Großbritannien

Jeremy Corbyn als Labour-Führer wiedergewählt

Von Chris Marsden, 27. September 2016

Mit einer noch größeren Mehrheit als beim ersten Mal wurde Jeremy Corbyn am 24. September als Führer der Labour Party wiedergewählt. Auch die Wahlbeteiligung war höher.

Deutliche Hinweise auf britische Bodentruppen in Syrien

Von Jean Shaoul, 9. September 2016

Der geheime SAS-Einsatz ist Teil einer Regierungspolitik, die seit Beginn des syrischen Bürgerkrieges auf Lügen, Täuschungen und Desinformationen beruht.

Großbritannien: Wachsende Spannungen über EU-Austritt

Von Robert Stevens, 3. September 2016

Die neue britische Premierministerin Theresa May will vor dem offiziellen Austrittsbeginn keine Abstimmung im Unterhaus mehr durchführen.

Die herrschende Klasse und das Gespenst Leo Trotzkis

Von Chris Marsden, 23. August 2016

Vor 76 Jahren wurde Leo Trotzki ermordet. Seine Ideen sind heute aktueller denn je.

Britisches Berufungsgericht bestätigt Entzug des Stimmrechts für Labour-Party-Mitglieder

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 17. August 2016

Durch das politisch motivierte Gerichtsurteil werden bis zu 150.000 Mitglieder der Labour Party von der Teilnahme an der Wahl der Parteiführung ausgeschlossen.

Noch einmal über Owen Jones und den Putsch gegen den Labour-Vorsitzenden Jeremy Corbyn

Von Chris Marsden, 12. August 2016

Der Guardian-Journalist Owen Jones stellt sich auf die Seite der Verschwörer und will die Labour Party als politisches Instrument des britischen Imperialismus erhalten.

Britische Luftwaffe fliegt Angriffe auf Mossul

Von Robert Stevens, 5. August 2016

Mit Bombenangriffen im Irak und in Syrien weitet Großbritannien seine Teilnahme an den imperialistischen Kriegen im Nahen Osten aus.

Verschwörer kündigen Spaltung der Labour Party an

Von Robert Stevens, 2. August 2016

Der rechte Flügel der Labour Party befürchtet vor allem, dass er durch eine Spaltung noch vor der Abstimmung im September jedes Anrecht darauf verliert, sich „Labour Party“ nennen zu dürfen und sich das Vermögen der Partei zu sichern.

Britische Regierung an vorderster Front der Nato-Kriegstreiberei

Von Harvey Thompson, 27. Juli 2016

Nur zehn Tage nach dem Nato-Gipfeltreffen in Warschau stimmte das britische Unterhaus für die Erneuerung des Atomwaffenprogramms „Trident“.

Corbyn und McDonell rufen zur Einheit mit den Labour-Rechten auf

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 26. Juli 2016

Die Blair-Fraktion will nicht nur Corbyn absetzen, sondern vor allem verhindern, dass die weit verbreitete antikapitalistische Stimmung zunimmt und sich ein Verlangen nach grundlegenden sozialen Veränderungen weiter ausbreitet.

Theresa May trifft Merkel und Hollande

Von Chris Marsden, 22. Juli 2016

Der Besuch der neuen britischen Premierministerin soll Deutschland und Frankreich mit den Folgen des Brexit aussöhnen. Mit dem Ausscheiden Großbritanniens bestimmen diese beiden Länder die Geschicke der Europäischen Union.

Was der Putsch gegen Jeremy Corbyn über den Charakter der Labour Party sagt

Von Chris Marsden, 20. Juli 2016

Vom Zeitpunkt ihrer Entstehung an war die Labour Party darauf ausgerichtet, den Kapitalismus gegen die Bedrohung durch den Sozialismus zu verteidigen.

Großbritannien: Neue Premierministerin wird den Sparkurs verschärfen

Von Chris Marsden, 15. Juli 2016

May ist eine thatcheristische Hardlinerin, die als rücksichtslose Verteidigerin der Interessen der herrschenden Klasse angesehen wird.

Theresa May wird neue britische Premierministerin

Von Robert Stevens, 13. Juli 2016

May hat nicht nur die Aufgabe, für Stabilität zu sorgen und die regierende Partei auf Linie zu bringen. Sie wird auch die Kürzungspolitik gegen die Arbeiter verschärfen.

Labour Party in Großbritannien:

Angela Eagle soll den Putsch gegen Corbyn anführen

Von Chris Marsden, 13. Juli 2016

Die Kampagne zur Absetzung des britischen Labour-Vorsitzenden Jeremy Corbyn bringt die 172 Labour-Abgeordneten in Konflikt mit der großen Mehrheit der Parteianhänger.

Corbyn weigert sich, Tony Blair als Kriegsverbrecher zu bezeichnen

Von Chris Marsden, 9. Juli 2016

Corbyns Schweigen ist seine Antwort auf die Versuche der Labour-Abgeordneten unter Führung der Blair-Anhänger, ihn als Parteichef abzusetzen.

Chilcot-Bericht zum Irakkrieg: Ein Kriegsverbrechen des britischen und amerikanischen Imperialismus

Von Julie Hyland, 8. Juli 2016

Der Untersuchungsbericht liefert eindeutige Beweise dafür, dass die Politiker, die für den Krieg verantwortlich sind, das Blut von Hunderttausenden, wenn nicht Millionen Menschen an den Händen haben.

Gewerkschaftschef bietet Vermittlung zwischen Labour-Putschisten und Corbyn an

Von Robert Stevens, 6. Juli 2016

In Großbritannien sind gegenwärtig hektische Bemühungen im Gang, um den Labour-Vorsitzenden Jeremy Corbyn zum Rücktritt zu bewegen.

Der Putsch gegen Corbyn und die Forderung nach einem zweiten Brexit-Referendum

Erklärung der Socialist Equality Party (Großbritannien), 2. Juli 2016

Die strategischen Interessen Großbritanniens und der Vereinigten Staaten, besonders hinsichtlich der Nato und ihrer militärischen Provokationen gegen Russland, verlangen eine Umkehrung des Ergebnis.

Brexit verschärft Spannungen in Europa

Von Peter Schwarz, 1. Juli 2016

Der Rückzug der zweitgrößten Volkswirtschaft aus dem Verbund von 28 Staaten erhöht das ökonomische Gewicht Deutschlands innerhalb der EU.

Rechter Flügel der Labour Partei fordert Corbyn heraus

Von Chris Marsden, 1. Juli 2016

Die britischen Eliten betrachten den Putsch gegen Corbyn als unabdingbar, um ihre Interessen weltweit durchzusetzen.

EU beharrt auf harter Haltung gegen Großbritannien

Von Johannes Stern, 30. Juni 2016

Offiziell wird das Ergebnis des Brexit-Referendums bedauert, mittlerweile aber auch als Chance gesehen, die EU zu einer aggressiven Militärmacht auszubauen.

Rechter Putsch gegen Corbyn erreicht große Mehrheit

Von Julie Hyland, 30. Juni 2016

Das Motiv der Rechten in der Labour Party ist nicht ihre angebliche Befürchtung, dass Corbyn keine Unterhauswahl gewinnen könne, sondern ganz im Gegenteil, dass sie seinen Sieg sehr wohl für möglich halten.

Brexit-Krise gefährdet Einheit Großbritanniens

Von Steve James, 30. Juni 2016

Die Scottish National Party sondiert bei der EU, ob Schottland nach dem Austritt Großbritanniens weiterhin Mitglied bleiben könnte.

Nach dem Referendum in Großbritannien

Stoppt den Putschversuch gegen Corbyn!

Von Erklärung der Socialist Equality Party (UK), 29. Juni 2016

Die Spitzen des britischen Staats sind entschlossen, jeden Widerstand gegen Sozialabbau und Krieg im Keim zu ersticken.

Spannungen dominieren EU-Gipfel zum Brexit

Von Johannes Stern und Alex Lantier, 29. Juni 2016

Die Europäische Union drängt Großbritannien aggressiv, den Austrittsprozess und die Neuverhandlung der Verträge und Handelsbeziehungen mit der 27-Staaten Gemeinschaft voranzutreiben.

Nach dem Brexit: Weiterhin Chaos auf den Finanzmärkten

Von Nick Beams, 29. Juni 2016

Obwohl die britische Regierung behauptet, sie hätte die Situation unter Kontrolle, stürzen die Finanzmärkte weiter ab.

Der Weg vorwärts nach dem Brexit-Referendum

Von Erklärung der Socialist Equality Party (britische Sektion der Vierten Internationale), 28. Juni 2016

Nach der Abstimmung über den EU-Austritt ist nur eines gewiss: Die Angriffe auf die Arbeiterklasse werden weitergehen, und die herrschende Elite wird im „nationalen Interesse“ noch größere Opfer verlangen.

Das Brexit-Referendum: Ein Wendepunkt in der europäischen Politik

Von Chris Marsden, 24. Juni 2016

Die beiden Lager des Referendums konzentrierten sich zunehmend auf Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit, um ihre sozialen Angriffe, den Handelskrieg und die militärische Aggression zu verbergen.

Entscheidung der Briten für EU-Austritt löst wirtschaftliche und politische Krise aus

Von Chris Marsden und Julie Hyland, 24. Juni 2016

Nicht nur in Großbritannien, sondern in ganz Europa und weltweit hat der Ausgang des Brexit-Referendums ein politisches Erdbeben ausgelöst.

Brexit-Referendum:

Galloway und Pseudolinke verteidigen Bündnis mit Ukip und rechten Tories

Von unserem Reporter, 23. Juni 2016

Ein von der „Left Leave“-Kampagne organisiertes Treffen entlarvte die Zusammenarbeit der Pseudolinken mit rechten nationalistischen und faschistischen Kräften.

Chris Marsden an der Humboldt-Universität Berlin

Das Brexit-Referendum und der Kampf für den Sozialismus

Von Chris Marsden, 23. Juni 2016

Der Nationale Sekretär der Socialist Equality Party in Großbritannien erklärte, warum die SEP zum aktiven Boykott des Brexit-Referendums aufruft.

Corbyn und Cameron nutzen Mord an Cox um Anti-Brexit-Bündnis zu festigen

Von Robert Stevens, 22. Juni 2016

Seit dem Tod von Jo Cox hat der Führer der Labour-Partei, Jeremy Corbyn, kein Wort über die Verbindungen des Mörders zu rechtsextremen Kreisen verloren.

Die Bedeutung des Brexit-Referendums für die europäische Arbeiterklasse

Von Peter Schwarz, 22. Juni 2016

Der Sekretär des Internationalen Komitees der Vierten Internationale sprach in London über die internationale Bedeutung des Referendums vom 23. Juni.

Das britische EU-Referendum und der Mord an Jo Cox

Von Julie Hyland, 21. Juni 2016

Der Mord an der Labour-Abgeordneten Cox zeigt, welch faschistoide Kräfte im Zusammenhang mit dem Brexit-Referendum aufgepeitscht werden.

Britische Labour-Abgeordnete Jo Cox wird mitten in der Brexit-Kampagne ermordet

Von Chris Marsden, 18. Juni 2016

Die brutale Ermordung einer Labour-Abgeordneten durch einen Mann, der mutmaßlich „Britain First“ gerufen hat, fand vor dem Hintergrund einer hysterischen Kampagne von rechtem Nationalismus und Ausländerfeindlichkeit statt.

Video: Das Brexit-Referendum – warum wir beide Lager ablehnen

Von Ulrich Rippert, 16. Juni 2016

Der PSG-Kandidat zu den Berliner Abgeordnetenhauswahlen, Ulrich Rippert, ruft zum aktiven Boykott des Referendums über den Austritt Großbritanniens aus der EU auf.

Der Brexit aus europäischer Sicht

Von Peter Schwarz, 11. Juni 2016

Liest man die internationalen Kommentare zum britischen Referendum über einen Austritt aus der EU, gewinnt man den Eindruck einer herrschenden Klasse, die völlig den Kopf verloren hat.

Für einen aktiven Boykott des Brexit-Referendums!

Von Chris Marsden, 8. Juni 2016

Unsere britische Sektion tritt für ein sozialistisches Großbritannien als Teil der Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa ein, denn die Arbeiter sind in jedem Land mit denselben Sparmaßnahmen und Kriegsvorbereitungen der herrschenden Klasse konfrontiert.

Großbritannien: „Linke“ Befürworter des EU-Austritts vertreten Nationalismus

Von Chris Marsden, 31. Mai 2016

Auf einem Treffen von „Left Leave“ wurde in einer Rede nach der anderen die Spaltung der Arbeiterklasse nach Nationen gefordert.

George Galloway unterstützt „linke Austrittsbefürworter“ und drängt auf ein Bündnis mit UKIP

Von Chris Marsden, 24. Mai 2016

Die Kampagne „Left Leave“ (Linker Austritt aus der EU) ist der Transmissionsriemen, mit dem extrem rechte und nationalistische Überzeugungen in die Arbeiterklasse getragen werden sollen.

Fremdenfeindlichkeit und Kriegsrhetorik prägen das Brexit-Referendum

Von Chris Marsden, 14. Mai 2016

Die Referendumskampagne zeigt die Gefahren, vor denen die Arbeiterklasse infolge der zunehmenden Konflikte zwischen den imperialistischen Mächten steht.

Großbritanniens Premierminister beschwört Militarismus und Krieg als Argument für die Mitgliedschaft in der EU

Von Julie Hyland, 12. Mai 2016

Cameron machte deutlich, dass er nicht nur im Namen Großbritanniens, sondern aller imperialistischen Mächte spricht.

May Day 2016: Das Brexit-Referendum und der Kampf gegen Nationalismus und Krieg

Von Chris Marsden, 11. Mai 2016

Chris Marsden, der Nationale Sekretär der Socialist Equality Party (Großbritannien), hielt im Rahmen der internationalen Online-Maiversammlung des IKVI die folgende Rede.

May Day 2016: Die Flüchtlingskrise und das Zeitalter des ununterbrochenen Kriegs

Von Julie Hyland, 11. Mai 2016

Julie Hyland, die stellvertretende Nationale Sekretärin der Socialist Equality Party (Großbritannien), hielt im Rahmen der internationalen Online-Maiversammlung des IKVI die folgende Rede.

Großbritannien: Wahlen verschärfen die Krise der Labour Party

Von Chris Marsden, 10. Mai 2016

Große Teile der Labour-Parlamentsfraktion rechneten nicht nur mit einem katastrophalen Ergebnis bei den Wahlen am Donnerstag, sondern arbeiten sogar aktiv darauf hin.

Die Socialist Party fordert die Verstaatlichung der britischen Stahlindustrie auf kapitalistischer Grundlage

Von Jean Shaoul, 5. Mai 2016

Die Socialist Party formuliert ihre Forderung nach der Verstaatlichung von Tata Steel ausdrücklich in Begriffen, die das „nationale Interesse“ und das „Erbe“ Großbritanniens verteidigen.

Weist die Hexenjagd gegen Ken Livingstone zurück!

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 4. Mai 2016

Die britische Labour Party wirft Ken Livingstone Antisemitismus vor. Mit dieser Schmutzkampagne treibt Labour unter Jeremy Corbyn weiter nach rechts. Ihr Sinn besteht darin, Israel aus der Schusslinie zu nehmen.

Britische Regierung hetzt gegen streikende Assistenzärzte

Von Robert Stevens, 28. April 2016

Der Streik von 45.000 englischen Assistenzärzten ist der erste Ausstand in der Geschichte des National Health Service, bei dem keine Notfallversorgung stattfindet.

Paul Mason schlägt der Labour Party vor, für den Atomkrieg zu rüsten

Von Chris Marsden, 28. April 2016

Die Äußerungen des ehemaligen Channel Four Journalisten Paul Mason entlarven das gesamte stinkende kleinbürgerlichen Milieu.

US-Präsident Obama warnt Großbritannien vor Austritt aus der Europäischen Union

Von Robert Stevens, 27. April 2016

Obama warnt vor einem Brexit, da wichtige Teile der amerikanischen Eliten bei einem Austritt Großbritanniens aus der EU drastische wirtschaftliche, politische und militärische Folgen befürchten.

Die politische Bedeutung der Kampagne für einen aktiven Boykott des Brexit-Referendums

Von Chris Marsden, 20. April 2016

Die SEP tritt entschieden dafür ein, sowohl den Verteidigern der EU (das “Remain”-Lager) als auch den chauvinistischen Befürwortern eines Austritts Großbritanniens („Leave“) eine klare Absage zu erteilen.

Die Klassenfragen im Brexit-Referendum

Von Chris Marsden, 20. April 2016

Mit diesem Vortrag eröffnete Chris Marsden am 26. März 2016 eine Mitgliederversammlung der Socialist Equality Party (UK) in Sheffield. Marsden ist Nationaler Sekretär der SEP; er hat seinen Vortrag für die Veröffentlichung überarbeitet.

Labour-Chef Corbyn will Kampagne zum Verbleib Großbritanniens in der EU führen

Von Chris Marsden, 16. April 2016

Weil die Feindschaft gegen die Regierung Cameron in der Bevölkerung weiter zunimmt, ist es für die herrschende Elite wichtig, dass Jeremy Corbyn sich für den Verbleib Großbritanniens in der EU stark macht.

Großbritannien:

Panama Papers belasten Cameron

Von Chris Marsden, 12. April 2016

Großbritannien liegt im Epizentrum eines internationalen Korruptionsnetzwerks, das den Interessen der Finanzoligarchie dient.

Großbritannien:

Panama-Papiere verschärfen Krise der Regierung Cameron

Von Robert Stevens, 12. April 2016

Nachdem er binnen vier Tagen fünf unterschiedliche Erklärungen abgegeben hatte, gab Premierminister David Cameron schließlich zu, Anteile an der Briefkastenfirma seines Vaters besessen und von ihnen profitiert zu haben.

Der britische Konzern Tata Steel steht im Mittelpunkt eines Handelskriegs

Von Robert Stevens, 5. April 2016

Die Labour Party und die Gewerkschaften reagieren auf die geplante Schließung der britischen Werke von Tata Steel mit Forderungen nach Protektionismus und Handelskrieg.

Die nationalistische Kampagne der Pseudolinken für den EU-Austritt Großbritanniens

Teil 2

Von Chris Marsden, 26. März 2016

Die Socialist Equality Party analysiert die Kampagne der Pseudolinken in dem Referendum, um die grundlegenden historischen und programmatischen Fragen zu klären, die sich im Kampf gegen Austerität, Militarismus und Krieg stellen.

Sechs Monate Corbyn: Eine Bilanz von Kapitulation und Verrat

Von Robert Stevens, 25. März 2016

Zwischen Corbyns bisheriger feiger Politik und dem Verrat der Syriza-Regierung in Griechenland bestehen eindeutige Parallelen.

Die nationalistische Kampagne der Pseudolinken für den EU-Austritt Großbritanniens

Teil 1

Von Chris Marsden, 25. März 2016

Die pseudolinke Socialist Party spielt die Hauptrolle dabei, den Nationalismus des gewerkschaftlichen Widerstands gegen die Europäische Union und gegen Zuwanderung herunterzuspielen.

Deutsch-französisches und französisch-britisches Gipfeltreffen:

Zunehmende Spannungen zwischen europäischen Mächten

Von Francis Dubois, 9. März 2016

Die Gipfeltreffen in Amiens und Paris haben die Spannungen innerhalb Europas angesichts der sich zuspitzenden Flüchtlingskrise und des Kriegs in Syrien gezeigt.

Für einen aktiven Boykott des Brexit-Referendums!

Erklärung der britischen Sektion des Internationalen Komitees der Vierten Internationale (Socialist Equality Party)

5. März 2016

Die Socialist Equality Party ruft alle Arbeiter und Jugendlichen auf, das Brexit-Referendum am 23. Juni zu boykottieren.

Nationalismus und Brexit

Von Chris Marsden, 24. Februar 2016

Die oberste Pflicht eines Sozialisten im Referendum über den „Brexit“ ist es, alle Appelle an die arbeitende Bevölkerung abzulehnen, sich auf die Seite einer der Fraktionen der Bourgeoisie zu stellen.

Referendum in Großbritannien:

Rechte Kampagnen für und gegen den Austritt aus der EU beginnen

Von Chris Marsden und Robert Stevens, 23. Februar 2016

Die Bevölkerung hat bei dem Referendum am 23. Juni die Wahl zwischen zwei reaktionären Lagern, die gegensätzliche Strategien für die britische Bourgeoisie artikulieren.

Der Guardian verteidigt die Verfolgung von Julian Assange

Von Robert Stevens, 16. Februar 2016

Um den Spruch der UN zu diskreditieren, gibt der Guardian einfach die Position der britischen und der schwedischen Regierung wieder.

UN-Gremium verurteilt Freiheitsentzug des WikiLeaks-Gründers

Stoppt die Verfolgung von Julian Assange!

Von Bill Van Auken, 6. Februar 2016

Washington will Assange unter allen Umständen zum Schweigen bringen und bestrafen, weil er die verbrecherische Politik der USA aufgedeckt hat.

Cameron signalisiert baldiges EU-Referendum

Von Chris Marsden, 5. Februar 2016

Der zwischen Cameron und EU-Präsident Tusk vereinbarte Vorschlag widerlegt die Argumente derer, die die Europäische Union als Garanten einer fortschrittlicheren sozialen und politischen Agenda hinstellen.

Untersuchungsbericht im Mordfall Litwinenko:

Britischer Regierungsausschuss beschuldigt Putin

Von Tom Carter, 28. Januar 2016

Die britischen Medien schlachten den Untersuchungsbericht aus, in dem Robert Service als „Hauptexperte“ zitiert wird. Dabei gibt es keine Beweise für die Beschuldigungen.

Großbritannien:

Corbyn reicht den Labour-Rechten die Hand

Von Chris Marsden, 22. Januar 2016

Trotz seiner zahmen linken Äußerungen ist er mit der Partei verheiratet, auf die sich der britische Imperialismus seit mehr als hundert Jahren stützt, um die Arbeiterklasse unter Kontrolle zu halten und seine Herrschaft zu bewahren.

EU-Austritt spaltet die britischen Tories

Von Simon Whelen, 16. Januar 2016

Cameron beabsichtigt, den Kabinettsmitgliedern bei der bevorstehenden Volksabstimmung über Großbritanniens Verbleib in der EU ein freies Votum zu erlauben.

Socialist Equality Party (GB) fordert die Veröffentlichung der Namen aller Polizeiagenten und Spione

Socialist Equality Party, 31. Dezember 2015

Selbst die wenigen Informationen, die an die Öffentlichkeit gedrungen sind, machen deutlich, dass Undercoverbeamte an kriminellen Aktivitäten beteiligt waren und sie geleitet haben.

Europäische Union will britischen EU-Austritt verhindern

Von Simon Whelan und Robert Stevens, 23. Dezember 2015

Während Cameron mit seinen Überlegungen über einen möglichen „Brexit“ einen Drahtseilakt vollführt, bereitet die Aussicht auf ein solches Ergebnis den anderen EU-Großmächten große Sorge.

Corbyn als Vorsitzender der britischen Labour Party: eine Bilanz

Von Robert Stevens, 17. Dezember 2015

Nur wenige Tage nachdem er zum Parteivorsitzenden gewählt wurde, stellte sich Jeremy Corbyn gegen die Antikriegsstimmung, die ihn an die Spitze der Partei gebracht hatte.

Großbritannien fliegt Luftangriffe in Syrien

Von Robert Stevens, 5. Dezember 2015

Die herrschende Elite beginnt unter sozial und politisch angespannten Bedingungen einen weiteren Eroberungskrieg. Daher ist die Unterdrückung der Antikriegsstimmung für sie von entscheidender Bedeutung.

Britisches Unterhaus stimmt für Bombardierung Syriens

Von Julie Hyland, 4. Dezember 2015

Der Labour-Vorsitzende Jeremy Corbyn hatte den Weg zum Krieg geebnet, als er vor dem rechten Flügel seiner Partei kapitulierte und eine „freie Abstimmung“ über die Militäraktion erlaubte.

Corbyn ebnet Luftschlägen gegen Syrien den Weg

Von Chris Marsden, 2. Dezember 2015

Der Führer der Labour Party, Jeremy Corbyn, hat entschieden, bei der Abstimmung im Londoner Unterhaus über die Bombardierung Syriens die Abgeordneten seiner Partei frei entscheiden zu lassen.

Labour Party streitet über britische Intervention in Syrien

Von Julie Hyland, 1. Dezember 2015

Corbyn geht allen Konflikten mit dem rechten Flügel seiner Partei aus dem Weg und verharmlost die Gefahr, dass sich der Konflikt in Syrien zu einem dritten Weltkrieg ausweiten könnte.

Cameron präsentiert Pläne für die Teilung Syriens

Von Julie Hyland, 28. November 2015

Cameron hat die britische Öffentlichkeit mit seiner Rede bewusst und willentlich über die reale Gefahr eines neuen Weltkrieges getäuscht.

Cameron und Hollande diskutieren über militärische Eskalation in Syrien

Von Robert Stevens, 25. November 2015

Camerons Treffen mit Hollande war Teil seiner Strategie, die Zustimmung des britischen Parlaments für eine Militärintervention in Syrien zu bekommen.

Die britische Armee, Jeremy Corbyn und die Gefahr einer Diktatur

Von Chris Marsden, 13. November 2015

Die öffentliche Zurechtweisung Jeremy Corbyns, des Führers der Labour Party, durch den obersten Chef der britischen Streitkräfte ist ein Meilenstein im Verfall der britischen Demokratie.

Britischer Militärchef verurteilt Corbyns Haltung zum Einsatz von Atomwaffen

Von Chris Marsden, 11. November 2015

Die Reaktionen auf die Drohungen des Generals haben wieder einmal gezeigt, dass in herrschenden Kreisen kein nennenswerter Rückhalt für die Verteidigung demokratischer Rechte besteht.

Britischer Parlamentsausschuss rät von Luftangriffen auf Syrien ab

Von Julie Hyland, 7. November 2015

Großbritanniens herrschende Klasse ist in ihrer Syrienstrategie noch zerstrittener als vor zwei Jahren, als das Parlament 2013 gegen Luftangriffe stimmte.

Großbritannien: Jeremy Corbyn und die Gewerkschaften fordern protektionistische Wirtschaftspolitik

Von Julie Hyland, 3. November 2015

Gewerkschaften, Labour Party und Grüne nehmen den Abbau von Arbeitsplätzen in der britischen Stahlindustrie zum Anlass, um im Bund mit Teilen der Wirtschaft protektionistische Maßnahmen zu fordern.

Die britische Labour Party und ihre Unterstützung für imperialistische Kriege

Von Chris Marsden, 29. Oktober 2015

Es war nicht nur Tony Blair, sondern die Labour Party als Ganzes unterstützte die Kriege im Irak, Kosovo, Sierra Leone und Afghanistan.

Großbritannien umwirbt China

Von Robert Stevens, 27. Oktober 2015

Die Regierung in London feiert die chinesische Entscheidung das erste außerchinesische Finanzzentrum für den Handel von Staatsanleihen in chinesischer Währung in der britischen Hauptstadt zu errichten.

Britische Labour Party ebnet den Weg für Intervention in Syrien

Von Robert Stevens und Chris Marsden, 20. Oktober 2015

Labour-Parteichef Corbyn hat dem rechten Flügel einen kampflosen Sieg ermöglicht.

Die Scottish Socialist Party greift Corbyn von rechts an

Von Steve James und Chris Marsden, 20. Oktober 2015

Pseudolinken Gruppen behaupten, die Unabhängigkeit Schottlands bilde die Grundlage für eine fortschrittliche Politik. Sie betrachten die SNP als eine linke Partei, die eine sozialistische Republik anstrebe.

Die Labour Party als Partei des britischen Militarismus

Von Chris Marsden, 8. Oktober 2015

Der neue Labour-Parteivorsitzende Jeremy Corbyn hat letzte Woche mit seiner Aussage, er werde keinen Atomschlag genehmigen, auf dem Parteitag für Empörung gesorgt.

Corbyn kritisiert Austerität, zeigt aber keine tragfähige Alternative auf

Von Chris Marsden, 1. Oktober 2015

Corbyn gab sich Mühe, alle seine Rivalen im Kampf um die Labour-Führung zu loben, sogar die Erz-Blair-Anhängerin Liz Kendall.

Labour-Parteitag unter Corbyns Führung beginnt

Von Chris Marsden, 29. September 2015

Auf dem Parteitag wird über die Abschaffung des Trident-Raketensystems weder diskutiert noch abgestimmt. Die großen Gewerkschaften haben klargestellt, dass sie jede Diskussion darüber ablehnen.

Britischer General droht mit Putsch gegen mögliche Corbyn-Regierung

Von Chris Marsden, 24. September 2015

Die Äußerungen des Generals sind Teil einer politischen Destabilisierungskampagne der konservativen Regierung, der Medien und großer Teile der Labour Party.

Der britische Labour-Vorsitzende Jeremy Corbyn und das Gezänk um die Nationalhymne

Von Julie Hyland, 23. September 2015

Das Gezeter um Corbyns Weigerung, die Nationalhymne zu singen, ist Anschauungsmaterial für den Charakter des politischen Systems in Großbritannien.

Britische Regierung will Streiks und Proteste kriminalisieren

Von Michael Barnes, 18. September 2015

Einige der undemokratischen Maßnahmen in dem Gesetzesentwurf der konservativen Regierung hat es vorher nur unter diktatorischen Regimes gegeben.

Corbyn holt Austeritäts- und Kriegsbefürworter in sein Schattenkabinett

Von Chris Marsden, 17. September 2015

Corbyns Schattenkabinett gehören Labour-Politiker an, die seinen öffentlich propagierten Politikwechsel entschieden ablehnen.

Deutsche Reaktionen auf Jeremy Corbyn

Von Ulrich Rippert, 16. September 2015

Die deutschen Eliten fürchten die linke Stimmung breiterer Bevölkerungsschichten, die sie hinter dem Votum für Corbyn vermuten.

Corbyns Wahl zum Vorsitzenden der britischen Labour Party wirft politische Fragen auf

Von Julie Hyland, 15. September 2015

Nach den Ereignissen in Griechenland ist klar, dass eine Umverteilung des Reichtums ohne umfassende soziale Kämpfe und eine unabhängige Bewegung der Arbeiterklasse nicht möglich ist.

Britische Demokratie am Ende

Von Julie Hyland, 11. September 2015

Gezielte Mordanschläge, die zuerst in Israel angewandt wurden, sind jetzt Teil eines internationalen Trends. Viele Staaten brüsten sich mit der Häufigkeit und Effizienz ihrer „Schläge“.

Großbritannien:

Cameron rechtfertigt gezielte Tötung britischer Staatsbürger

Von Robert Stevens und Julie Hyland, 10. September 2015

Camerons Politik weist Parallelen zu Obamas außergerichtlichen Hinrichtungen auf und verstößt gegen demokratische Rechte und Rechtsstaatlichkeit.

Großbritannien

Pseudolinke unterstützen Corbyn im Kampf um den Labour-Vorsitz

Von Julie Hyland, 10. September 2015

Die Wahlunterstützung für Jeremy Corbyn soll der Labour Party neues Leben einhauchen und diese rechte Partei als Kämpferin für Sozialreformen darzustellen.

Säuberungsaktion in der britischen Labour Party

Von Chris Marsden, 3. September 2015

Jeremy Corbyn kritisiert den rechten Kurs der Labour Party. Nun hat die Parteiführung den ganzen Mitarbeiterstab eingesetzt, um rund um die Uhr seine Anhänger zu verfolgen.