Unternehmensleitung zusammen und setzt Lohnsenkungen und Sozialabbau durch.

Wegen Widerstands gegen Lohnsenkungen:

Amerikanische und kanadische Arbeiter ausgesperrt

Von Andre Damon, 10. Januar 2012

Im US-Bundesstaat Ohio und im kanadischen Quebec wehren sich Arbeiter gegen die Senkung ihres Lebensstandards. Die Firmenleitungen reagieren eisenhart – mit Rückendeckung der Gewerkschaften.

Bei Manroland werden mehrere Tausend Entlassungen vorbereitet

Von Ulrich Rippert, 6. Januar 2012

Der Insolvenzverwalter bereitet die Zerschlagung des zweitgrößten Druckmaschinenherstellers der Welt vor. IG Metall und Betriebsrat unterstützen ihn dabei.

Arbeitskampf in Ohio: Belegschaft seit fünf Wochen ausgesperrt

Von James Brewer und Jerry White, 3. Januar 2012

Die Arbeiter der Cooper Tyre Fabrik stehen zwei Gegnern gegenüber: Der Firmenleitung, die ihren Lebensstandard senken will, und der Gewerkschaft, die ihren Streik zu isolieren versucht.

China:

Die Streiks eskalieren

Von John Chan, 31. Dezember 2011

Unmenschliche Arbeitsbedingungen und eine Verschärfung der Ausbeutung zeigen ihre Folgen: Die Konflikte zwischen der Arbeiterklasse und der stalinistischen KP China weiten sich nach und nach zum Flächenbrand aus.

Betriebsversammlungen bei manroland:

IG Metall im Bündnis mit Geschäftsleitung und Insolvenzverwalter

Von Marianne Arens, 15. Dezember 2011

Mit der Insolvenz von manroland ist ein umfassender Angriff auf Arbeitsplätze, Rechte und Errungenschaften der Arbeiter verbunden. Doch die IG Metall weigert sich, alle Arbeitsplätze prinzipiell zu verteidigen.

Anzeichen einer neuen Streikwelle in China

Von John Chan, 14. Dezember 2011

Dieses Jahr 2011 hat die internationale Arbeiterklasse die Bühne des Klassenkampfs wieder betreten. Auf Aufstände in Tunesien und Ägypten folgten Massenproteste in Europa und den USA. Seit einem Monat streiken auch Arbeiter in China.

Streik- und Protestwelle in Bulgarien

Von Anna Rombach, 13. Dezember 2011

Am 30. November demonstrierten in Sofia vor dem Parlamentsgebäude mehr als 20.000 Menschen gegen die Verabschiedung des Haushalts 2012, der ein drastisches Sparprogramm zum Inhalt hat.

Heftige Debatten bei manroland in Offenbach

Von unserem Reporter, 9. Dezember 2011

Seit der Druckmaschinenhersteller manroland vor zwei Wochen Insolvenz angemeldet hat, finden im Werk Offenbach heftige Auseinandersetzungen darüber statt, wie die Arbeitsplätze am besten verteidigt werden können.

Grußbotschaft an kämpfende manroland-Arbeiter:

„Arbeiter müssen sich international zusammenschließen“

Von Gustav Kemper, 9. Dezember 2011

Hier die Grußadresse eines Mitarbeiters des Druckmaschinenherstellers Goss International zum Kampf der manroland-Arbeiter um die Arbeitsplätze. Sie wurde auf dem Diskussionstreffen der Partei für Soziale Gleichheit vorgelesen.

Berlin: Streik bei der CFM nach zwölf Wochen beendet

Von Lucas Adler, 8. Dezember 2011

Am vergangenen Montag einigten sich die Gewerkschaften ver.di und DBB-Tarifunion mit der Geschäftsführung der CFM (Charité Facility Management) in Berlin auf ein Eckpunktepapier, mit dem der zwölfwöchige Streik der CFM-Beschäftigten beendet werden soll.

Tausende Postbank-Beschäftigte im Warnstreik

Von Elisabeth Zimmermann, 6. Dezember 2011

Bei der Postbank droht eine massive Verschlechterung der Arbeitsbedingungen – kürzerer Urlaub, längere Wochenarbeitszeit, Lohn- und Gehaltskürzungen und Arbeitsplatzabbau.

Manroland: Die Verteidigung der Arbeitsplätze und die Rolle der IG Metall

Von Ulrich Rippert, 3. Dezember 2011

Manroland und die Gewerkschaft stellen die Krise als unvermeidliche Naturkatastrophe dar und begründen damit die Vernichtung tausender Arbeitsplätze. Arbeiter müssen dagegen den Klassencharakter der Krise verstehen.

Fiat steigt in Italien aus dem Gesamtarifvertrag aus

Von Marc Wells, 3. Dezember 2011

Die einseitige Entscheidung des Fiat-Chefs Sergio Marchionne, vom 1. Januar 2012 keinen Gesamttarifvertrag mehr abzuschließen, ist ein historischer Angriff auf Errungenschaften, welche die Arbeiter in Jahrzehnten erbitterter Schlachten erkämpft haben.

Wütende Manroland-Beschäftigte protestieren in Frankfurt, Augsburg und Plauen

Von unsern Korrespondenten, 2. Dezember 2011

Mehrere tausend Manroland-Arbeiter demonstrierten am Donnerstag an den Standorten Augsburg, Offenbach und Plauen für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.

IG Metall schweigt zu Entlassungsplänen bei Manroland

Von Gustav Kemper, 24. November 2011

Während Zeitungsberichte den bevorstehenden Verkauf des Druckmaschinenherstellers Manroland melden und auch eine mögliche Insolvenz der Firma nicht ausschließen, üben sich die Gewerkschaft IG Metall und der Betriebsrat in Schweigen.

Eine globale politische Strategie für Quantas Arbeiter

Von James Cogan, 16. November 2011

Mit der Streichung des ganzen weltweiten Flugbetriebs von Qantas Airways etwa 48 Stunden vor einer geplanten Aussperrung der Belegschaft, trat die australische Gesellschaft an die vorderste Front einer internationalen Offensive gegen die Arbeiter bei Fluggesellschaften.

Die Gewerkschaft UAW und die „Wiedergeburt“ der amerikanischen Autoindustrie

Von Jerry White, 29. Oktober 2011

Der neue Tarifvertrag, den die UAW mit GM, Ford und Chrysler unterzeichnet hat, und der für vier Jahre gelten soll, wird zu einer Verschlechterung bei Löhnen und Arbeitsbedingungen der Autoarbeiter auf der ganzen Welt führen.

Opel „schmiert“ Betriebsräte

Von Dietmar Henning, 26. Oktober 2011

Nur selten erhält die Öffentlichkeit Einblick in die ausgefeilten Mechanismen, mit denen die Mitglieder der Betriebsräte auf Linie gebracht, diszipliniert oder schlichtweg bestochen werden.

Warnstreik bei Airbus

Von Elisabeth Zimmermann, 19. Oktober 2011

Am 7. Oktober beteiligten sich in Deutschland 11.000 Arbeiter von Airbus an Warnstreiks. Die Gewerkschaft IG Metall und der Betriebsrat stehen kurz vor der Unterzeichnung eines „Zukunftstarifvertrags 2012-2020“.