Bulgarien

Starker Anstieg von Covid-19-Infektionen in den Balkanstaaten

Von Markus Salzmann, 18. Juni 2020

In Südosteuropa steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Cornavirus dramatisch an. Der Anstieg ist eine direkte Folge der Aufhebung der Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung.

Bulgarien: Borrissow bildet Regierung mit Faschisten

Von Markus Salzmann, 19. April 2017

Die rechts-konservative Partei GERB hat sich auf eine Koalition mit dem faschistischen Parteienbündnis Vereinigte Patrioten (VP) verständigt.

Rechtsruck in Bulgarien

Von Markus Salzmann, 28. März 2017

Die rechts-konservative Partei Gerb von Bojko Borissow hat die vorgezogene Parlamentswahl in Bulgarien gewonnen. Der künftige Regierungschef strebt ein Bündnis mit rechtsextremen Kräften an.

Bulgarien vor Neuwahlen

Von Markus Salzmann, 6. Januar 2017

Zehn Jahre nach dem Beitritt zur Europäischen Union steckt Bulgarien in einer massiven politischen und sozialen Krise.

Prorussische Kandidaten gewinnen Präsidentschaftswahlen in Bulgarien und Moldawien

Von Markus Salzmann, 15. November 2016

Der Wahlsieg eines prorussischen Kandidaten im EU- und Nato-Land Bulgarien und in der Republik Moldau sorgt innen- und außenpolitisch für Spannungen und vertieft die Krise der EU.

Rechte Minderheitsregierung in Bulgarien

Von Anna Rombach und Markus Salzmann, 13. November 2014

Die Bildung einer weit rechts stehenden Minderheitsregierung um Premierminister Bojko Borrisow und seine Partei Bürger für eine Europäische Entwicklung Bulgariens (GERB) wird die Krise im ärmsten Mitgliedsstaat der Europäischen Union weiter verschärfen.

Parlamentswahlen in Bulgarien

Von Markus Salzmann, 4. Oktober 2014

Schon jetzt ist klar, dass auch die zweite Parlamentswahl innerhalb von 18 Monaten Bulgarien keine Stabilität bringen wird.

Bulgarische Übergangsregierung verpflichtet sich auf Sparkurs und härtere Linie gegen Moskau

Von Markus Salzmann, 12. August 2014

Nach dem Scheitern einer eher russlandfreundlichen Regierung wird Bulgarien von einem EU-hörigen Übergangskabinett regiert.

Bankenkrise in Bulgarien

Von Markus Salzmann, 5. Juli 2014

Die wachsenden Spannungen zwischen der EU und Russland haben in Bulgarien heftige Auseinandersetzungen und eine Bankenkrise ausgelöst.

Bulgarien stoppt South Stream Pipeline

Von unseren Korrespondenten, 18. Juni 2014

Unter massivem Druck der EU und der USA hat Bulgarien die Bauarbeiten für eine Gaspipeline gestoppt, die Russland unter Umgehung der Ukraine mit Europa verbindet.

Arbeitssklaverei für osteuropäische Wanderarbeiter

Von Anna Rombach, 27. August 2013

Die Folgen der EU-Sparpolitik zwingen eine wachsende Zahl von rumänischen und bulgarischen Arbeiter, in Deutschland nach einer Beschäftigung zu suchen. Doch hier werden ihnen selbst minimale soziale Rechte verweigert.

Neue Protestwelle in Bulgarien

Von Anna Rombach, 2. Juli 2013

In Bulgarien hat sich erneut eine breite landesweite Protestbewegung entwickelt, die den Rücktritt der seit Ende Mai amtierenden, von der Sozialistischen Partei getragenen „Expertenregierung“ des parteilosen Finanzexperten Plamen Orescharski fordert.

Linkspartei unterstützt EU-Sparkurs in Bulgarien

Von Peter Schwarz, 29. Mai 2013

Hans Modrow, der Vorsitzende des Ältestenrates der Partei Die Linke, hat der Bulgarischen Sozialistischen Partei (BSP) und der von ihr getragenen Regierung seine uneingeschränkte Unterstützung zugesichert.

Patt nach der Wahl in Bulgarien

Von Anna Rombach, 17. Mai 2013

Die bulgarischen Parlamentswahlen vom 12. Mai haben die tiefe Kluft zwischen der Bevölkerung und der politischen Elite des Landes aufgedeckt.

Europas Regierende schüren einwandererfeindlichen Chauvinismus

Von Julie Hyland, 20. März 2013

Europäische Union missachtet Rechte rumänischer und bulgarischer Bürger

Proteste in Bulgarien: Die politischen Fragen

Von Christoph Dreier, 7. März 2013

Die Proteste in Bulgarien wenden sich gegen die bittere Armut, doch unter den Organisatoren dominieren kleinbürgerliche Kräfte, die selbst an die Fleischtöpfe wollen.

Bulgarien: Weitere Proteste trotz Regierungsrückritt

Von Markus Salzmann, 27. Februar 2013

Trotz des Rücktritts der rechten Regierung von Bojko Borissow gehen die Proteste im ärmsten Land der Europäischen Union weiter. Sie richten sich gegen alle politischen Parteien.

Massenproteste bringen bulgarische Regierung zu Fall

Von Anna Rombach, 22. Februar 2013

Aufgrund der anhaltenden Massenproteste musste der bulgarische Ministerpräsident seinen Rücktritt einreichen. Gewerkschaften und Sozialistische Partei versuchen die Situation zu stabilisieren.

Bulgaren protestieren gegen explodierende Strompreise

Von Anna Rombach, 14. Februar 2013

Als Folge der Privatisierung sind die Stromkosten im ärmsten Mitgliedsland der EU dramatisch gestiegen und für breite Bevölkerungsschichten nicht mehr tragbar.

Katastrophale Zustände im bulgarischen Gesundheitssystem

Von Anna Rombach, 1. Juni 2012

Unter dem Diktat von Europäischer Union, Internationalem Währungsfond und Weltbank erlebt das Gesundheitssystem Bulgariens einen verheerenden Niedergang.

Bulgarien: Streik im Kohlebergwerk Maritsa Iztok

Von Anna Rombach, 20. Januar 2012

Rund 7.000 Bergarbeiter streiken im Braunkohlebergbau Bulgariens für bessere Löhne.

Streik- und Protestwelle in Bulgarien

Von Anna Rombach, 13. Dezember 2011

Am 30. November demonstrierten in Sofia vor dem Parlamentsgebäude mehr als 20.000 Menschen gegen die Verabschiedung des Haushalts 2012, der ein drastisches Sparprogramm zum Inhalt hat.

Bulgarien: Pro-EU-Kandidat gewinnt Präsidentenwahlen

Von Anna Rombach, 15. November 2011

Mit der Übernahme des Präsidentenamts kontrolliert GERB alle wichtigen Staatsämter: Staatspräsident, Ministerpräsident, Parlamentspräsidentin und die Mehrheit der Bürgermeisterposten in den großen Städten.

Gewalt gegen Roma in Bulgarien

Von Anna Rombach, 6. Oktober 2011

In den vergangenen Tagen kam es erstmals auch in Bulgarien zu Ausschreitungen gegen Roma. In der Hauptstadt Sofia und 14 weiteren Städten gab es gewaltsame Demonstrationen gegen die auf eine halbe Million Menschen geschätzte Minderheit.

EU-Stabilitätsplan bringt Bulgarien Armut und Inflation

Von Anna Rombach, 10. Mai 2011

Der EU-Anschluss Bulgariens beschert der arbeitenden Bevölkerung Arbeitslosigkeit, soziale Kürzungen und Inflation. In Bulgarien setzt die EU zurzeit Maßstäbe, die zum Modellfall für die Ausbeutung in ganz Europa werden könnten.

Bulgarische Eisenbahner planen Streik

Von Anna Rombach und Markus Salzmann, 24. Februar 2011

Die Beschäftigen der staatlichen bulgarischen Eisenbahn planen am 11. März in Streik zu treten. Sie protestieren gegen die drastischen Sparmaßnahmen der bulgarischen Regierung, die diese auf Druck der Weltbank ausführt.

Drastische Sparmaßnahmen in Bulgarien

Von Anna Rombach, 4. Januar 2011

Die rechtslastige Partei GLEB, die im Sommer 2009 die Wahlen gewann, hat ihre Unterstützung wegen des Sparprogramms der Regierung Borissow rasch eingebüßt.

Bulgarien: Europas Wirtschaft fordert härtere Reformen

Von Markus Salzmann, 22. Juli 2010

Die rechte Regierung in Bulgarien unter Premierminister Bojko Borissow von der Partei "Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens" (GERB) ist seit einem Jahr im Amt. Jetzt wächst in Europa die Kritik und die Forderungen nach tief greifenden Reformen, d.h. sozialen Angriffen, werden lauter.