Bombenanschlag in Boston

Der Boston-Marathon und die Militarisierung Amerikas

Von Kate Randall, 24. April 2014

Der Masseneinsatz von Polizei und Militär, der am Montag demonstriert wurde, muss als Mahnung angesichts der Methoden betrachtet werden, welche die herrschende Elite zur Verteidigung ihrer Klassenherrschaft einzusetzen gewillt ist.

Die Ermordung von Ibragim Todaschew durch das FBI

Ein Mann, der zuviel wusste?

Von Bill Van Auken, 1. Juni 2013

Die Behörden geben mittlerweile zu, dass der Mann, den das FBI während der Befragung über die Anschläge auf den Bostoner Marathon erschossen hat, unbewaffnet war.

Die New York Times und der Belagerungszustand in Boston

Von David Brown und Barry Grey, 26. April 2013

Die New York Times veröffentlichte am Montag einen Leitartikel, in dem sie nicht nur die Verhängung des Belagerungszustandes in Boston verteidigte, sondern die Aktion auch zu einem demokratisch einwandfreien Vorgang erklärte.

Die Anschläge von Boston und die Wurzeln des Terrors

Von Bill Van Auken, 25. April 2013

Die unwahrscheinlichste aller möglichen Erklärungen für den Anschlag von Boston ist die offizielle Behauptung, der Hauptverdächtige sei der Überwachung durch das FBI entwischt.

Offene Fragen bei den Anschlägen in Boston

Von Bill Van Auken, 24. April 2013

Eine Woche nach den Anschlägen von Boston ist noch vieles unklar, darunter auch das Motiv der Täter, ob weitere Personen beteiligt waren, und in welcher Beziehung die Verdächtigen zum FBI und zu anderen Behörden standen.

Amerikas Demokratie in Trümmern

Von Barry Grey, 23. April 2013

Mit der Verhängung des Belagerungszustandes in Boston wurde eine historische Schwelle überschritten.

Deutsche Medien glorifizieren Obama nach Militäreinsatz in Boston

Von Johannes Stern, 23. April 2013

Die Kommentare in Medien und Politik, die in den vergangenen Tagen zu den Ereignissen in Boston erschienen sind, werfen ein Schlaglicht auf den undemokratischen Charakter der herrschenden Elite in Deutschland.

Bombenanschläge von Boston

Verdächtiger nach Fahndung von Polizei und Militär verhaftet

Von Alex Lantier and Kate Randall, 23. April 2013

Dschochar Zarnajew, ein Verdächtiger im Fall des Bombenanschlags auf den Bostoner Marathon, wurde am 19. April nach einer großflächigen Fahndung der Behörden verhaftet.

Obama in Boston

Von Bill Van Auken, 20. April 2013

In seiner fünften Rede nach einem Massaker in Amerika verfuhr Obama nach altbekanntem Muster: Er berief sich auf die Bibel, beklagte das Böse und erklärte - nichts.

Zunehmende Medienhysterie um Anschläge in Boston

Von Barry Grey, 19. April 2013

Während die Bevölkerung der USA mit Trauer und Abscheu auf die Bombenanschläge reagiert und Ruhe bewahrt, versuchen die Medien, die Menschen zu desorientieren und Panik zu verbreiten.

Medien urteilen vorschnell über Bombenanschläge in Boston

Von Barry Grey, 17. April 2013

Bei der Explosion von zwei Bomben in der Innenstadt von Bosten wurden mindestens drei Menschen getötet und 144 verletzt, fünfzehn davon schwer.