Militarismus und Krieg

Trump besetzt das Pentagon mit rechten Gefolgsleuten

Von Bill Van Auken, 13. Dezember 2020

Die umfassende Neubesetzung der Pentagon-Führung ist eine der bedrohlichsten Maßnahmen von Trump mit dem Ziel, das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen zu annullieren.

Treffen von USA, Israel und Saudi-Arabien: Wachsende Kriegsdrohungen gegen den Iran

Von Bill Van Auken, 25. November 2020

Die Reise von Pompeo und Netanjahu nach Saudi-Arabien findet vor dem Hintergrund eines kontinuierlichen Aufbaus der Luftstreitkräfte durch das Pentagon in der Region statt.

Rechte Militaristen in Bidens neuem Stab für nationale Sicherheit

Von Patrick Martin, 25. November 2020

Bidens Nominierungen für sein Kabinett zeigen, dass die Demokraten in der künftigen US-Regierung die Front imperialistischer Mächte gegen China und Russland anführen wollen.

Grünenparteitag nimmt Kurs auf Regierung, Militarismus und Krieg

Von Jan Ritter und Max Linhof, 25. November 2020

Der Parteitag der Grünen lässt keinen Zweifel daran, dass eine zukünftige Bundesregierung unter grüner Beteiligung die rechte militaristische Politik der großen Koalition fortsetzen und weiter ausbauen wird.

Neubesetzungen im Pentagon sollen Trumps Coup den Weg ebnen

Von Bill Van Auken, 23. November 2020

Trumps Versuche, die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen für nichtig zu erklären und grundlegende demokratische Rechte abzuschaffen, können nicht ohne massive staatliche Unterdrückung vonstattengehen.

Britische Regierung erhöht Militärausgaben um 21,5 Milliarden Pfund

Von Thomas Scripps, 23. November 2020

Boris Johnson setzt auf Militarismus, um seine Regierung aus der außenpolitischen Krise zu befreien, die der Brexit ausgelöst hat. Der Wahlsieg Joe Bidens in den USA hat diese Entwicklung verschärft.

Schweden: massive Aufrüstung in Vorbereitung eines Kriegs gegen Russland

Von Gabriel Black, 23. November 2020

Die Entscheidung der schwedischen Koalitionsregierung aus Sozialdemokraten und Grünen, die Militärausgaben um 40 Prozent zu erhöhen, ist Teil der Vorbereitungen der Nato auf einen Krieg gegen Russland.

Biden nimmt Kriegsbefürworter aus Denkfabriken und ehemalige Pentagon-Funktionäre in sein Übergangsteam

Von Ray Coleman und Nick Barrickman, 19. November 2020

Mehr als ein Drittel der Mitglieder von Bidens verteidigungspolitischem Übergangsteam stammt aus außenpolitischen Denkfabriken, die von Rüstungsunternehmen finanziert werden oder sind ehemalige Angehörige des nationalen Sicherheitsapparats.

US-Wahlkomplott: Trump droht mit katastrophalem Krieg gegen den Iran

Von Bill Van Auken, 19. November 2020

Die Bombardierung von Natanz oder einer anderen iranischen Nuklearanlage wäre ein Kriegsverbrechen von welthistorischem Ausmaß.

Stoppt die Aufrüstung der deutschen Luftwaffe, Marine und Armee!

Von Johannes Stern, 19. November 2020

Die herrschende Klasse bereitet Deutschland wieder auf Krieg vor und steckt dafür gigantische Summen in die Rüstung.

Plant Trump einen Krieg gegen den Iran?

Von Bill Van Auken, 16. November 2020

Der US-Präsident akzeptiert die Wahlniederlage nicht und hat die obersten Ränge des Pentagon gesäubert. Damit wächst die Gefahr einer „Dezember-Überraschung“ in Form eines Kriegs gegen den Iran.

Stalinistischer Podemos-Minister sagt Fortbestand der US-Militärbasen in Spanien zu

Von Alejandro López, 16. November 2020

Alberto Garzón verteidigt Spaniens Abkommen mit dem Pentagon mit Hinweis darauf, dass der Demokrat Joe Biden die Präsidentschaftswahl gewonnen hat.

Russland und die Türkei handeln Waffenruhe im armenisch-aserbaidschanischen Krieg um Bergkarabach aus

Von Alex Lantier, 16. November 2020

Das unsicherste Element in diesem noch immer ungelösten Konflikt ist die Gefahr neuer US-Kriege angesichts von Trumps Putschversuchen in Washington.

65 Jahre Bundeswehr: Steinmeier plädiert für Militarismus, Aufrüstung und Krieg

Von Johannes Stern, 14. November 2020

Die herrschende Klasse nutzt den 65. Jahrestag der Bundeswehr, um die Rückkehr des deutschen Militarismus aggressiv voranzutreiben.

Kosovos Präsident Thaçi wegen Kriegsverbrechen angeklagt

Von Peter Schwarz, 7. November 2020

Thaçi und andere ehemalige UÇK-Führer müssen sich wegen hundertfachem Mord sowie Verfolgung und Folter während des Kriegs gegen Serbien 1998/99 verantworten.

Die WSWS und die Entlarvung der Verbrechen des US-Imperialismus

Von Bill Van Auken, 6. November 2020

Auf unserer Online-Kundgebung am 25. Oktober sprachen führende Mitglieder des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (IKVI) und Autoren der WSWS zum Relaunch der WSWS am 2. Oktober 2020. Bill Van Auken ist langjähriger WSWS-Mitarbeiter und ein führendes Mitglied der SEP (USA).

Deutsche Politik trommelt für außenpolitische Souveränität nach US-Wahl

Von Johannes Stern, 5. November 2020

Die herrschende Klasse in Deutschland reagiert mit einer Mischung aus Schock, Wut und Aggression auf die US-Präsidentschaftswahlen.

Die World Socialist Web Site und der Kampf gegen Imperialismus und für Sozialismus im Nahen Osten

Von Ulaş Ateşçi, 5. November 2020

Der folgende Beitrag stammt von Ulaş Ateşçi, der als führendes Mitglied im Namen der Sozialistischen Gleichheitsgruppe (Sosyalist Eşitlik Grubu) in der Türkei sprach.

US-vermittelter Waffenstillstand gescheitert: Immer mehr Todesopfer im armenisch-aserbaidschanischen Krieg

Von Alex Lantier, 2. November 2020

Je mehr der Krieg zwischen den ehemaligen Sowjetrepubliken im Kaukasus eskaliert, desto größer wird die Gefahr, dass Russland, der Iran und die Nato-Mächte hineingezogen werden.

Frankreich: Drei Tote bei Terroranschlag auf Kirche in Nizza

Von Will Morrow, 31. Oktober 2020

Ein einzelner Attentäter drang um 8:30 in die Kirche ein und ging mit einem Messer auf die Teilnehmer der Morgenmesse los.

Die WSWS und der Kampf zur Befreiung politischer Gefangener

Von Oscar Grenfell, 31. Oktober 2020

Diese Rede hielt Oscar Grenfell, Vorstandsmitglied der SEP (Australien) anlässlich der Online-Kundgebung zum Relaunch der WSWS am 25. Oktober.

USA drohen mit Militärschlägen gegen den Iran und Venezuela

Von Bill Van Auken, 30. Oktober 2020

Washington hat angedeutet, es wolle den Iran mit militärischen Mitteln daran hindern, Waffen an Venezuela zu verkaufen. Die USA seien zu einem Angriff auf beide Länder bereit.

Wegen türkischer Kritik an Islam-Gesetz: Frankreich beordert Botschafter aus der Türkei zurück

Von Alex Lantier, 27. Oktober 2020

Die Abberufung eines Botschafters ist die gravierendste Geste zwischen Staaten, abgesehen von einem völligen Zusammenbruch der diplomatischen Beziehungen und offenem Krieg.

Corona-Pandemie verschärft die Katastrophe im Jemen

Von Anna Rombach und Marianne Arens, 27. Oktober 2020

Im kriegsgeschundenen Jemen entfaltet die Corona-Pandemie ein besonders mörderisches Potential. Ärzte berichten von einer Todesrate von 20 bis 30 Prozent bei allen Infizierten.

Zehn Jahre seit der Veröffentlichung der irakischen Kriegstagebücher auf WikiLeaks

Von Oscar Grenfell, 24. Oktober 2020

WikiLeaks enthüllte die neokolonialen Raubzüge der USA und ihrer Alliierten. Die Plattform deckte sämtliche Lügen auf, mit denen die Besatzung des Irak gerechtfertigt wurde, und dokumentierte den Mord an Zivilisten und Folter.

Scheitern des Waffenstillstands zwischen Armenien und Aserbaidschan erhöht Gefahr eines russisch-türkischen Konflikts

21. Oktober 2020

Die Zahl der Todesopfer in Armenien und Aserbaidschan steigt rapide, da beide Seiten zivile und militärische Ziele mit schwerer Artillerie und Raketen bombardieren.

Frankfurter Buchmesse: David North stellt sein Buch „30 Jahre Krieg“ vor

Von Korrespondentenbericht, 20. Oktober 2020

Am Freitag präsentierte der Mehring-Verlag seine jüngste Neuerscheinung: „30 Jahre Krieg: Amerikas Griff nach der Weltherrschaft 1990 – 2020“ von David North.

Waffenruhe im Krieg zwischen Aserbaidschan und Armenien gescheitert

Von Alex Lantier, 14. Oktober 2020

Die Waffenruhe war von Russland ausgehandelt worden. In der ganzen Region eskalieren gefährliche Konflikte, auch zwischen der Türkei und Griechenland um Ölbohrungen im Mittelmeer.

Deutschland und Frankreich verhängen wegen angeblichem Giftanschlag auf Nawalny Sanktionen gegen Russland

Von Clara Weiss, 12. Oktober 2020

Keine der Verlautbarungen der OPCW und der imperialistischen Mächte über den Giftanschlag auf den russischen Oppositionspolitiker Alexei Nawalny darf für bare Münze genommen werden.

USA verhängen weitere drakonische Sanktionen gegen den Iran

Von Bill Van Auken, 12. Oktober 2020

Die umfassenden Sanktionen, die am 8. Oktober angekündigt wurden, sollen dem Iran jeden Zugang zu den Finanzmärkten versperren und dem Land auf diese Weise den Kauf von dringend benötigten Nahrungsmitteln und Medikamenten unmöglich machen.

Julian Assanges Anhörungsverfahren und der Kampf gegen Imperialismus

Von Thomas Scripps, 12. Oktober 2020

Die Anhörungen im Londoner Old Bailey kamen einem bösartigen Schauprozess und Rachefeldzug gegen einen Journalisten gleich, der die Barbarei der herrschenden Klasse vor der Welt entlarvt hat.

Türkei unterstützt aserbaidschanische Offensive in Armenien: Russland und Iran warnen vor Eskalation

Von Alex Lantier, 9. Oktober 2020

Der Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan droht, zu einem regionalen Krieg zu eskalieren. Russland, der Iran, die Türkei und die gesamte Nato könnten hineingezogen werden.

30 Jahre deutsche Einheit: Berlin erhöht Militärausgaben und setzt auf Nationalismus und Krieg

Von Johannes Stern, 8. Oktober 2020

Die größenwahnsinnigen Aufrüstungspläne der herrschenden Klasse und ihre aggressive Rhetorik erinnern an das Kaiserreich und Nazi-Deutschland am Vorabend des Ersten und Zweiten Weltkriegs.

Spaltungen innerhalb der Nato brechen auf:

Armenien und Aserbaidschan bombardieren gegenseitig ihre Städte

Von Alex Lantier, 6. Oktober 2020

Die gegenseitigen Artillerie- und Raketenangriffe auf armenische und aserbaidschanische Städte am Wochenende stellen eine scharfe Eskalation der Kämpfe zwischen den beiden Ländern dar.

EU-Gipfel unterstützt Politik der Herdenimmunität und Sanktionen gegen Belarus

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 5. Oktober 2020

Die Staats- und Regierungschefs der EU trafen sich am Donnerstag und Freitag für zwei Tage in Brüssel, um die Außen- und Wirtschaftspolitik der Gemeinschaft zu diskutieren.

Assanges Auslieferungsanhörung im Londoner Old Bailey beendet. Urteil am 4. Januar

Von Thomas Scripps, 3. Oktober 2020

In einem letzten Affront gegen ein ordentliches Verfahren weigerte sich Richterin Vanessa Baraitser, die Aussage der Rechtsanwältin und Menschenrechtsaktivistin Gareth Peirce als Beweismittel zuzulassen.

Armenisch-aserbaidschanischer Krieg eskaliert: Russland und Frankreich verurteilen die Türkei

Von Alex Lantier, 2. Oktober 2020

Berichten zufolge schickt die Türkei Aserbaidschan islamistische Söldner aus Syrien zur Unterstützung gegen Armenien. Dadurch wächst die Gefahr eines Zusammenstoßes zwischen Russland und der Türkei im Kaukasus und eines eskalierenden Krieges in der Region.

30 Jahre Krieg: Vorwort zur deutschen Ausgabe von David Norths „A Quarter Century of War“

Von Johannes Stern, 2. Oktober 2020

Die Aktualität und Dringlichkeit des Buchs ergeben sich bereits aus seinem Titel. Nach drei Jahrzehnten US-geführter Kriege ist ein dritter, diesmal mit Atomwaffen ausgefochtener Weltkrieg eine unmittelbare und konkrete Gefahr.

Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan verschärft Kriegsgefahr im Nahen Osten

Von Alex Lantier, 30. September 2020

Der drohende Abzug der US-Diplomaten und Truppen aus dem Irak verdeutlicht die Gefahr eines größeren Kriegs noch vor den US-Präsidentschaftswahlen.

Bereitet Trump eine „Oktober-Überraschung“ vor?

Von Bill Van Auken, 29. September 2020

Kaum fünf Wochen vor den US-Präsidentschaftswahlen schürt Washington Konflikte auf der ganzen Welt, vor allem mit China.

Armenisch-aserbaidschanischer Konflikt im Kaukasus birgt Gefahr eines größeren Kriegs

Von Ulaş Ateşçi und Alex Lantier, 29. September 2020

Ein Krieg könnte außer Kontrolle geraten und zu einem Konflikt zwischen Russland, der Türkei und anderen Nato-Staaten eskalieren, in dem möglicherweise Atomwaffen eingesetzt werden.

Zu Trumps Nominierung einer ultrarechten Juristin für das Oberste Gericht

Joe Biden verharmlost Gefahr eines Staatsstreichs

Von Patrick Martin, 28. September 2020

Trump will im November die Macht mit Hilfe des Obersten Gerichts festhalten, doch der gegnerische Präsidentschaftskandidat leugnet die Gefahr.

Entscheidung über Assanges Auslieferung im nächsten Jahr

Von Thomas Scripps und Laura Tiernan, 28. September 2020

Baraitser lässt das Argument der Verteidigung zu, dass die amerikanischen Präsidentschaftswahlen die Fakten im Fall Assange dramatisch verändern könnten.

Stella Morris, Assanges Partnerin, appelliert an australische Regierung

Von Oscar Grenfell, 26. September 2020

„Die australische Regierung kann nicht einfach den Kopf in den Sand stecken und sagen: 'Damit haben wir nichts zu tun'.“

Trump hetzt vor den Vereinten Nationen gegen China

Von Bill Van Auken, 24. September 2020

Die jährliche Eröffnung der UN-Vollversammlung fand im Schatten der globalen Corona-Pandemie und der wachsenden Gefahr eines imperialistischen Kriegs statt.

Ex-CIA-Direktor Leon Panetta: An Assange "ein Exempel statuieren"

Von Oscar Grenfell, 21. September 2020

Panettas Bemerkungen in einem ARD-Video über WikiLeaks bestätigten den mafiösen Charakter der US-Klage gegen Assange. Sie ist politisch motiviert und missachtet international gültige Gesetze.

Assange hat „sehr ernstes Muster wirklicher Kriegsverbrechen“ aufgedeckt

Daniel Ellsbergs Aussage im Auslieferungsprozess

Von Thomas Scripps, 19. September 2020

Ellsberg widersprach jedem Versuch, ihn selbst als positives Gegenbeispiel gegen Manning und Assange zu benutzen.

Ehemaliger Spiegel-Journalist widerspricht Behauptung, Assange habe Informanten gefährdet

Von Laura Tiernan, 19. September 2020

Die Lüge der Trump-Regierung, Assange habe das Leben von US-Informanten aufs Spiel gesetzt, wurde in John Goetz' Zeugenaussage klar widerlegt. Tatsächlich haben allein die von Assange und WikiLeaks aufgedeckten Kriegsverbrechen Menschen in Gefahr gebracht.

Trump inszeniert „Friedenszeremonie“ für den Nahen Osten

Von Bill Van Auken, 17. September 2020

Die Abkommen zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain zielen vor allem darauf ab, die anti-iranische Achse der USA im Nahen Osten zu stärken.

Nein zu einem griechisch-türkischen Krieg im östlichen Mittelmeer!

Internationales Komitee der Vierten Internationale, 15. September 2020

Inmitten der Eskalation von gegenseitigen Bedrohungen und Seemanövern zwischen der Türkei und Griechenland stehen Europa und der Nahe Osten am Rande eines Kriegs.

Linkspartei auf Regierungs- und Kriegskurs

Von Johannes Stern, 12. September 2020

Nachdem sich der Fraktionsvorsitzende Dietmar Bartsch im August offen hinter die Nato und die Auslandseinsätze der Bundeswehr gestellt hat, legt nun auch der außenpolitische Sprecher und Gründervater der Linkspartei Gregor Gysi nach.

Nawalny und Belarus: Imperialisten verschärfen Kampagne gegen Russland

Von Clara Weiss, 9. September 2020

Die Kampagne wegen Nawalny steht in engem Zusammenhang mit der Krise in Belarus, in die sich Berlin und die EU immer aggressiver einmischen.

Der Fall Nawalny und die Kriegshysterie gegen Russland

Von Peter Schwarz, 5. September 2020

Seit der russische Oppositionspolitiker Alexei Nawalny auf einem Inlandsflug ins Koma fiel, haben deutsche und andere westliche Medien und Politiker in den Kriegsmodus geschaltet.

Griechisch-türkische Konfrontation verschärft Kriegsgefahr im Mittelmeer

Von Alex Lantier, 3. September 2020

Ranghohe Vertreter von Nato-Mitgliedsstaaten diskutieren offen über einen Krieg gegeneinander, der das Mittelmeer und die Welt in Brand setzen könnte.

Innenpolitische Krise in den USA spitzt sich zu

US-Imperialismus attackiert Russland und China

Von Andre Damon, 2. September 2020

In einem schnellen Wechsel von Konfrontationen, eskalierenden Gesten und offenen Zusammenstößen kochen die USA fast täglich Konflikte hoch, an denen die großen Atommächte der Welt beteiligt sind und die schnell außer Kontrolle geraten könnten

Trump unterstützt rechte Gewalt in Kenosha und Portland

Von Patrick Martin, 2. September 2020

Trump versucht, faschistische Elemente zu mobilisieren. Sein demokratischer Gegenspieler Joe Biden verurteilt derweil „Plünderungen und Ausschreitungen“ und wendet sich vor allem an das Großkapital und das Militär.

Streiks und Proteste in Belarus dauern an. EU verhängt Sanktionen gegen Lukaschenko

Von Alex Lantier, 31. August 2020

Während die Wut der Arbeiterklasse auf die belarussische herrschende Elite weiter zunimmt, sind die Sanktionen der EU nur ein weiterer, plumper Versuch, ihren Einfluss auf das Land zu vergrößern.

Krisengeschüttelte polnische Regierung verschärft Intervention in Belarus

Von Clara Weiss, 28. August 2020

Die Regierung in Warschau versucht, die EU-orientierte Opposition in Belarus zu stärken. Gleichzeitig reagiert der weißrussische Präsident auf die Streiks und Massenproteste mit Annäherung an den Kreml.

Nach brutalen Polizeischüssen: Nationalgarde greift in Proteste ein

Von Jacob Crosse, 26. August 2020

Neue Proteste gegen Polizeigewalt brachen am Sonntag aus, nachdem ein Polizist gefilmt wurde, wie er Jacob Blake aus nächster Nähe sieben Mal in den Rücken schoss.

Kriegsforschung am Karlsruher Institut für Technologie

Von Gregor Link, 25. August 2020

Mit der Rückkehr Deutschlands zu einer aggressiven Großmachtpolitik sollen die Universitäten wie vor dem Ersten und Zweiten Weltkrieg wieder in den Dienst von Krieg und Diktatur gestellt werden.

Joe Bidens Wahlkampf und der Versuch, die US-Hegemonie zu „retten“

Von Andre Damon, 24. August 2020

Bidens Unterstützer im Staatsapparat legen alles daran, „Amerikas Platz in der Welt“ zurückzuerobern. Sie schrecken auch vor einem „hartem Durchgreifen“ gegenüber China und Russland nicht zurück.

Die Nominierung von Kamala Harris und die rechte Logik der Identitätspolitik

Von Niles Niemuth, 21. August 2020

Die Demokraten hoffen, dass das endlose Hochjubeln der abgedroschenen, leeren Symbolik von Harris' Nominierung als eine Wiederholung von Barack Obamas Kandidatur für das Präsidentenamt im Jahr 2008 dienen wird.

Colin Powell auf Demokraten-Parteitag: Vorbereitung einer Kriegsregierung in den USA

Von Joseph Kishore – Nationaler Sekretär und Präsidentschaftskandidat der SEP in den USA, 20. August 2020

Am zweiten Tag des Demokraten-Kongresses sprach Powell, ein führender Kopf des Irakkriegs 2003, und ein Video offenbarte Bidens „ungleiche Freundschaft“ mit dem Kriegstreiber John McCain.

Der Schauprozess gegen Julian Assange: Eine grausame juristische Farce

Von Thomas Scripps und Kevin Reed, 17. August 2020

In der Anhörung letzten Freitag wurde erneut deutlich, dass die Verfolgung von Julian Assange ein schändlicher und erniedrigender Schauprozess ist, der einen unschuldigen Mann seiner Freiheit und seines Lebens berauben soll.

Gemeinsame Militärübungen: Frankreich und Griechenland drohen der Türkei

Von Ulaş Ateşçi und Alex Lantier, 17. August 2020

Die Nato droht an den zunehmenden Spannungen zwischen ihren Mitgliedsstaaten zu zerbrechen. Gleichzeitig verschärft die Pandemie die bereits bestehenden Konflikte um Öl und geostrategische Vorteile.

Faschistische Todesschwadronen in Deutschland bereiten Massenmorde vor

Von Jordan Shilton, 13. August 2020

In einer gewaltigen rechten Verschwörung horten Polizisten, ehemalige Offiziere und rechtsextreme Agenten riesige Mengen an Munition und Waffen, errichten „Safe Houses“, identifizieren politische Gegner und beschaffen notwendige Hilfsmittel, um heimlich Leichen zu entsorgen.

Australien: Ehemaliger Premierminister warnt vor einem neuen August 1914 in Asien

Von Peter Symonds, 10. August 2020

Der ehemalige australische Premierminister Kevin Rudd erklärte, die Gefahr eines Kriegs zwischen den USA und China sei größer als in den 1950er Jahren.

Große Koalition rüstet weiter auf und paktiert mit Faschisten

Von Johannes Stern, 8. August 2020

Auf die gefährliche Wiederausbreitung der Covid-19-Pandemie in Deutschland und Europa, reagiert die herrschende Klasse nicht mit einer Offensive für den Gesundheitsschutz und einer Beseitigung der Mängel im Gesundheitssystem, sondern steckt weitere Milliarden in Aufrüstung und Krieg.

75 Jahre seit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki

Von Bill Van Auken, 7. August 2020

Die Bedeutung des Gedenktags war noch nie so groß wie heute. Hinter dem Rücken der Bevölkerung der Vereinigten Staaten und der Welt baut der US-Imperialismus sein gewaltiges Atomwaffenarsenal stetig auf und verfolgt eine Doktrin des aggressiven Atomkriegs.

Zehn Jahre seit WikiLeaks‘ Publikation der Afghanistan-Kriegsprotokolle

Von Oscar Grenfell, 2. August 2020

Die Dokumente vermittelten der Weltbevölkerung einen noch nie dagewesenen Einblick in die ersten Kriegsverbrechen des 21. Jahrhunderts.

„Wie Krieg und Diktatur an den Universitäten vorbereitet werden“

Erfolgreicher Wahlkampfabschluss der IYSSE am KIT Karlsruhe

Von unseren Reportern, 1. August 2020

Am Donnerstag veranstalteten die IYSSE am Karlsruher Institut für Technologie eine internationale Paneldiskussion unter dem Titel: „75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg – Wie Krieg und Diktatur an den Unis vorbereitet werden.“

USA beschließen Politik für Regimewechsel in Peking

Von Peter Symonds, 30. Juli 2020

Die Trump-Regierung hat den Sturz der chinesischen „Tyrannei“ zum Ziel amerikanischer Außenpolitik erklärt – ein kaum verhüllter Aufruf zum Regimewechsel in Peking, der die Konfrontation der USA mit China erheblich verschärft.

“Freiwilliger Wehrdienst im Heimatschutz” – eine Einladung an Neonazis

Von Peter Schwarz, 29. Juli 2020

Der freiwillige Wehrdienst, den die Bundeswehr ab April kommenden Jahres einführt, ist eine Einladung an Neonazis und andere Rechtsextreme, sich vom Staat gegen Bezahlung militärisch ausbilden zu lassen.

Forderung an den sri-lankischen Verteidigungsminister: Stoppt die Drangsalierung von SEP-Kandidaten durch das Militär!

Von unseren Korrespondenten, 29. Juli 2020

Arbeiterinnen und Arbeiter, Lehrende und Kulturschaffende sprechen sich gegen die Angriffe auf die demokratischen Rechte der Kandidaten der Socialist Equality Party in Jaffna, Sri Lanka aus.

USA verschärfen Druck auf Europa, sich gegen China zu stellen

Von Peter Symonds, 28. Juli 2020

Pompeo verurteilte die Länder, die „einfach nicht in der Lage sind oder nicht den Mut haben, uns beizustehen“.

„Freiwilliger Wehrdienst“: Große Koalition rekrutiert für Einsatz des Militärs im Inneren

Von Johannes Stern, 25. Juli 2020

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung in den USA und der deutschen Geschichte ist der Einsatz des Militärs im Inneren eine ernste Gefahr.

Mittelmeer: Beinahe-Zusammenstoß zwischen griechischen und türkischen Kriegsschiffen wegen Bohrfeldern

Von Alex Lantier, 25. Juli 2020

Die imperialistischen Kriege der letzten Jahrzehnte im Nahen Osten und dem Mittelmeerraum haben Konflikte entfesselt, die die NATO jetzt zerstören könnten.

Das Schweigen von Medien und Politikern zum Antisemitismus im polnischen Wahlkampf

Von Clara Weiss, 25. Juli 2020

In Polen spielte der Antisemitismus im jüngsten Wahlkampf der regierenden PiS eine so große Rolle wie niemals seit der Nazi-Besatzung im Zweiten Weltkrieg.

Wachsende Kriegsgefahr:

USA ordnen Schließung des chinesischen Konsulats in Houston an

Von Mike Head, 24. Juli 2020

Das Weiße Haus, das mit einer massiven innenpolitischen Krise konfrontiert ist, die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurde, versucht, die internen Spannungen nach außen zu lenken.

Präsident Trump entsendet Bundespolizei in amerikanische Großstädte

Von Kevin Reed, 22. Juli 2020

Trump sagte am Montag, dass er den Einsatz von Bundespolizisten auf New York City, Chicago, Philadelphia, Detroit, Baltimore und Oakland ausdehnt, um Demonstranten festzunehmen.

Kramp-Karrenbauer ruft nach Aufrüstung, Militarismus und Krieg

Von Johannes Stern, 22. Juli 2020

Wer verstehen will, woher die rechtsextremen Netzwerke in der Bundeswehr und in den Sicherheitsbehörden kommen, sollte das aktuelle Interview mit Annegret Kramp-Karrenbauer in der Zeit lesen.

Neue Kriegsgefahr im Kaukasus durch armenisch-aserbaidschanische Grenzkonflikte

Von Ulas Atesci, 21. Juli 2020

Die Kämpfe drohen zu einem direkten Zusammenstoß zwischen den beiden wichtigsten Verbündeten der beiden Kaukasus-Republiken, Russland und Türkei, zu eskalieren.

Corona-Forschung: USA verbreiten erfundene Behauptungen über „russischen Hackerangriff“

Von Barry Grey, 20. Juli 2020

In der Impfstoffforschung verfolgen die Vereinigten Staaten einen offen nationalistischen Kurs. Ziel ist, die amerikanischen Oligarchen zu bereichern und das Medikament nicht als lebensrettendes Heilmittel einzusetzen, sondern als Waffe gegen Länder, die sich im Fadenkreuz des US-Imperialismus befinden.

USA reagieren auf Krise im eigenen Land mit Aggression gegen China

Von Peter Symonds, 18. Juli 2020

In den USA spitzt sich die wirtschaftliche und soziale Krise dramatisch zu und die Aussichten auf eine Wiederwahl Trumps im November schwinden. Der zunehmend aggressive Ton des US-Präsidenten gegenüber China offenbart die tiefe Krise der amerikanischen herrschenden Klasse.

Neue Ausbreitung von Covid-19 in Europa

EU-Gipfel diskutiert über Hilfsgelder für Banken, soziale Angriffe und Krieg

Von Alex Lantier und Johannes Stern, 18. Juli 2020

Die Spannungen über die Rettungspakete können über eines nicht hinwegäuschen: die europäische Bourgeoisie führt keinen Krieg gegen Covid-19, sondern gegen die Arbeiterklasse.

Erdoğans Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee und die Kriegsgefahr

Von Ulaş Ateşci und Alex Lantier, 16. Juli 2020

Die Regierungen der Großmächte verschärfen durch das Schüren religiöser und nationaler Spannungen den Kriegskurs im Mittelmeer und dem Nahen Osten.

USA verhängen Strafmaßnahmen gegen China wegen Hongkong

Von Peter Symonds, 13. Juli 2020

Der Ton der USA gegen China wird zunehmend schärfer. Die Kampagne ist Teil einer umfassenden Konfrontation, die einen Krieg immer wahrscheinlicher werden lässt.

Sahelzone: Von Frankreich unterstützte Sicherheitskräfte führen außergerichtliche Massenhinrichtungen durch

Von Will Morrow, 11. Juli 2020

Der von Frankreich und Deutschland geführte Krieg ist eine neokoloniale Intervention mit dem Ziel, die rohstoffreiche und geostrategisch wichtige Region und ihre Bevölkerung zu unterwerfen.

USA beschleunigen Kriegsvorbereitungen gegen China

Von Peter Symonds, 9. Juli 2020

Angesichts der Krise im eigenen Land und des wachsenden Widerstands der Arbeiter gegen die Back-to-Work-Kampagne versucht Trump, die sozialen Spannungen auf einen äußeren Feind abzulenken.

Zwei US-Flugzeugträger bei Kriegsspielen im Südchinesischen Meer

Von Peter Symonds, 7. Juli 2020

Bei den „High-End“-Übungen sollten die Kapazitäten der US Navy in einem Konflikt mit China getestet werden. Sie umfassen sowohl Offensivoperationen unter Einsatz von Kampfflugzeugen als auch die Verteidigung von Schiffen gegen Vergeltungsangriffe.

Hände weg von den sri-lankischen Trotzkisten!

SEP fordert Ende der Schikanen des Militärs gegen ihre Wahlkandidaten in Jaffna

Socialist Equality Party (Sri Lanka), 3. Juli 2020

Die SEP wird angegriffen, weil sie für die Einheit der Arbeiterklasse über alle ethnischen Grenzen auf der Grundlage eines sozialistischen Programms kämpft.

KSK: Kramp-Karrenbauer will rechtsextreme Elitetruppe schlagkräftiger organisieren

Von Peter Schwarz, 2. Juli 2020

Nachdem seit Jahren immer neue Einzelheiten über rechtsterroristische Netzwerke im Kommando Spezialkräfte (KSK) an die Öffentlichkeit gedrungen sind, hat die Verteidigungsministerin am Dienstag eine Umstrukturierung der 1600 Mann Elitetruppe angekündigt.

Merkel und Macron fördern EU-Militarismus inmitten wachsender Konflikte mit Washington

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 30. Juni 2020

Bei ihrem Treffen in Schloss Meseberg plädierten Merkel und Macron für höhere Militärausgaben und neue Sparmaßnahmen, um die Fähigkeit Europas zu gewährleisten, unabhängig von Washington Krieg zu führen.

Militärischer Abschirmdienst deckt rechtsextreme Netzwerke

Von Gregor Link, 27. Juni 2020

Die Bundeswehr-Eliteeinheit KSK ist vom Militärgeheimdienst über Ermittlung informiert und über Durchsuchungen vorgewarnt worden.

Frankreich unterstützt die Drohung Ägyptens, gegen die Türkei in den Libyenkrieg einzugreifen

Von Alex Lantier, 25. Juni 2020

Während Millionen Menschen in Afrika von Covid-19 bedroht sind, riskieren die Nato-Mächte, dass ihre seit neun Jahren andauernde Aufteilung Libyens zu einem regionalen oder sogar globalen Konflikt eskaliert.

Mali: Zehntausende fordern Rücktritt des Präsidenten

Von Will Morrow, 24. Juni 2020

Soziale Ungleichheit, eine angesichts Corona tatenlose Regierung und mörderische staatliche Übergriffe haben die Proteste ausgelöst. In Mali ist neben der französischen Militärbesatzung auch deutsche Bundeswehr stationiert.

Julian Assanges Verlobte appelliert an australische Regierung

Von Oscar Grenfell, 24. Juni 2020

Die TV-Sendung „60 Minutes“ ist seit Beginn der Coronavirus-Pandemie die erste Dokumentation, die sich in den australischen Medien ernsthaft mit Julian Assanges Notlage befasst.

USA beschuldigen China im indisch-chinesischen Grenzkonflikt

Von Keith Jones, 22. Juni 2020

Der hochrangige US-Diplomat David Stilwell machte bei einer Pressekonferenz die provokante Aussage, die chinesischen Soldaten seien in das umstrittene Gebiet zwischen Indien und China „eingedrungen“.

Französischer Stabschef gibt Kriegsvorbereitungen bekannt

Von Will Morrow, 20. Juni 2020

General Thierry Burkhard, Stabschef der französischen Landstreitkräfte, erklärte, dass für den Ausbruch eines großen Kriegs „nur noch der Patient Null der Kriegsepidemie“ fehlt.

Der Grenzkonflikt zwischen Indien und China: Ein geopolitisches Pulverfass

Von Keith Jones, 19. Juni 2020

Der Zusammenstoß an der indisch-chinesischen Grenze ist nur einer von zahlreichen globalen Brandherden, an denen die aggressive Außenpolitik der USA zwischenstaatliche Konflikte geschürt oder verschärft und in potentielle Brandbeschleuniger für einen Weltkrieg verwandelt hat.