Klassenkampf

Bombardier Hennigsdorf: Arbeiter wütend auf die IG Metall

Von Gustav Kemper und Verena Nees, 6. Juli 2017

Die Aufsichtsratsentscheidung vom 29. Juni, die mit den Stimmen der IG Metall und Betriebsratsvertretern gefällt wurde, leiten das Ende des traditionsreichen Industriestandorts Hennigsdorf ein.

Bombardier: IG Metall stimmt der Vernichtung jedes vierten Arbeitsplatzes zu

Von Verena Nees, 30. Juni 2017

Bei der gestrigen Aufsichtsratssitzung von Bombardier votierten alle Arbeitnehmervertreter für den Abbau von 2200 Arbeitsplätzen.

Bombardier-Aufsichtsrat entscheidet über massive Stellenstreichungen

Von Verena Nees, 29. Juni 2017

Der Aufsichtsrat von Bombardier will heute massive Stellenstreichungen bekanntgeben. Die IG Metall hat dieses brutale Umbauprogramm mit vorbereitet und jeden Arbeitskampf dagegen blockiert.

Die Übernahme von Whole Foods durch Amazon und die Forderung nach Vergesellschaftung

Von Eric London, 23. Juni 2017

Die Expansion des Versandhandelsriesen Amazon ist Ausdruck einer beispiellosen Konzentration der wirtschaftlichen Macht in den Händen einer kleinen Gruppe von Konzernen, die die kapitalistische Weltwirtschaft dominieren.

Siemens streicht in Deutschland Arbeits- und Ausbildungsplätze

Von Elisabeth Zimmermann, 17. Juni 2017

Der Siemens-Vorstand will in Deutschland weitere 1700 Arbeitsplätze abbauen und zusätzlich 1000 Stellen auslagern. Erst diese Woche wurde bekannt, dass er außerdem von 33 Ausbildungsstandorten 15 schließen will.

Stahlfusion von ThyssenKrupp und Tata rückt näher

Von Dietmar Henning, 10. Juni 2017

Laut einem Bericht des Manager Magazins beziffern sich die Synergien der Fusion auf 400 bis 600 Millionen Euro jährlich. Das könnte rechnerisch die Vernichtung von weit über 10.000 Arbeitsplätzen bedeuten.

Streikende Amazon-Arbeiter unterstützen Aufruf zur internationalen Zusammenarbeit

Von unseren Korrespondenten, 27. Mai 2017

Bei dem jüngsten Amazon-Streik in Bad Hersfeld stieß ein Flyer auf großes Interesse, der die International Amazon Workers Voice und eine Initiative für eine weltweite Koordination des Widerstands ankündigte.

Video: Streikende Amazon-Arbeiter sprechen mit der WSWS

27. Mai 2017

Reporter der WSWS sprachen mit streikenden Arbeitern des Amazon-Verteilzentrums in Bad Hersfeld (Hessen). Seit Jahren wehren sie sich gegen die gnadenlose Ausbeutung zu Niedriglöhnen beim Versandhändler Amazon, der dem Multimilliardär Jeff Bezos gehört.

Bombardier: Arbeiter am Scheideweg

Von Ulrich Rippert, 28. April 2017

Viele Beschäftigte der Bombadier-Werke sind besorgt und wütend, denn es wird immer offensichtlicher, dass die IG Metall eine Hinhaltetaktik verfolgt, um einen ernsthaften Kampf zur Verteidigung der Arbeitsplätze zu verhindern.

Trumps reaktionärer Plan: „Buy American, Hire American“

Von Jerry White, 20. April 2017

Ein von Trump unterzeichnetes Dekret schränkt die Visa-Vergabe an ausländische Facharbeiter ein und soll die Verwendung amerikanischer Produkte bei der Vergabe öffentlicher Aufträge durchsetzen.

Bombardier und Siemens planen Bahnsparten-Fusion

Von Gustav Kemper, 19. April 2017

Seit Anfang 2017 laufen hinter dem Rücken der Belegschaften Geheimgespräche über einen Zusammenschluss der Bahnsparten von Bombardier und Siemens.

Berliner Flughäfen: Verdi in Bedrängnis

Von Verena Nees, 18. April 2017

Viele Verdi-Mitglieder sind empört über den Tarifabschluss für die Bodenverkehrsdienste der Berliner Flughäfen, den sie mehrheitlich abgelehnt haben. Verdi warnt vor angeblichen „Fake News“.

Neues Sparprogramm von ThyssenKrupp bedroht über 4000 Stahlarbeitsplätze

Von Elisabeth Zimmermann, 18. April 2017

In den nächsten drei Jahren sollen bei ThyssenKrupp weitere 500 Millionen Euro eingespart werden. IG Metall und Betriebsräte, übernehmen die Aufgabe, die Einsparungen durchzusetzen.

Autogewerkschaft und Donald Trump: Eine korporatistische Allianz

Von Niles Niemuth, 18. März 2017

Gemeinsam mit US-Präsident Donald Trump und den drei großen Autobossen beteiligte sich Gewerkschafts-Präsident Dennis Williams an einer Kundgebung für Trumps nationalistische „America first“-Politik. Das zeigt einmal mehr den arbeiterfeindlichen Charakter der Gewerkschaften.

General Motors verkauft Opel an PSA

Verteidigt alle Arbeitsplätze in der Autoindustrie!

Von Jerry White, 11. März 2017

Die Entscheidung von General Motors, Opel-Vauxhall an PSA zu verkaufen, ist Teil einer Umstrukturierung der globalen Autoindustrie, welche die Arbeitsplätze und Existenzgrundlage von zehntausenden Arbeitern auf der ganzen Welt bedroht.

Bombardier: IG Metall lässt AfD bei Demonstration mitmarschieren

Von Gustav Kemper, 9. März 2017

Am Samstag demonstrierten rund 3000 Menschen in Görlitz gegen den geplanten Arbeitsplatzabbau beim Flugzeug- und Zughersteller Bombardier und die drohende Werksschließung.

PSA-Opel-Deal: IG Metall verspricht „vertrauensvolle Zusammenarbeit“ mit dem Vorstand

Von Marianne Arens, 3. März 2017

Obwohl der Umbau der Autoindustrie viele tausend Arbeitsplätze und mehrere Standorte bedroht, arbeitet die IG Metall eng mit den Autokonzernen zusammen.

General Motor will Opel-Vauxhall an Peugeot Citroën (PSA) verkaufen

Von Marianne Arens, 16. Februar 2017

Die Verkaufsverhandlungen zwischen GM und PSA leiten eine neue Runde massiver Rationalisierungsmaßnahmen ein. Autoarbeiter aller Länder stehen jetzt vor der Notwendigkeit eines gemeinsamen Kampfs.

Turbinenwerk Mannheim soll geschlossen werden

Von Anna Rombach und Marianne Arens, 9. Februar 2017

Der US-Konzern General Electric (GE) und der Betriebsrat des Turbinenwerks haben sich darauf verständigt, die Fabrik in Mannheim-Käfertal mit fast 1800 Beschäftigten zu schließen.

Hessische Busfahrer streiken weiter

Von Marianne Arens, 16. Januar 2017

Im Streik der hessischen Busfahrer berichten die Streikenden über Billiglohnbedingungen.

Berliner Verkehrsarbeiter unterstützen streikende Busfahrer in Hessen

Von Carola Kleinert und Andy Niklaus, 16. Januar 2017

Viele Arbeiter sind mit ähnlich miserablen Arbeitsbedingungen und Niedriglöhnen konfrontiert und suchen nach einer Möglichkeit dagegen zu kämpfen.

Streiks in Mexiko: Tausende Polizisten sollen Hauptstadt schützen

Von Neil Hardt, 7. Januar 2017

Mehrere Gewerkschaften und die Bewegung für Nationale Erneuerung (Morena) bemühen sich, die Proteste gegen Benzinpreiserhöhungen zu ersticken.

Mexiko: Landesweite Proteste gegen Benzinpreiserhöhung

Von Eric London, 6. Januar 2017

Große Teile der mexikanischen Bevölkerung reagieren auf die angekündigte Kürzung der Benzinsubventionen mit Demonstrationen, Straßensperren und der Besetzung von Tankstellen. Die herrschende Klasse fürchtet eine soziale Explosion.

Bombardier baut weltweit weitere 7500 Arbeitsplätze ab

Von Dietmar Henning, 7. Dezember 2016

Während die Arbeiter besorgt und wütend sind, arbeiten die Betriebsräte und die IG Metall seit Monaten mit der Konzernleitung zusammen, um den Arbeitsplatzabbau zu organisieren.

Pilotenstreik bei Lufthansa

Von Marianne Arens, 23. November 2016

Ein 24-stündiger Streik der Lufthansa-Piloten führt am Mittwoch zur Annullierung von fast neunhundert Flügen. Am Dienstag streikten schon die Flugbegleiter bei Eurowings.

MAN-Arbeiter kämpfen gegen Massenentlassung

Von Gustav Kemper, 15. November 2016

Vergangenen Freitag demonstrierten mehrere Hundert Beschäftigte von MAN in Berlin gegen den drohenden Verlust ihrer Arbeitsplätze. Zehn Prozent der weltweit 14.900 Arbeitsplätze sollen abgebaut werden.

Vor den US-Wahlen verschärft sich der Klassenkampf

Von Jerry White, 5. November 2016

In den USA formiert sich mehr und mehr die Gegenwehr von Arbeitern gegen Angriffe auf Löhne, Renten und Krankenversicherungen.

Goodyear-Reifenwerk in Philippsburg mit 890 Beschäftigten soll geschlossen werden

Von Jan Peters, 5. November 2016

Anfang letzter Woche erfuhren die Beschäftigten im baden-württembergischen Philippsburg völlig überraschend, dass ihr Werk spätestens Ende 2017 geschlossen werden soll.

Ufo sagt Streiks bei Eurowings ab

Von Dietmar Henning, 25. Oktober 2016

Die Spartengewerkschaften sind inzwischen nicht mehr von Verdi zu unterscheiden.

Edelstahlhersteller Outokumpu: IG Metall setzt Konzernumbau durch

Von Dietmar Henning, 11. Oktober 2016

Der finnische Konzern Outokumpu hat seit der Übernahme der Edelstahlsparte von ThyssenKrupp in Deutschland zwei Drittel der Belegschaft abgebaut. Nun wird das Werk in Düsseldorf geschlossen.

Massenhafte Krankmeldungen zwingen TUI zu Flugstreichungen

Von Markus Salzmann, 8. Oktober 2016

Piloten und Kabinencrews sind nicht nur mit den Luftfahrtkonzernen und der Bundesregierung konfrontiert, sondern auch mit den Gewerkschaften, die ihnen in den Rücken fallen.

Zunahme von Arbeitskämpfen im Vorfeld der US-Wahlen

Von Jerry White, 7. Oktober 2016

Die Streiks von Krankenschwestern, Orchestermusikern und von Beschäftigten in anderen Teilen des öffentlichen und privaten Bereichs zeigen das breite Ausmaß an sozialer Opposition in den Vereinigten Staaten.

Kaiser’s-Tengelmann – Es droht ein „zweites Schlecker“

Von Dietmar Henning, 7. Oktober 2016

Nach einem erneuten Geheimtreffen wurde gestern die Übernahme durch Edeka erneut verschoben.

Air Berlin streicht 1200 Stellen

Von Gustav Kemper, 5. Oktober 2016

Seit Montag kommt es zu zahlreichen Flugausfällen und Verspätungen, weil empörte Arbeiter und Angestellte spontan in Streiks treten oder sich krank melden.

Indien: Dutzende Millionen streiken gegen rechte Wirtschaftspolitik

Von Deepal Jayasekera, 6. September 2016

Der Streik ist Ausdruck des wachsenden Widerstands in der indischen und internationalen Arbeiterklasse gegen die Regierungen und Konzerne, die Arbeitsplätze und Lebensbedingungen angreifen.

Gewerkschaften, Wirtschaftsnationalismus und der amerikanische Kriegskurs

Von Evan Winters und Jerry White, 23. August 2016

Die Forderungen der United Steelworkers nach Zöllen auf „ausländischen Stahl“ und ihre nationalistische Hetze gegen China sollen die Arbeiter für die Kriegsvorbereitungen des US-Imperialismus einspannen.

Lufthansa Cargo will 800 Stellen streichen

Von Marianne Arens, 11. Juni 2016

Beim Stellenabbau arbeiten Lufthansa und Fraport eng mit Verdi zusammen.

Stahlindustrie: Gewerkschaften fordern Handelskrieg gegen China

Von Jan Peters und Dietmar Henning, 10. Juni 2016

In Deutschland, dem größten europäischen Stahlstandort, wird der Ruf nach Handelskriegsmaßnahmen nach dem Vorbild der USA immer lauter.

ISO deckt Verrat der CWA im Verizon-Streik

Von Daniel de Vries und Joseph Kishore, 4. Juni 2016

Der Socialiat Worker der ISO und das Magazin Jacobin steigern ihre Bemühungen, den Abbruch des Verizon-Streiks von CWA und IBEW mit einem linken Deckmantel zu versehen.

Der Klassenkampf kehrt zurück

Von Barry Grey, 25. Mai 2016

Viele Arbeiter wenden sich von den „linken“ Parteien und Gewerkschaften ab, die bisher den Klassenkampf unterdrückten.

Wachsende Anzeichen für ein Wiederaufleben der Klassenkonflikte in den USA

Von Jerry White, 25. Mai 2016

Die amerikanische Arbeiterklasse muss als vereinte Kraft gegen das kapitalistische System und die beiden Parteien des Großkapitals kämpfen, die es verteidigen.

USA: Politische Aufgaben im Verizon-Streik

Von Jerry White, 18. Mai 2016

Der seit vier Wochen anhaltende Streik von 40.000 Beschäftigten des amerikanischen Telekommunikationsriesen Verizon ist an einem kritischen Punkt angelangt.

Tarifeinigung im öffentlichen Dienst: Wie Verdi die Arbeiter betrügt

Von Marianne Arens, 6. Mai 2016

Ein Blick auf die Einigung zeigt schnell, dass es sich dabei um eine üble Täuschung der 2,28 Millionen öffentlich Beschäftigten im Bund und in den Kommunen handelt.

Die Socialist Party fordert die Verstaatlichung der britischen Stahlindustrie auf kapitalistischer Grundlage

Von Jean Shaoul, 5. Mai 2016

Die Socialist Party formuliert ihre Forderung nach der Verstaatlichung von Tata Steel ausdrücklich in Begriffen, die das „nationale Interesse“ und das „Erbe“ Großbritanniens verteidigen.

Stahlkonzerne drohen mit verschärftem Handelskrieg gegen China

Von Robert Stevens, 21. April 2016

Das Hauptthema beim Gipfeltreffen zur weltweiten Stahlkrise in Brüssel war die „Förderung von Strukturanpassungen“, d.h. Arbeitsplatzabbau, Deregulierung und Handelskrieg gegen China.

Verizon-Beschäftigte diskutieren über politische Fragen im Streik

„Es geht nicht nur um uns, sondern auch um andere Arbeiter“

Von unseren Reportern, 16. April 2016

Reporter der WSWS sprachen an Streikposten in New York, Virginia und Pennsylvania mit Streikenden über die Bedeutung des Ausstandes der 39.000 Verizon-Beschäftigten.

Stahl-Aktionstag: IG Metall, Konzernchefs und Regierung fordern Handelskriegsmaßnahmen

Von unseren Korrespondenten, 12. April 2016

Die IG Metall organisierte die Kundgebungen als Kulisse, vor der Konzernchefs und Regierungsvertreter Schutzzölle und Handelskriegsmaßnahmen gegen China fordern konnten.

Verteidigt die Arbeitsplätze in der Stahlindustrie

Internationale Einheit der Arbeiter statt nationaler Einheit mit den Konzernen

Socialist Equality Party (Großbritannien) und Partei für Soziale Gleichheit (Deutschland), 9. April 2016

Strafzölle und andere protektionistische Maßnahmen, wie sie die Gewerkschaften und die Stahlunternehmen fordern, retten keine Arbeitsplätze, sondern verschärfen die Kriegsgefahr.

USA: Fiat Chrysler Arbeiter in Detroit von Entlassungen bedroht

Von Jerry White, 9. April 2016

Die Ankündigung von Fiat-Chrysler, im Montagewerk bei Detroit 1420 Arbeitsplätze zu streichen, ist der Auftakt zu einer neuen Entlassungswelle in der ganzen Automobilindustrie.

Der Raubzug auf die Renten der amerikanischen Arbeiter

Von Andre Damon, 11. Februar 2016

Der Angriff auf die Pensionen von Rentnern ist eine weitere Verschärfung der schon seit Jahrzehnten andauernden Bemühungen, die Lebensbedingungen der amerikanischen Arbeiter auf das Niveau des 19. Jahrhunderts zu drücken.

Lehrer in Detroit und Chicago kämpfen für das öffentliche Bildungswesen

Von Jerry White, 10. Februar 2016

Aus dem Kampf zur Verteidigung des Rechtes auf Bildung ergeben sich politische Fragen, die für die ganze Arbeiterklasse von Bedeutung sind.

Frankreich:

Arbeiter wegen Verteidigung ihrer Arbeitsplätze im Gefängnis

Von Kumaran Ira, 15. Januar 2016

Die Entscheidung, die Arbeiter von Goodyear, die sich gegen Massenentlassungen gewehrt hatten, zu Gefängnisstrafen zu verurteilen, zeigt, dass sich die Notstandsmaßnahmen des Staats vor allem gegen die Arbeiterklasse richten.

Der Kampf der Auto- und Stahlarbeiter in den USA

Von Dietmar Henning, 19. September 2015

Unter den Auto- und Stahlarbeitern der USA entwickelt sich eine massive Opposition gegen die rechte Politik der Gewerkschaften. Die Socialist Equality Party (SEP) gewinnt wachsende Unterstützung.

US-Stahlarbeitergewerkschaft verhindert Kampf um Löhne und Sozialleistungen

Von Jerry White, 1. September 2015

Die Gewerkschaft United Steelworkers (USW) hat die Arbeiter bei ArcelorMittal und US Steel angewiesen, auch ohne Vertrag weiterzuarbeiten, obwohl die beiden Großkonzerne massive Angriffe vorbereiten.

In den USA laufen die Tarifverträge in Auto- und Stahlindustrie aus

Für eine gemeinsame Offensive von Auto- und Stahlarbeitern gegen den koordinierten Angriff von Konzernen und Regierung

Von Jerry White, 21. August 2015

Als Voraussetzung für einen ernsthaften Kampf müssen in den Fabriken Aktionskomitees der Belegschaft gewählt werden, um die Führung des Tarifkampfs den Gewerkschaften zu entreißen und selbst in die Hand zu nehmen.

Misstrauensvotum gegen Verdi

Schlichterspruch im Kita-Streik von siebzig Prozent abgelehnt

Von Marianne Arens, 12. August 2015

Die Ablehnung des Schlichterspruchs im Kita-Streik gleicht einer Rebellion der Gewerkschaftsmitglieder gegen die Verdi-Führung.

VW-Vorstand, IG Metall und Betriebsrat planen massiven Arbeitsplatzabbau

Von Dietmar Henning, 8. August 2015

Beim angekündigten Umbau des VW-Konzerns, der zu massiver Arbeitsplatzvernichtung führen wird, arbeiten IG Metall und Betriebsratsspitze als Teil des Unternehmensvorstands.

Karstadt:

Entlassungen bei Feinkost-Kette Perfetto

Von Jan Peters und Marianne Arens, 8. August 2015

Die Entlassungen und Lohnkürzungen bei der Karstadt-Gruppe gehen weiter. Die jüngsten Hiobsbotschaften betreffen die Belegschaft der Feinkost-Kette Perfetto.

Der bevorstehende Kampf der US-Autoarbeiter

Von Jerry White, 21. Juli 2015

Die Eröffnung der Gespräche über neue Tarifverträge für 140.000 Autoarbeiter in den USA war von einer grotesken Atmosphäre der Einheit von Gewerkschaft und Management geprägt.

Wo sind die halbe Milliarde Dollar aus dem Streikfond der UAW geblieben?

Von Jerry White, 19. Juni 2015

Funktionäre der amerikanischen Autoarbeitergewerkschaft UAW haben ihre Mitglieder aufgefordert, Geld zurückzulegen und sich darauf vorzubereiten, im Falle eines Streiks von Wohltätigkeitsspenden zu leben.

Poststreik gegen Lohndumping geht weiter

Von Marianne Arens, 17. Juni 2015

Paket- und Briefzusteller sollen von der Deutschen Post AG in die Billigfirma Delivery GmbH wechseln. Das bedeutet massive Lohnsenkung.

DGB-Kundgebungen bereiten Ausverkauf des Kita-Streiks vor

Von unseren Korrespondenten, 16. Juni 2015

Die DGB-Demonstrationen in Köln, Hannover, Nürnberg und Dresden waren Alibi-Aktionen, um den Ausverkauf des Kita-Streiks vorzubereiten.

Der Kita-Streik und die Rolle von Verdi, GEW und DGB

Von Ulrich Rippert, 12. Juni 2015

Der DGB hat in vier Städten zu Kundgebungen zur Unterstützung des Tarifkampfs der Beschäftigten in Sozial- und Erziehungsberufen aufgerufen – und als Sprecher Vertreter der Regierung eingeladen!

Poststreik: Unternehmensvorstand will Streikende in die Knie zwingen

Von Gustav Kemper, 11. Juni 2015

Seit über 30 Tagen laufen die Streikaktionen der Post-Zusteller gegen die 20-prozentige Lohnsenkung, die der Vorstand der Deutschen Post erzwingen will.

Kapitalismus, die Arbeiterklasse und der Kampf gegen Polizeigewalt

Von Joseph Kishore, 2. Mai 2015

Die Mobilmachung von Militär und Polizei in Baltimore hat die Klassenunterschiede in Amerika und den Bankrott des ganzen politischen Systems enthüllt.

Frankreich:

In Frankreich wächst die Zahl der Arbeitskämpfe gegen den Sparkurs der Regierung

Von Pierre Mabut, 10. April 2015

Um gegen die reaktionäre Politik in Frankreich und Europa vorzugehen, muss die Arbeiterklasse einen politischen Kampf gegen die Sozialistische Partei und die Europäische Union führen.

International Socialist Organization bejubelt Verrat der USW am Streik der Ölarbeiter

Von Jerry White und Kevin Reed, 25. März 2015

Die ISO übt nicht einmal zum Schein Kritik an der USW, die schon seit Beginn des Streiks versucht, zu verhindern, dass er sich zu einer breiteren Bewegung der Arbeiterklasse entwickelt.

Der Streik der Ölarbeiter und die Wiederkehr des Klassenkampfes in den USA

Von Jerry White, 19. März 2015

Der Streik, den die Ölarbeiter in den USA seit eineinhalb Monaten führen, hat erneut aufgezeigt, dass der Klassenkampf die wichtigste Triebkraft der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in den USA und international ist.

Ein Monat Streik in der Erdölindustrie:

Wie weiter für die amerikanischen Ölarbeiter?

Von der Socialist Equality Party (USA), 4. März 2015

Der Streik der Ölarbeiter geht in den zweiten Monat. Es ist nötig, Bilanz zu ziehen und die strategischen Schlüsselfragen und politischen Probleme zu klären.

USA:

Der Ölstreik und die internationalen Kämpfe der Arbeiterklasse

Von Jerry White, 27. Februar 2015

Die Kämpfe der amerikanischen Öl- und Hafenarbeiter, sowie die Lokführer- und Eisenbahnerauseinandersetzungen in Deutschland und Australien zeigen die Notwendigkeit einer internationalen Strategie der Arbeiterklassse

USA: Ölarbeiterstreik weitet sich auf weitere Betriebe in Texas und Louisiana aus

Von Jerry White, 25. Februar 2015

Zu Beginn der vierten Woche des Arbeitskampfs streikten 6.550 Ölarbeiter in Kalifornien, Indiana, Ohio, Kentucky, Texas, Louisiana und Washington. Es ist der größte Arbeitskampf in der Ölindustrie seit dem Jahr 1980.

Die politische Bedeutung des amerikanischen Ölarbeiterstreiks

Von Jerry White, 11. Februar 2015

Der Streik läutet einen Neubeginn des offenen Klassenkampfes in den Vereinigten Staaten ein, der weitreichende Auswirkungen in den USA und weltweit haben wird.

Italien: Eintägiger Generalstreik gegen Renzis Jobs Act

Von Marianne Arens, 16. Dezember 2014

Für seine arbeiterfeindlichen Reformen hat Renzi die Unterstützung aller politischen Strömungen und auch der Gewerkschaftsführung

Polizeimorde in den USA: Die Klassenfragen

Von Joseph Kishore, 6. Dezember 2014

Erneut wird in der USA ein Polizist laufen gelassen, der einen unbewaffneten Mann in aller Öffentlichkeit umgebracht hat.

Lufthansa-Piloten streiken erneut

Von Dietmar Henning, 3. Dezember 2014

Die Piloten wehren sich mit ihrem Streik gegen drastische Sparpläne des Konzerns.

Freispruch für Hosni Mubarak

Von Alex Lantier, 2. Dezember 2014

Der Freispruch für den gestürzten ägyptischen Diktator zeigt die Entschlossenheit der ägyptischen Bourgeoisie, die revolutionären Kämpfe der Arbeiterklasse in Blut zu ertränken.

Volkswagen öffnet UAW die Hintertür im Werk Tennessee

Von Tom Eley, 20. November 2014

Weil sich Volkswagen sicher ist, dass die amerikanische Autogewerkschaft UAW eine für die Firma günstige Politik macht, will sie sie entgegen dem Votum der Arbeiter in ihrem Werk in Tennessee etablieren.

Wachsende soziale Proteste in Italien

Von Marianne Arens, 19. November 2014

Mit brutalen Schlagstockeinsätzen ging die Polizei in Mailand und Padua gegen soziale Proteste vor, die sich gegen die Regierung Renzi richteten.

Gewerkschaften weisen auf dem Gipfel korporatistische Agenda vor

Von James Cogan, 18. November 2014

Die an die Führer der G-20 gerichtete Erklärung der Gewerkschaften ist insgesamt ein zynischer Mischmasch aus Forderungen, von denen diese privilegierten Funktionäre wissen, dass sie nie umgesetzt werden.

Linkspartei greift Streik der Lokführer an

Von Johannes Stern, 7. November 2014

Linken-Chef Bernd Riexinger bezeichnet den Streik der Lokführer als falsch.

Verteidigt die streikenden Lokführer und Zugbegleiter!

Von Ulrich Rippert, 6. November 2014

Im Streik der Lokführer geht es um ein grundlegendes Prinzip: Das Recht von Arbeitern, sich gegen sinkende Einkommen, steigende Arbeitshetze und Arbeitsplatzabbau zur Wehr zu setzen.

Lokführer setzen Streik fort

DGB, Bundesregierung und Medien attackieren GDL

Von Dietmar Henning, 5. November 2014

An den GDL-Mitgliedern soll ein Exempel statuiert werden, das sich gegen alle Arbeiter richtet, die ihre Löhne und Arbeitsbedingungen verteidigen wollen.

Lokführer und Piloten im Streik

Von Dietmar Henning, 16. Oktober 2014

Die Deutsche Bahn und die Lufthansa wollen dem Gesetz zur Tarifeinheit den Boden bereiten, das die faktische Abschaffung des Streikrechts zur Folge hätte.

Eintägiger Streik bei Lufthansa

Von Helmut Arens, 2. Oktober 2014

Der Streik der Vereinigung Cockpit richtete sich gegen den Versuch von Lufthansa, die Rentenbedingungen für ihre 5.400 Piloten massiv zu verschlechtern.

Großbritannien:

Nächster Schritt im Krieg der Tories gegen die Arbeiterklasse

Von Robert Stevens, 2. Oktober 2014

Der Plan der Konservativen Partei, die Sozialleistungen einzufrieren, bedeutet für Geringverdiener mit Kindern den Verlust von jährlich 350 bis 500 Pfund.

Wie weiter im Pilotenstreik bei Air France?

Von Alex Lantier, 1. Oktober 2014

Die Piloten müssen die feige Kapitulation ihrer Gewerkschaft zurückweisen, die nur in die Katastrophe führen kann.

Wirtschaftskrieg lässt Auto-Verkäufe in Russland zurückgehen

Von Jan Peters, 1. Oktober 2014

Die im Zuge der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen gegen Russland und der Krieg im Nahen Osten lassen die deutsche Wirtschaft schrumpfen.

Der Kampf gegen Krieg und die politischen Aufgaben der Socialist Equality Party

Resolution der SEP (USA) von ihrem dritten nationalen Parteitag

6. September 2014

Resolution des dritten nationalen Parteitags der Socialist Equality Party der Vereinigten Staaten vom August 2014.

Ferguson/Missouri: Neue Proteste gegen Polizeimord

Von Gabriel Black, 5. September 2014

Fast tausend Menschen nahmen am Samstag an einer Demonstration in Ferguson/Missouri teil. Es war die größte Demonstration, die bisher tagsüber stattgefunden hat

Argentinischer Generalstreik gegen steigende Preise und Arbeitsplatzabbau

Von Bill Van Auken, 4. September 2014

Die Regierung, die hinsichtlich der amerikanischen Hedgefonds eine nationalistische Haltung eingenommen hat, verurteilte die Arbeiter für das Führen eines "politischen" Streiks.

Heidelberger Druckmaschinen Leipzig: IG Metall und Linke bereiten Ausverkauf der Arbeitsplätze vor

Von Gustav Kemper, 3. September 2014

Die Heidelberger Druckmaschinen AG hat das Aus für den traditionsreichen Standort in Leipzig verkündet.

Der Polizeimord an Michael Brown und die offizielle Vertuschung sozialer und politischer Probleme

Von Andre Damon, 2. September 2014

Die Zeremonie, die von der Sharpton Organisation bezahlt und veranstaltet wurde, sollte die Klassenfragen verschleiern, die durch die Tötung von Brown hochgekommen sind, und die de fakto Verhängung des Kriegsrechts in Ferguson legitimieren.

Zweiter Mann in St.Louis getötet

Polizeigewalt in den USA geht unvermindert weiter

Von Andre Damon, 26. August 2014

Nur zehn Tage nach dem Polizeimord an Michael Brown, einem unbewaffneten Achtzehnjährigen, erschoss die Polizei in St.Louis/Missouri einen zweiten jungen Mann.

Klasse, Hautfarbe und der Polizeimord in Ferguson

Von Joseph Kishore, 22. August 2014

Eine Kolumne des ehemaligen Basketballstars Kareem Abdul-Jabbar hat ein lautstarkes Protestgeheul der politischen Vertreter des besser gestellten Kleinbürgertums ausgelöst, das tief in Identitätspolitik verstrickt ist. Dazu gehört auch die International Socialist Organization.

Ferguson faktisch unter Kriegsrecht

Von Barry Grey, 21. August 2014

Die Entfesselung der Staatsgewalt in Ferguson ist der vorläufige Tiefpunkt im langanhaltenden Niedergang der amerikanischen Demokratie.

Berliner Arbeiter und Jugendliche zur Polizeigewalt in Ferguson

Von unseren Reportern, 21. August 2014

Die WSWS sprach mit Berliner Arbeitern über die Ereignisse in Ferguson und ihre internationale Bedeutung.

Kapitalismus und die Mobilisierung von Polizei und Militär in Ferguson, Missouri

Von Joseph Kishore, 20. August 2014

Der Kampf gegen Ungleichheit und den Polizeistaatsapparat in Amerika kann nur erfolgreich sein, wenn er auf der Grundlage der Erkenntnis geführt wird, dass der Kapitalismus bekämpft werden muss.

Ferguson, Missouri:

Nationalgarde und Polizei ziehen Schlinge immer enger

Von Eric London und Patrick Martin, 20. August 2014

Seit dem Aufmarsch der Nationalgarde von Missouri herrscht in Ferguson bei St.Louis vollends die Atmosphäre eines Polizeistaats.

EU-Berater: Einsatz des Militärs gegen Streiks und Aufstände

Von Denis Krassnin, 15. August 2014

Ein Think Tank der EU rät den Regierenden, soziale Aufstände militärisch niederzuschlagen, um die Reichen vor den Armen zu schützen.

Ägyptische Junta kündigt massive Erhöhung der Strom- und Treibstoffpreise an

Von Johannes Stern, 11. Juli 2014

Die Ankündigung der ägyptischen Militärjunta, die Treibstoff- und Stromsubventionen zu kürzen, läuft auf eine Kriegserklärung an die Arbeiterklasse hinaus.